Gitarren stimm Tips

  • Ersteller D@ddycool
  • Erstellt am
D
D@ddycool
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.04
Registriert
09.10.03
Beiträge
5
Kekse
23
Ich würde gerne meine gitarre einen halbton tiefer stimmen nach gehör.Ich habe z.z. nen Multieffekt gerät mit nem eingebauten Tuner. Nun bekomm ich aber bald ne Trettmine deswegen will ich unbedingt lernen wie man die nach gehör stimmt.Von Standart auf Drop-D komm ich nach gehör, und auf Standart kan ich auch stimmen (mit der 5 bund technik) nur wie komm ich jetzt auf nen halbton tiefer ? welchen bund muss ich da nehmen. Hab schon gesucht aber nix gefunden. Danke fürs durchlesen.
 
Eigenschaft
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.943
Kekse
14.153
Ort
Hamburg
ich würde es so machen:

auf der a saite vom zwölfen bund 5 hälbtöne tiefer, d.h. aufn 7. bund dann erhälste ein E, eine oktave höher als das der tiefen e-saite. dann beliebig viele bünde runter, in diesem fall einen halbton, also auf dem 6. bund und die tiefe e-saite nach diesem ton stimmen, eben eine oktave tiefer (sollte kein problem darstellen.) wenn die tiefe e erstmal den halbtonschritt gemacht hat sollte der rest mit der 5.-bund.technik zu machen sein :)
 
I
InFlame
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
22.08.03
Beiträge
1.824
Kekse
0
spiel auf da A-saite ein Dis ( 6 Bund) .. und jetzt hast du den Ton eine Oktave höher .. und das machst halt bei allen seiten ..
oder am sichersten --> Stimmgerät kaufen (braucht man immerwieder)
 
Fischi
Fischi
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.354
Kekse
22.712
tiefe e-saite ein as greifen, a-saite danach stimmen, den rest per flagolett technik nachstimmen, fertig!!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben