[Gitarre] - Parker P44

von mr.j.burns, 31.03.06.

  1. mr.j.burns

    mr.j.burns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 31.03.06   #1
    Hallo Leute,


    ............so, da ich das Gefühl habe das die Parker P Serie ein bisschen stiefmütterlich behandelt wird dachte ich mir das ich ein bisschen was zu meiner letztens adoptierten P44 schreibe.
    …….( Mal eben kurz zu mir: ich spiele seit ca. einem ¾ tel Jahr E- Gitarre und bin 25 Jährchen. Dem entsprechend groß/klein ist auch mein Fachwissen also bitte ich euch ein bisschen nachsehen in Sachen Qualität dieses Threads zu haben )

    Wie ich zu der Gitarre kam: Zu erst ist zu sagen das mir an meiner linken Hand (Greifhand) der halbe Zeigefinger fehlt………….für die, die es interessiert Arbeitsunfall.
    Ich war immer superscharf auf eine PRS, da mir die Gitarren vom Aussehen her super gefallen. Als ich dann endlich eine in den Händen hielt war der Traum auch schon geplatzt. Die Kombi "Wide fat neck" und "very kurzer Zeigefinger" haut nicht so ganz hin:D à Fazit: ein für mich besser bespielbarer Hals muss her. Die Ibanez- flitzefinger gitarren gefallen mir persönlich nicht also entschied ich mich eine Parker P42 anzuschaffen, da sie mir optisch sehr gut gefällt und ich gelesen hatte das die Parkers einen sehr komfortablen Hals haben sollen. Problem: Ich habe keinen Händler gefunden wo ich hätte eine anspielen können also blieb mir nur ein Blindkauf mit dem Risiko eines Umtausches. Und so kam es dann auch. Gitarre in silbergrau bestellt, mit abgeplatztem Lack und in blau bekommen:mad: . War dann im nachhinein auch nicht schlimm, da ich so wenigstens die Gelegenheit hatte sie zu testen. Als ich abends dann so durch Ebay USA surfte sah ich eine P44 die umgerechnet inkl. Zoll und Versand genauso teuer war wie eine P42. Also bestellt, bekommen, begeistert!!!

    ……..so getz aber

    Zu erst der nüchterne Teil

    - mahagoni Body
    - geschraubter Ahornhals
    - Griffbrett Ebony
    - 22 medium Bünde
    - 2 splittbare Humbucker
    - 1 Fishman Piezo PU
    - Fulcrum style Tremolo ß-- zwar kein FR aber doch recht stimmstabil
    - 2 Toggle, 2 Potis und ein als Poti getarnter switch um die Humbucker zu splitten
    - Ausgang Stereo / Mono wählbar

    Ausserdem im Lieferumfang enthalten

    - Parker Gigbag -à Sehr rubust und komfortabel
    - entsprechendes Stereokabel
    - entsprechendes Werkzeug zur Saiten- und Halsjustierung


    Als erstes muß man sagen das die Korpusform sehr stark polarisiert. Entweder man liebt sie oder man hasst sie........ist halt Geschmacksache. Die Gitarre hat eine super Verarbeitung. Ich konnte keinerlei Lackfehler, scharfe Kanten, abfallende Potis oder lockere Mechaniken feststellen. Der Preis beläuft sich in Deutschland auf ca. 850 Eus. Und ich denke für diesen Preis kann man auch ein vernünftig verarbeitetes Instrument erwarten. Obwohl die Parker Gitarren in diesem Preissegment keine Karbon- Verstärkung haben und somit im Gegensatz zu den Fly’s auch massiver sind, sind sie dennoch sehr leicht. Die Korpusform passt sich super dem Körper an und ist angenehm zu spielen.
    Der Hals ist super bespielbar:great: , auch in den höheren Lagen und ich denke die Leuten die an die Wizard II Hälse von Ibanez gewöhnt sind hätten ihre helle Freude.
    Auch die Mechaniken sind klasse gearbeitet und angenehm zu handeln.
    Nicht so toll finde ich das der eine der beiden Gurthalter an der Hinterseite der Gitarre angebracht ist. Wenn man sich hinsetzt kommt es häufig vor das sich der Gurt verdreht und sich dann beim aufstehen von dem Gurthalter löst. Mir ist es schon zwei mal passiert das ich die Gitarre auffangen musste.

    Nun zum Sound:

    Die Humbucker sind sehr druckvoll und warm. Keine Spur von gepiepse oder gematsche. Der Piezo hat einen sehr klaren und definierten Sound. Beide zusammen geschalltet ergeben einen super interessanten Sound. Gesplittet Ist der Sound sehr bissig jedoch nicht so bissig wie bei der Strat von meinem Kollegen. Man muss auch nicht auf den typischen Tele- Twang verzichten aber auch hier kommt der Twang nicht an den meiner Tele ran. Ansonsten ist die Gitarre suuuper vielseitig und flexibel mit ner gehörigen Portion Sustain. Von üblen Geshredder bis super klaren Sounds ist wirklich alles gut realisierbar.

    Zur Saitenlage muß ich sagen das wenn sie einmal eingestellt ist super ist allerdings die kleinen Madenschräubchen in den Reitern total schnell ausgelutscht sind und der Sechskantschlüssel nicht mehr richtig packt. Also für die, die interessiert sind: Habt immer ein paar Schräubchen auf Lager!

    Fazit:

    Ein super Instrument mit hoher Klang- Flexibilität und einer Wahnsinns Bespielbarkeit. Die Gitarre ist wirklich jeden Euro wert. Fairer Weise muss man aber trotzdem sagen das 850 Eus für ein „unteres“ Preissegment viel Geld sind und es auch andere Hersteller gibt die für diesen Preis tolle Gitarren anbeiten.

    So, mehr hab ich nicht zu sagen, das war auch schon ein halber Roman glaube ich. Ich hoffe ich konnte allen Interessenten ein wenig helfen und ein wenig aufmerksam auf das untere Parker- Segment machen. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


    .......so........schönes Wochenende euch allen;)
     

    Anhänge:

  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 31.03.06   #2
    sehr schönes review. danke dafür.
    würde auch echt gern mal eine anspielen.
     
  3. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 31.03.06   #3
    halber roman :rolleyes:
    weisste was andere schreiben?
    n gutes review ist es trotzdem!

    die korpusform wäre ja eigentlich ganz geil aber der headstock ist igittigitt :o
     
  4. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 01.04.06   #4
    Hi

    Schönes und ehrliches Review - würde auch gerne mal eine P testen.

    lg,NOMORE
     
  5. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 01.04.06   #5
    Sehr schöne Parker!
    Mir gefiel die Form immer schon...
    Glückwunsch!
    MFG
    Simon
     
  6. haltemal

    haltemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.11
    Zuletzt hier:
    19.02.12
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.12   #6
    Hey!
    Wird Parker zurzeit noch irgendwo in Deutschland vertrieben oder wo hast du die Gitarre gekauft?

    Danke!
     
  7. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.297
    Ort:
    Westpolen
    Zustimmungen:
    4.071
    Kekse:
    36.907
    Erstellt: 08.01.12   #7

    Google ist dein Freund ist kostenlos und das beste die Anwendung ist schmerzlos und hat keine Nebenwirkungen ausser G.A.S
    Klick mich ich bin ein Link


    Gruss

    AP
     
  8. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    4.920
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    4.662
    Kekse:
    64.211
    Erstellt: 08.01.12   #8
    Den Vertrieb für Deutschland hat jetzt Thomann, aber falls Du eine Parker-P44 suchst, musst Du nach einer Gebrauchten schauen, oder Dein Glück im Ausland suchen, z.B. in den USA. Vielleicht hat sie dort noch ein Laden, denn die Serie ist: (Discontinued in 2010).
     
  9. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.297
    Ort:
    Westpolen
    Zustimmungen:
    4.071
    Kekse:
    36.907
    Erstellt: 08.01.12   #9
    ICh hab mir ne P44 selber gebaut
     
  10. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.01.12   #10
    ...fixed... ;)
     
  11. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.297
    Ort:
    Westpolen
    Zustimmungen:
    4.071
    Kekse:
    36.907
    Erstellt: 11.01.12   #11
    jaja is ja gut :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping