gitarre verzerrt?

von .s, 07.08.06.

  1. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.439
    Zustimmungen:
    2.209
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 07.08.06   #1
    hi mal wieder,

    ich suche eine Gitarre für die Musikrichtung: Rock/Grunge/Metal/Funk (is viel ich weiß, aber wir sind halt ne Crossoverband).

    Bedingungen an die Klampfe sind: Verzerrt soll ein super-fetter Sound kommen, Look prinzipiell egal, am liebsten Jazzmasterform), Preis is Wurst...
    Persönlich bin ich Fender-Fan, allerdings sind die SC's nicht das wahre...

    könnt ihr mir weiter helfen??

    mfg
     
  2. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 07.08.06   #2
    Erstmal ist selber im Musikgeschäft ausprobieren immer das Beste was du machen kannst, denn Geschmack ist verschieden, wenn du vielleicht dann auch mal im Musikgeschäft und einige Gitarren antestest dann wirst du vielleicht auch feststellen, dass ein fetter verzerrter Sound nicht alles ist.
    Und zweitens hast du was ganz entscheidendes vergessen: in welcher Preisklasse soll sich die Gitarre denn bewegen?
     
  3. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.439
    Zustimmungen:
    2.209
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 07.08.06   #3
    also mehr als 2000€ wollte ich nicht ausgeben, und das is eigentlich schon zuviel, finde ich

    ich weiß schon das fetter verzerrter sound nicht alles ist,sicherlich ist alles irgentwo wichtig, aber das ist so für mich das hauptaugenmerk:screwy::screwy:
     
  4. _Ozzy_

    _Ozzy_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.14
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.08.06   #4
    wie wars denn mit na fat strat
    also mit humbucker am steg
     
  5. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.439
    Zustimmungen:
    2.209
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 07.08.06   #5
    naja, hatte so an ne jaguar gedacht:

    https://www.thomann.de/de/fender_jaguar_hh_rw_blk.htm

    oder

    https://www.thomann.de/de/fender_jaguar_baritone_special_hh_rw.htm


    gedacht. ich weiß nur nicht wo der genaue unterschied liegt, ich denke bei der Baritone hat man die ganzen schalter für die PU's nicht...

    welche is da sinnvoller...? oder eignen sich beide nicht so??



    ich würde mir auch gerne ne jazzmaster kaufen, allerdings weiß ich net wie die jazz sc's klingen(hab auch keinerlei mögl. die zu testen!) und wie die verzerrt klingen. andere möglichkeit wäre noch ne jazzmaser mit HH-Bestückung!

    ???
     
  6. fasangarten

    fasangarten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.06   #6
    Baritone heißt ja das die Gitarre ne längere Mensur hat, was gut zum tieferstimmen der Gitarre ist.Jedoch ändert sich bei der längeren Mensur das Spielgefühl und der Sound(<--------Da bin ich mir net so sicher:))
     
  7. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.594
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 07.08.06   #7
    Wenn du auf Fender stehst und trotzdem nen fetten verzerrten Sound haben willst, dann kauf halt ne Strat und bau an der Bridge halt nen Seymour Duncan Hot Rail ein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping