Gitarre spielen, aber keine Akkorde!

von swick, 26.09.06.

  1. swick

    swick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 26.09.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich ein für mich sehr beeindruckendes Video gefunden, hier, wie kann man sowas lernen? Wie geht man an sowas ran? Der spielt die Saiten ja gleichzeitig wie er greift :screwy:

    Ich kann nur Akkorde und tu mich mit Tabs schon sehr schwer, erstmal zu Finden und dann auch "auswendig" zu Spielen. Irgendwie mies.

    Guitarrero Beginner begleitet mich zur Zeit auf meinem Weg, wollte mir dann aber auch das Buch "Schule der Rockgitarre" besorgen.


    Grüße
    Stefan
     
  2. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 26.09.06   #2
    Für mich sieht das eher wie eine Satteltasche aus, anstatt einem video:D
     
  3. DeadEye

    DeadEye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    334
    Erstellt: 26.09.06   #3
    was? welches video? dein link führt zu einer satteltasche fürs fahrrad xD
     
  4. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 26.09.06   #4
    schneller:D
     
  5. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 26.09.06   #5
    Irgentwie funktioniert der Link net oder du willst werbung machen^^ aber das wollen wir doch alle nicht

    edit: ach verdammt waren schon wieder waren welche schneller als ich:D
     
  6. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 26.09.06   #6
    :D Also da guckste am besten erstmal aufs preis-leistungsverhältnis, das sollte schon stimmen. Dann Produkte vergleichen, und letztendlich kannste dich dann schon ans bestellen wagen :great:
     
  7. pro fighter q

    pro fighter q Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.09.06   #7
    also nur 6,99 € :eek: ...und das für eine

    "Satteltasche aus wasserabweisendem Nylon (600D Polyester). Extra groß mit einfacher Riemenbefestigung. Volumen: ca. 2 l. Maße: ca. 13 x 7 x 20 cm. Farbe: schwarz."

    aber natürlich sollte man die tasche vorher mal im geschäft ausprobieren....
     
  8. swick

    swick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 26.09.06   #8
  9. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 26.09.06   #9
  10. punk'd^^

    punk'd^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    19.08.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 26.09.06   #10
    für elise zu spielen is geil, hab ich schon lang mit angefangen, wie ich finde ne seeehr gute übung... spiels immer wieder^^
     
  11. swick

    swick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 26.09.06   #11
    Habe mir die Tabs mal angeschaut, sehen sehr sehr schwer aus.

    Wie übt man sowas am besten? Ich teil mir das immer in Stücke ein und lern die auswendig, aber wie machen das denn die Leute, die nach Noten spielen? Gleichzeitig lesen und spielen?! Wie soll das denn gehen?!


    Grüße
    Stefan
     
  12. Flo.O

    Flo.O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    25.01.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 26.09.06   #12
    naja reisst mich nich so vom hocker das vid, aber hey die Protective - Jacke Radian für 89.- euronen reitzt mich irgendwie schon!
     
  13. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 26.09.06   #13
  14. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 26.09.06   #14
    Der spielt ja mal total grottig. Ausserdem wirds ja wohl im Mittelteil, den er nicht spielt wohl noch wesentlich spannender.
    Also sowas lernt man richtig am besten mit nem Lehrer, und dann lernt man das nich zuerst, sondern das dauert dann schon bis man überhaupt die klassische grundtechnik drauf hat, ohne die man sowas meiner meinung nach sonst nur sehr, sehr "kärglich" darstellen kann.
    Außerdem sollte man sowas nach Noten spielen, da aus Tabs nicht die Stimmführung ersichtlich wird, Transkriptionen dieser Art schon sehr wichtig ist.
    Also ich spiele nur noch nach Noten, und lerne Stücke so, dass ich es erst einfach so relativ langsam vom Blatt spiele (an Stellen die sehr schwer zu lesen sind, denk ich mir da schrittweise die besten Fingersätze aus), und wenn ich das dann ein paar mal gemacht habe, kann ichs eigentlich auswendig, hab dann aber die Noten noch vor mir, als Gedächnisstütze.
    D.h. ich lese eigentlich mit, aber nicht damit ich weiß was ich spielen muss, sondern viel mehr um zu wissen wo ich bin, wenn ich mal ne stelle vergesse, damit ich dann gucken kann was ich spielen soll.

    Aber mal so in den Raum gesagt, ein Stück dieser Art ohne Lehrer und ohne Noten hörenswert zu interpretieren, ist meines Erachtens nach ein fast unmögliches Unterfangen.
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.09.06   #15
    Ähm, das ist die übliche Vorgehensweise :-) Meinst Du, das geht nicht, weil Du dir auf die Finger schauen musst? Ich habe eine klassische Musikausbildung hinter mir, mit Blockflöten-Grundausbildung und anschließend langjährigem Geigenunterricht. Da lernt man von Anfang an nach Noten zu spielen. Und eben gelichzeitig, und nicht erst die Noten auswendig lernen. Auswendig spielen kann ich z.B. auf der Geige auch kaum.
    Man kann ja auch ein Gedicht gleichzeitig lesen und sprechen, und muss es nicht erst auswendig lernen ;-)
     
  16. viertoener

    viertoener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 27.09.06   #16
    Nun, es wird schwierig solch Sachen zu spielen, wenn nur Akkorde greifen kann. Ich schätze mal, daß Du nur die einfacheren Akkorde kannst (E, Em, A, Am, ... ). Mit dem Know-how ist es unmöglich so etwas zu spielen. Du musst erst mal das Griffbrett kennen lernen und Deine Motorik Deiner Finger trainieren. Die müssen erst mal in der Lage sein, mehr greifen zu können. Natürlich so, daß es auch klingt. Wenn man sein Brett kennt und die Finger trainiert sind, wird´s Dir leichter fallen.

    Doch aller Anfang ist schwer. Wichtig ist, nicht die Geduld zu verlieren, und wenn´s nicht gleich klappt, alles hinzuwerfen. Schule der Rock Gitarre ist schon okay. Doch wird es nicht bei einem Buch bleiben. Es gab schon mal ein paar Threads zum Thema Bücher. Da kannst u mal nachschauen, was es sonst noch für Bücher gibt.

    Tabs kannst Du in der tat vergessen. Die sind eigentlich nur eine Hilfe für die Fingersätze. Man sollte sich nicht angewöhnen danach zu spielen. Wie schon gesagt. Für Gedichte oder andere Schriftstücke muss man auch die Buchstaben in Wörter deuten können.

    Gruß
     
  17. swick

    swick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 27.09.06   #17
    Dann lerne ich erstmal Noten spielen. Noten kann ich, ich muss nur noch lernen, wo die Noten auf dem Griffbrett zu finden sind.

    Grüße
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping