Gitarrenamp in basscab

von nebencharakter, 01.09.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. nebencharakter

    nebencharakter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.14
    Zuletzt hier:
    21.09.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.09.16   #1
    Liebes Forum.
    Wie der Titel schon verrät, suche ich eine Bassbox (Am liebsten Marshall, b) die gut mit einem Verstärker klarkommt, schon noch nach Gitarrenbox aussieht und vor allem gut klingt.
    Ich spiele mit einem Laney AOR Pro Tube 50Watt (einkanal) zusammen mit Harley Benton vintage 4x12 cabs.
    Diese scheinen mit der hohen Bass-Belastung allerdings nicht klar zu kommen. Sie knattern und 'furzen' wenn ich anschlage.
    Suchen tue ich nach dicken Bässen und satten Mitten. Dabei aber so so gut wie keine Höhen.
    Gerecht würde das meinen Recherchen nach eine Vbc 412, diese ist mir aber momentan noch zu selten zu finden und zu teuer.

    Auf ebay finde ich ein-zwei Angbote in meinem Budget (300-400Eur) doch habe ich keine Ahnung ob diese meinen oben genannten Ansprüchen gerecht werden.
    Spielt hier jemand mit Bassboxen ?
    kennt ihr ein gutes Marshall cab das ich mir leisten könnte ?

    schonmal Danke im Vorraus
    cheers
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    11.356
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.768
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 01.09.16   #2
    Spielst Du denn Bass oder Gitarre drüber?
    Und was meinst mit knattern und furzen, verzerrt der Amp, oder ist es echt die Box?
     
  3. nebencharakter

    nebencharakter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.14
    Zuletzt hier:
    21.09.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.09.16   #3
    Ich spiele Gitarre.
    Der Amp ist clean, angecruncht. Den Rest adde ich mit Pedals.
    Nunja, das ist schwer zu beschreiben. Die Speaker schwingen und vibrieren eben heftigst. Ich brauche viel bass, allerdings hört sich das momentan eben öfter mal so an wie wenn man im Polo die Anlage aufdreht und das Ding halb platzt...
     
  4. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 01.09.16   #4
    Für mich liest es sich so, als ob du über den AOR mit extremen Downtunigs spielen willst und eigentlich vom Frequenzbereich mehr im Bass als auf der Gitarre unterwegs bist ...
    Da ist einerseits fraglich ob der AOR für sowas der richtige Amp ist, aber evtl. bei der Box anzusetzen ist nicht so verkehrt ... Speziell die V30 Speaker sind "eigen" im Klangverhalten. Sie bieten zwar ein strafes Fundament untenrum, aber auch da sind Grenzen gegeben. V30er Speaker sind eben eher dafür berüchtigt vor allem im Mitenbereich und speziell in den Hochmitten ordentlich zuzupacken. Eine Bassbox braucht es da wahrscheinlich eher nich, es sei denn, du bist im Frequenzgang wirklich voll im bereich in dem eigentlich der E-Bass arbeiten sollte ...Evtl. können da auch andere speaker mit mehr Tiefgang schon helfen. Vlt solltest du deinen Amp mal über eine bassbox eines Bekannten oder so testen.

    Sollte es (was ich ebenfalls vermute) an der Bassbox ebenfalls ähnlich bescheiden klingen, dann kann es durchaus auch am Amp liegen, dass er mit soviel Gewummere untenrum einfach nicht gut klar kommt oder an der Kombination aus Amp und den verwendeten Pedalen. Nicht jeder Amp kommt mit jedem Pedal gleich gut zu recht. Die erfahrung mussten wir alle schon mal machen. Und wie gesagt: der AOR ist eben ein Gitarren- und kein Bassamp. Vielleicht kommst du auch besser zurecht, wenn du deine Gitarre über einen B0assamp + passender Box, der auch in diesem tiefen Frequenzbereich optimiert arbeitet, betreibst. Auch an einem Bassamp kann man mit Pedalen den Sound verbiegen; das beschränkt sich nicht nur auf Gitarrenamps.
     
  5. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 01.09.16   #5
  6. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    11.356
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.768
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 01.09.16   #6
    Der kann aber Bass sehr gut, und wird oft dafür missbraucht.

    Ich sehe das Problem eher bei der billigen Box. Ich empfinde die HB 4x12 als schrill, nervig und furzig.

    Bevor Du jetzt ne Bassbox holst, spiel mal anständige 2x12er und 4x12er an.
    Ne Marshall 1960, ne Orange PPC212 und ne Palmer mit wärmeren Lautsprechern wären spontan meine Wahl. Erste beide sind aber nru gebraucht drin.

    Ansonsten sind die oversized 4x12 fundamentreich, ebenso die Thiele. Sind aber recht teuer.
     
  7. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    1.373
    Kekse:
    8.049
    Erstellt: 01.09.16   #7
    Sinds überhaupt V30 oder ist das die HB mit No-Name Speakern...?
    Ansonsten: der Eminence Delta Pro 12a wäre zumindest für Speakertausch eine Überlegung wert. Relativ schwache Höhen, und untenrum ziemlich Potent. Wird gern auch in Thiele-Boxen statt eines Ev12L verwendet. Kann mir nicht vorstellen, dass dus mit 'ner Gitarre schaffst, davon 2/4 Stück zu überlasten.
     
  8. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    11.356
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.768
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 01.09.16   #8
    Die neuen Lautsprecher helfen aber der furzigen Box wenig.
    Würde da eher ordentliches kaufen.

    Übrigens kann ne Bassbox auch durchaus dazu führen, dass es noch höhenreicher klingt...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 01.09.16   #9
    @crazy-iwan darum sagte ich ja "kann sein, dass es auch am Amp liegt" :D
    Ich kenne den AOR nicht wirklich gut ... Ich weiß nur, dass es einige Amps gibt, mit denen man ultra Tiefgang nicht so ohne hinbekommt
     
  10. nebencharakter

    nebencharakter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.14
    Zuletzt hier:
    21.09.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.09.16   #10
    @rock4life81 : Drop C*
    Den AOR spiele ich bewusst, da hat @crazy-iwan recht, gerade weil er wie ein Bassamp klingt.
    @Smoke165 : ich habe zwei. Eine hat die V30, die andere die billigen Speaker.
    Ich denke ich werde mal eine 1960er probieren. Warme speaker klingt gut, kennt ihr denn speziell eine die mir so ziemlich das gibt was ich will ?
    Bin schon oft bei den Marshall cabs hängen geblieben, aber davon gibt es qualitativ und Seriell so viele verschiedene...

    Ps: was ist hiermit ?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/marshall-bass-box/507582165-74-1568
     
  11. Hias93

    Hias93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.15
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Dippenricht
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    733
    Erstellt: 01.09.16   #11
    Wenn du deine Herangehensweise umdrehst und mit Top und Gitarre mal zum Musikhändler gehst und dort eine bassbox testest?

    Bassbox und Gitarrenamp muss nicht mies klingen. Ich spiele desöfteren meinen Slo und auch den Or100 über eine Hartke 4x10, die eigentlich eher zu den billigeren Vertretern gehört. Ich bin mit dem Klang sehr zufrieden, spiele aber keine Downtunings.

    Mfg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    4.054
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    4.912
    Erstellt: 01.09.16   #12
    Zum Amp:
    Schon mal über eine passendere Röhrenbestückung nachgedacht ?
    Bei Tube Town gibt es eine ganz aufschlussreiche Übersicht und jede Menge Info zu dem Thema.

    Zur Box:
    Ich würde es mal 15" Speakern versuchen.
     
  13. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    11.356
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.768
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 01.09.16   #13
    Röhren können auch nicht viel umreissen, und son 15er Teller kann man selten anspielen - ich bleib bei dem Tipp, erstmal ne gute Gutarrenbox anzutesten. Damit allein kann schon alles ganz anders kommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    4.054
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    4.912
    Erstellt: 01.09.16   #14
    Doch, hab selbst gestaunt. Zum einen müssen die natürlich alle intakt sein, zum anderen unterscheiden sich Vorstufenröhren im Frequenzgang.
    Als Beispiel sind Sovtek 12AX7WB einfach bassiger als 12AX7WA.
    Die Harley Benton 4x12 Vintage hat mich allerdings auch nicht glücklich gemacht . Keine wirklich schlechte Box, aber wenn man auf Bassfundament steht tatsächlich nicht die erste Wahl ;)
     
  15. nebencharakter

    nebencharakter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.14
    Zuletzt hier:
    21.09.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.09.16   #15
    Erstmal Danke an alle.
    Wahrscheinlich werde ich mir eine 1960er kaufen und falls mir der Sound dann immer noch nicht taugt, kann ich dann problemlos Bass-speaker in das Cab schrauben ?
    Und weis jemand hier welche speaker in einer VBC 412 verbaut sind? Hab so viel gegooglet, nichts gefunden.
     
  16. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    1.373
    Kekse:
    8.049
    Erstellt: 02.09.16   #16
    Reinbauen kannst du sie, obs dann klingt ist eine andere Frage. Als Empfehlung wie gesagt der Eminence Delta Pro 12a. Evtl auch nur zwei, und zwei Speakeroeffnungen offen lassen. Würde das Gewicht auch etwas in Grenzen halten, da ist der Delta Pro nämlich schon nicht ohne^^
     
  17. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.741
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.358
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 02.09.16   #17
    Gut funktionieren auch Eminence Beta12-A. Die hatte ich mal in einer 4x12, die ich als Basscab nutzen wollte. Inzwischen laufen die aber in Combos als Gitarrrenspeaker, weil sie da so gut klingen. Relativ Fullrange, aber ab 5-6kHz machen sie zu. So bleiben die Höhen, wie man sie von "normalen" Gitarrenspeakern kennt. Echte Fullrange-Speaker sind sonst ja eklige Sägen :D

    Kannst mich ja mal anschreiben, wenn du welche suchst
     
  18. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    11.356
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.768
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 02.09.16   #18
    Klar kannst Du, die klingen aber idR nicht bassiger als Gitarrenlautsprecher, sondern kommen nur problemloser weiter runter.
    Teste wirklich mal an, bevor Du was kaufst, was Dir nicht mundet...
     
Die Seite wird geladen...

mapping