[Gitarre] Gibson Les Paul "Celebrity Series" - der Wolf im Schafspelz und sein Rotkäppchen...

TheSG
TheSG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.22
Registriert
11.05.09
Beiträge
510
Kekse
7.074
Hallo liebes Forum,

hier stelle ich euch die Gibson Les Paul "Celebrity Series" vor. Der Wolf im Schafspelz - eine LP CUSTOM im Gewand einer Standard.
Diese Serie wurde nur Anfang der 90er produziert, es gibt wohl nur je 200 Stk. Modelle waren LP, SG, Explorer...wer was anderes weiß, darf gerne ergänzen.
Gemein hatten sie alle das schwarze Kleid, die Goldhardware, weiße Plastikparts, ein Ebenholzgriffbrett und weiße PU´s (Gibson 500 T & 496 R).

Ein Gitarrist der bekannten christlichen Band "Jesus Culture", Jeffrey Kunde, stellte in einem Interview seine SG "Celebrity" vor. Als ich danach recherchierte, stieß ich auf diese limitierte Kleinserie. Ansonsten war mir diese Gitarre noch nie begegnet. Ein Exot! Ich verspürte Jagdfieber...

Nach knapp 3 Jahren stolperte ich beim wöchentlichen Stöbern in EBK über eine sonderbar aussehende LP...sollte es eine "Celebrity" sein? Wie gesagt: Wenig Info online zu finden damals...und ich hatte eigentlich schon ne LP (Gibson Std. Faded ´07.)

Ich hatte eine 1991er Gibson Les Paul Celebrity gefunden - in Deutschand! Und nur 550 km weit entfernt!!!

IMG_0610.JPG


Auf jeden Fall was anderes...und die Tatsache, dass sie von den Specs her eigentlich eher eine LP CUSTOM ist, machte mich extrem neugierig. Ich kontaktierte den Verkäufer und wir trafen uns in der Mitte...ich fuhr knapp 3 Std. um mich mit ihm in einer Hotellobby zu treffen. Er meinte, er brächte nen kleinen Amp mit, den ich dann auch haben könnte (Marshall MG...Kruscht).

Die Gitarre war ziemlich clean - aber fast unspielbar eingestellt und die Saiten waren vor 20 Jahren wohl schon alt. Brutal. Also blieb nur: Substanz untersuchen, auf die Schnelle ein SetUp machen und neu besaiten, ohne den anderen ungeduldig werden zu lassen...Allzeit bereit!

Sie klang!!! Zumindest trocken - denn der MG war ein Furz...und rauchte ab!
Sie durfte mit nach Hause!!!!

Daheim am JCM und am AD30 dann der ersehnte Moment: Anspielen! "Schatz, ich bin dann mal IN THE ZONE..."
Drahtig, dennoch muskulös. Fett schiebend bei Riffs, singend bei Leads! Clean erstaunlich knackig! Ein Allrounder! WOW!!!!

Aber die Gitarre schien mir mit den Werks-PU´s nicht optimal bestückt. Ich wusste, da würde mehr gehen, wenn...und die Optik mit den weißen Parts gefiel mir nicht! Ich wollte den Wolf im Schafspelz, eine Custom im Gewand einer Standard.

IMG_2655.JPG


Ich baute P94er ein, denn meine Traum Custom hat P90s. Amazing!!!! Was für eine Macht! Sie avancierte sofort zur Hauptgitarre!
Nach dem Verkauf der LP Std Faded...sie war auch gut, aber nichts gegen die Neue...kam noch eine Düsenberg ins Haus, was mich zum nächsten Umbau führte: ein Bigsby (natürlich MIT Vibramate!) und einem Humbucker am Steg (BB3).

IMG_5803.jpg


In der Konfiguration spielte ich sie mehrere Jahre. Bespielbarkeit und Sound waren genial! Ein Interview mit Joe Bonamassa, welches ich las, brachte mich dazu, die LP wieder auf Tailpiece Zurückzubauen und dann auch gleich "Topwrapping" auszuprobieren!

IMG_9235.jpg


Zurzeit sind DiMarzios eingebaut, die das Potenzial der Gitarre nochmal nach vorne bringen. Das "Topwrapping" blieb. Das Stoptail ist von Rockinger und klingt! Der Klang ist sehr differenziert, druckvoll über alle Lagen und stets definiert. Kein Mulm, kein Matsch! Einfach geil...

Jeder Wolf findet irgendwann mal sein Rotkäppchen - hier ist meins. Eine 1995er Standard, die der Celebrity tatsächlich klanglich ebenbürtig ist! In ihr werkeln Duncans (Sh 1 und Custom Custom). Auch sie klingt mit dem Topwrapping noch besser! Meine zwei Paulas fürs Leben!
(LP-Referenzen: Ich hatte bereits eine 2003er LP R7, eine 1993er LP Standard, eine 2007er LP Faded, eine 2012er LP Traditional...)
...und ja, ich kann mit dem knalligen Burst leben. Rotkäppchen eben...
IMG_9228.jpg


Hier noch ein paar Details:

IMG_9231.jpg



IMG_9232.jpg

Beitrag automatisch zusammengefügt:

Liebe Moderatoren,
sollte dieser Beitrag in einem anderen Subforum besser passen, so waltet gerne eures Amtes! ;)
Ich war unsicher, es hier, im Biergarten oder bei den Reviews zu posten...da es eben kein Review ist, sondern ein Gitarrenmodell vorgestellt wird.

Sorry. Bin da bissl unsicher
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 14 Benutzer
Gitarrensammler
Gitarrensammler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
30.07.17
Beiträge
3.370
Kekse
135.227
Danke für die schöne Vorstellung. Interessante Gitarre. Mir erschließt sich nur nicht, warum das eine Custom sein soll. Binding einlagig und nur vorne, keine Einlage am ersten Bund, überhaupt Trapez statt Blockinlays. Was macht sie zur Custom?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
TheSG
TheSG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.22
Registriert
11.05.09
Beiträge
510
Kekse
7.074
Das ist ja genau das Thema: Sie ist materialtechnisch baugleich mit einer LP Custom, sieht aber aus wie eine Standard.
Weniger „Bling Bling“.
Aber eben auch in Kleinserie gebaut, viel Handarbeit dran.
 
Gitarrensammler
Gitarrensammler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
30.07.17
Beiträge
3.370
Kekse
135.227
Was meinst du genau mit "materialtechnisch"? Das Ebenholzgriffbrett?
All die von mir genannten klassischen Custom features würde ich schon auch zum "Material" zählen.
Wenn du sagst "Custom ohne Bling Bling" muss ich schon entgegensetzen, dass das Wesen der Custom gegenüber der Standard schon ganz wesentlich von der Optik bestimmt wird.
Technisch ist da nicht so viel Unterschied.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
dalmatino1715
dalmatino1715
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
06.12.06
Beiträge
1.574
Kekse
22.942
Ort
Stuttgart
Scheint mir eine Serie an der Standard angelehnt zu sein, halt mit Goldhardware. Mit schwarzen Parts finde ich sie auch besser.
Als Sonderserie wohl vergleichbar mit der GEM-Serie die an der Studio angelehnt waren. Scheint wohl bei Gibson in der Zeit beliebt gewesen zu sein.
 
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
03.06.06
Beiträge
21.912
Kekse
206.000
Ort
Zentrales Münsterland
[...]Liebe Moderatoren,
sollte dieser Beitrag in einem anderen Subforum besser passen, so waltet gerne eures Amtes! ;)
Ich war unsicher, es hier, im Biergarten oder bei den Reviews zu posten...da es eben kein Review ist, sondern ein Gitarrenmodell vorgestellt wird[...]
Hi, zufällig drüber gestolpert (Tipp/besser ->"Melden-Button nutzen ;) ). Ich habe es nun in das Reviews-Sub geschubst und eine Eintragung als "Bericht" in die Reviews-Datenbank vorgenommen (Gewinnchance!!) :) .

LG Lenny (für die Moderation)
 
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
11.06.16
Beiträge
1.986
Kekse
10.994
Ort
Hessen
Hi ,schöner Bericht , die Celebrity ist schon sehr selten, hoffe du hast die original Parts noch
wenn du sie mal verkaufen willst bekommst du mehr dafür, aber gut Neil Young ` s Old Black
ist auch nicht mehr im original Zustand. Außer der Gold Hardware hat sie allerdings nicht soviel
mit einer Custom zu tun , doch ja das Ebenholz Griffbrett, also doch viel LP Custom , die allerdings
richtig blinkt. Habe so eine in Alpin White
1659453997161.jpeg

Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hatte irgendwann in den 80zigern mal Heinz Rudolf Kunze mit so einer Celebrity Paula gesehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben