Gitarren Teil, ka was es ist!!!

von Roter_Luftballon, 30.01.06.

  1. Roter_Luftballon

    Roter_Luftballon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    30.09.15
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 30.01.06   #1
    Also dummer Threadtitel, aber ich bin nur drummer und mein Gitarrist weiß net was er da will und er schickte mir nur folgende Beschreibung:

    "ja so ein teil was man an die gitarre macht womit mann die seitenn tunen kann und das die sich net mehr so verstellen "

    Und er will wissen wie das heißt.

    Danke schonmal


     
  2. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 30.01.06   #2
    Ich glaube er meint Locking Mechaniken.
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 30.01.06   #3
  4. Trawe

    Trawe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 30.01.06   #4
    Vielleicht is auch alles komplett, also Floyd-Rose Tremolo+Locking Nut, gemeint... wäre so das einzigste was mir bekannt is was sich (so gut wie gar nicht) verstimmt :D

    Gruß,
    WindRider
     
  5. Borg

    Borg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Pulheim/Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    134
    Erstellt: 30.01.06   #5
    :eek: :eek: Sorry, aber Locking Nut und Locking Mechaniken sind etwas völlig Unterschiedliches! Locking Nut wird zum Saitenabklemmen beim Floyd Rose System benutzt, damit die Gitarre beim Tremoloeinsatz stimmstabil bleibt. Locking Mechaniken sind Mechaniken, die man mit einem Rädchen auf der Rückseite der Mechanik feststellen kann. Wird häufig in Verbindung mit Vintage-Tremolos (wo normalerweise keine Locking Nut verwendet wird) eingesetzt und soll halt auch die Stimmstabiltät gewährleisten.

    greetz
    Borg
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 30.01.06   #6
    @Borg: *schäm* Danke für's korrigieren. :)
     
  7. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 30.01.06   #7
    Könnte es nicht sein, dass er eine "Blackbox" meint, um das Floyd-Rose-Vibrato in eine fixierte Ruhelage zu bringen (sprich: Floyd-Rose-Vibrato blockieren)?!
     
  8. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 01.02.06   #8
    So wie die Frage formuliert ist, könnten auch die Feinstimmer an einem Floyd Rose gemeint sein oder die Socken von meiner Oma!
    "womit man die Saiten tunen kann" -> Stimmechaniken, Feinstimmer....
    "daß sie sich nicht mehr so verstellen" -> Locking Mechaniken, Locking Nut, Graphitsattel, Blackbox...

    Ein wenig genauer wäre schon besser ;) sonst bleibt der Thread hier eine Rate-Show :D

    P.S. Ausführliche Erklärungen zu allen oben genannten Begriffen lassen sich über die Suchfunktion finden....
     
Die Seite wird geladen...

mapping