[Gitarre] Schecter C-1 Classic

von Johnnie-Walker, 09.12.07.

  1. Johnnie-Walker

    Johnnie-Walker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 09.12.07   #1
    Hey zusammen,
    ich wollte hier mal ein Review über meine neu erworbene Schecter C-1 Classic schreiben.


    Vorgeschichte:

    Ich hatte hier im Board den Schecteruserthread mal überflogen und sah einige Gitarren, (C-1 Classic, C-1 Elite, C-1 Exotic) die mir optisch schon sehr gut gefielen, wobei ich jedoch keine Ahnung von dem Klang oder der Verarbeitung hatte. Hab dann einige Leute zusammen gekarrt und dann ging es ab nach Hannover zu PPC um da die Schecter Gitarren zu testen. Konnte nur die Exotic nicht testen, alle anderen schon.
    Und wie es der Zufall wollte fand ich einige Wochen später hier im Flohmarkt ein Angebot zur C-1 Classic. Dann da noch mal hingedüst und hier ist sie nun.

    Details

    CONSTRUCTION/SCALE: Neck-Thru /25.5";
    BODY: Mahogany w/ Quilted Maple
    NECK/FINGERBOARD: Multi-Ply Maple & Walnut/Rosewood
    FRETS: 24 Jumbo
    INLAYS: "Vine of Life";
    PICKUPS: Seymour Duncan JB (SH-4)
    & Jazz (SH-2n)
    ELECTRONICS: 2xVol/1xTone/5-Way Mega
    BRIDGE: TonePros TOM w/ thru-body
    BINDING: Creme (neck/headstock)
    TUNERS: Grover
    HARDWARE: Satin Gold
    COLOR: Antique Amber (ANTQ)

    US RETAIL PRICE: $999

    Verarbeitung:

    Ich hab sie jetzt gebraucht gekauft, aber man kann doch entscheiden, was vorher da war und was erst durch den vorherigen Besitzer endstand:rolleyes:;)
    Mir fällt leider grade auf, dass ich hier gar nicht viel schreiben kann, alles passt soweit, das Binding am Hals ist sauber eingefasst, am Body leider am einen Cutaway nicht 100%ig aber das sieht man nur, wenn man es will;)


    Klang:


    Ich habe das 3-Knob Modell, bei welchem eine andere Schaltung ist, als beim 2-Knob Modell, die eine Zwischenposition mit den gesplitteten PUs ist anders.
    Und genau diese Stellung spiel ich am liebsten für clean Parts, die Strat mäßig klingen sollen, da sind die beiden inneren Spulen der Seymour HBs zusammengeschaltet, was in etwa wie der mittlere Sinlgecoil einer Strat, schön mittig und leicht nasal, eben Strat ähnlich. Im Verzerrten Bereich (Richtung ist so ein Mix aus Rammstein vom Gitarrensound her und Linkin Park) verwende ich den SH-4 sehr gerne in der Bridge, was ich für Rythmus Sachen mag, ist eher ein hellerer Klang mit vielen Höhen, und da kommt er doch grade ganz gut dran. Den Hals PU kan man wunderbar für singende Lead Sounds nehmen, ich hab dafür im Moment wenig Verwendung, kann sich aber ja schnell man ändern.

    Bespielbarkeit:

    Bis in die hohen Lagen hinein wunderbar zu bespielen, die Cutaways sind so tief angesetzt das man keinerlei Probleme diesbezüglich kriegt. Der Hals-Korpus Übergang ist eigentlich nicht als solcher anzusehen, da der Hals ja komplett durch den Körper geht. Jedenfalls am Ansatz des Körpers geht er sehr wiche auf die dicke des Korpus über und man hat keinen Klotz, der einen behindert. Die Saiten lassen sich gut tiefstellen und schnarren gar nicht, ausser man zieht die Saite 50 cm nach oben und lässt sie fallen.

    Mein Fazit:

    Die Investition hat sich gelohnt, durch den Ahornhals kommt Spritzigkeit, Attack und Klangfarbe zum Sound dazu, das einzige Problem sehe ich bei dem Korpus Binding, was man aber meines Erachtens verschmerzen kann.


    Bilder kommen noch, mir fehlt eine gute Seite zum Hochladen, kennt jemand eine ausser Imagshake und loaditup?
    Bei Fragen nich zögern, einfach stellen;)

    Schönen Adventsabend noch und Lg
     
  2. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 16.12.07   #2
    nettes review, bilder kannst du hier auch einfach anhängen.
     
  3. Johnnie-Walker

    Johnnie-Walker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 17.12.07   #3
    Sind leider mit etwa 1,3 Mb zu groß, wäre also gut das zu verlinken.
    Wenn es da noch Vorschläge gibt, ich bin dafür offen;)
     
  4. Reet

    Reet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    468
    Erstellt: 18.12.07   #4
    Lad sie doch bei Imageshack (klick) hoch... da bekommste dann gleich Thumbnails (kleine Bilder) erstellt, die du dann hier reinstellen kannst und die dann auf die Original-Bilder verlinkt sind ;)
     
  5. Johnnie-Walker

    Johnnie-Walker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.12.07   #5
    Soo jetzt klappts mit den Bildern. Wenn ihr einen Blick drauf geworfen habt bitte ich euch darum, das Alter dieser Gitarre mal zu schätzen. Werde dann bald eine Auflösung mit Seriennummer nachreichen;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    hoffe mal, das klappt so;) die anderen mach ich morgen, muss nu ins bettchen;)
     
  6. Johnnie-Walker

    Johnnie-Walker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.12.07   #6
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das sind jetzt alle, wenn jemand noch Detailfotos von irgendeiner Stelle haben möchte, soll er mir das per PM oder hier schreiben, die reich ich dann nach.

    Lg
     
  7. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 21.12.07   #7
    schönes review, geile gitarre!

    also wenn du so nach dem alter fragst wird sie wohl schon älter sein :rolleyes:
    so von dem her was man auf den fotos sieht würd ich sie als fast neu einschätzen, habs mir jetzt aber nicht wirklich genau angeschaut.
     
  8. Johnnie-Walker

    Johnnie-Walker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.12.07   #8
    War also doch zu offensichtlich^^ na guut, sie ist aus dem Jahre 2002, folglich 5 Jahre alt. Gibt es bei Schecter auch so eine Seite, wo man nachgucken kann wo und wann genau die Gitarre gebaut wurde?
    Lg
     
  9. Xaphir2k5

    Xaphir2k5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #9
    Tolles Review :)
    verleitet dazu, endlich mal die C-1 Classic zu kaufen.
    Meine Farbe wird transparent Blue!

    Gruß
    Xaphir2k5
     
  10. Creased

    Creased Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Weinheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.08   #10
    meine farbe is transparent blue ;)

    http://m3th0d.m3.ohost.de/


    falls du immernoch am überlegen bist...
    also ich bin mehr als zufrieden, is zwar schon ne weile her aber bins immernoch ;)

    klingt einfach saugeil un sieht super aus, kann man nix sagen.
    sieht sogar besser aus als auf bildern im internet meiner meinung nach :D
     
  11. Frosch-Freak

    Frosch-Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.09
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    1
    Ort:
    26169 Friesoythe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.09   #11
    Ich habe mir vor ca. einer Woche die Schecter C1 Classic in Deep Sea Green gekauft und ich kann nur sagen, dass diese Gitarre sich wunderbar spielen lässt und auch optisch einfach geil aussieht :great: Ich habe schon länger nach einer grünen Gitarre gesucht und zum Glück diese gefunden. Ich kann sie auch auf alle Fälle weiterempfehlen.
    Zur Qualität kann ich leider nichts sagen... (ich bin erst 14 und was Technik angeht ziemlich unerfahren), trotzdem ist sie im Vergleich zu meiner alten Gitarre der absolute Hamma.. :D
     
  12. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 16.06.09   #12
    1. bitte deine schrift anpassen, wir sehen dich auch so ;)

    2. glückwunsch zur gitarre, fotos wären ganz toll :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Pigwedon22

    Pigwedon22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Zuletzt hier:
    23.11.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.09   #13
    Grüß Gott! Ich überlege schon länger diese Gitarre zu kaufen weil sie vom optischen einfach geil aussieht und man nur gutes über Schecter hört.
    Was mich jedoch etwas abschreckt ist der Begriff "Jazz Humbucker".

    Ich spiele in einer Band, meist HardRock, Metal, also liebe folglich die fetten tiefen basslastigen Sounds mit klaren höhen. Dinge die einfach ins Mark gehen. Bin mir nun aber nicht sicher ob diese Gitarre die richtige für mich ist.

    Was kann man aus den Tonabnehmer herausholen?
    Wofür sind diese geeignet?
    Ist die ganze Gitarre eine Jazzklampfe?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

    Mit freundlichen Grüßen!
     
  14. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 23.11.09   #14
    das ding heißt nur so. keine angst, die PUs können alles. schon mal was von michael amott gehört? der spielt die gleichen tonabnehmer und der klingt alles andere als jazzig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping