Gitarre "schwabbelt"

von Frohike, 26.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Frohike

    Frohike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    31.07.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hardthausen am Kocher
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #1
    Hallo liebe User,

    ich hab ein Problem mit meiner Aria Gitarre. (Pickups: DiMarzio ToneZone, OS-3 Single Coil 2x)

    Und zwar ist mir aufgefallen, dass beim Spielen (z.b Powerchords ) die tiefe E-Saite so einen komischen "schwabbelichen Sound " von sich gibt. Ich habs mal aufgenommen ->hier

    Im Beispiel spiele ich einen H Powerchord und wie man hören kann, wabbelt der Chord, wass beim längeren spielen ziemlich den Spass verdirbt. Ich hab schon versucht, die PU weiter höher oder runter zu machen, hat aber leider nicht funktioniert.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
    Vielen Dank!!!

    Frohike
     
  2. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 26.11.08   #2
    Hi,
    wie alt sind die Saiten? Ich hatte so ein Problem mal mir der hohen E Saite. Der Sound ging schon fast in Richtung Uni-Vibe. Neue Saiten, und sie klang wie am ersten Tag;)
     
  3. Frohike

    Frohike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    31.07.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hardthausen am Kocher
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #3
    Hi Garry Moore,

    die Saiten hab ich vor ca. 1 Woche draufgemacht
     
  4. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    24.07.18
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 26.11.08   #4
    Hallo, Frohike,

    Nach mehrmaligem Anhören im loop, könnte ich vermuten, das die Gitarre etwas verstimmt ist.(absolut nicht böse von mir gemeint!..:)..)

    Es könnte auch sein, das die Maden-Schrauben für die Höhenverstellung der betreffenden Saite etwas zuviel Spiel haben.also etwas "locker" sind" trotz Saitenspannung...
    ..zum Beispiel durch schräg geneigte Ausrichtung des Saiten-Reiters.

    Dann liegt die Zug-Kraft der Saite nämlich zu einem großen Teil nur auf eine der beiden Madenschrauben an und wird nicht mehr gleichmäßig auf die Grundplatte übertragen.
    Dann hat eine Madenschraube einen lockeren Sitz in ihrem Gewinde...gerade wenn du die Vintage-style Blech-Reiter hast...wo nicht viel Material fürs Gewinde da ist...

    Kann aber auch bei Block-style Saitentreitern auftreten...
    Das kann sich auch hörbar negativ zum eingestellten Sound dazu gesellen...gerade bei höherer Gain-Einstellung....

    Den/die Reiter einfach mal gleich hoch einstellen( das durch die 2 Madenschrauben pro Reiter die Parallelität des Reiters gegeben ist, also nicht schief stehen...Die Kompensierung des Griffbrett-Radius kann man dadurch trotzdem einstellen...)

    Wäre jedenfalls mein Tipp zu dein Problem.


    lg, Thomas
     
  5. Frohike

    Frohike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    31.07.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hardthausen am Kocher
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #5
    HI Thomas,

    Vielen Vielen Dank!! Das war das Problem. Jetzt hört sich alles wieder top an!!!
    Danke
    Liebe Grüße, Fabi

    -Thread kann geschlossen werden-
     
  6. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    24.07.18
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 26.11.08   #6
    Das ist doch gut. So solls sein! Viel Spass noch beim abrocken!:)

    lg, Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping