Gitarrenhals (gleiche Mensur, aber Marke übergreifend) wechseln möglich?

  • Ersteller DEPUTY_JOHN
  • Erstellt am

DEPUTY_JOHN
DEPUTY_JOHN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
460
Kekse
1.710
Ort
Neuwied
Hallo Leute, kann man wenn man einen Gitarre mit einer 648 Mensur hat, jeden anderen Hals mit einer 648 Mensur verwenden, also wenn man den Hals austauschen muss. Geht das auch Markenübergreifend? Also Gitarre vom Hersteller x und den auswechsel Gitarrenhals vom Hersteller Y? wenn es wie gesagt, die selbe Mensurgröße ist.
Und was muss ich dabei noch beachten?
 
Tiefschwarz
Tiefschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
19.03.17
Beiträge
481
Kekse
10.741
Ort
Hameln
Die Mensur ist das eine, das geht theoretisch schon. Wo es aber tricky wird ist die Halstasche. Da hast Du selbst bei einer Stratocaster unterschiedliche Halstaschen, sodass man nicht ohne weiteres jeden Hals nehmen kann. Also einfach einen Ibanez-Hals auf eine Schecter oder so, wird nicht klappen, ohne Modifikationen an der Aufnahme oder am Halsfuß.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gmc
gmc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
16.09.08
Beiträge
1.171
Kekse
1.003
Ort
Nähe Heilbronn
Zum Glück gibt es bei Strats meißt eine Fender Kompatibilität, d.h. Fender Maße sind sehr gängig und haben sich bei vielen Herstellern durchgesetzt (G&L wäre z.B. eine bekannte Ausnahme).
Das kann aber auch leicht nachgemessen werden, kleine Hilfe dazu gibt:
https://warmoth.com/guitar-neck-fit
Viel Erfolg
gmc
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
DEPUTY_JOHN
DEPUTY_JOHN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
460
Kekse
1.710
Ort
Neuwied
...Also einfach einen Ibanez-Hals auf eine Schecter oder so, wird nicht klappen, ohne Modifikationen an der Aufnahme oder am Halsfuß.
Ich wollte auf eine Harly Benton BS20 (Kopie einer B.C.Rich Beast), einen B.C.Rich Hals aufsetzen.

Zum Glück gibt es bei Strats meißt eine Fender Kompatibilität, d.h. Fender Maße sind sehr gängig und haben sich bei vielen Herstellern durchgesetzt...
Danke für die Antwort. Es ist aber keine Start und keine Gibson.
 
Grund: Vollzitate reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
gmc
gmc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
16.09.08
Beiträge
1.171
Kekse
1.003
Ort
Nähe Heilbronn
kein Problem, aber sicherheitshalber nachmessen ... bei BC Rich hab ich schon 56mm Halsbreite gesehen, das wäre dann Fender Maß .. aber ob die restl. Werte auch passen und wie es bei Deiner HB aussieht mußt Du prüfen.
Ist ja keine Arbeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DEPUTY_JOHN
DEPUTY_JOHN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
460
Kekse
1.710
Ort
Neuwied
Grund: Vollzitat Vorpost reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
DEPUTY_JOHN
DEPUTY_JOHN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
460
Kekse
1.710
Ort
Neuwied
Bei dem

Da fehlt aber ein ganz entscheidendes Maß: der Abstand zwischen Halsfuß und Brücke.
Ist das nicht bei allen 648 gleich??? Oder ist das nicht egal, wenn es die gleich Mensur ist? Wieso ist das Maß wichtig?
 
Zuletzt bearbeitet:
govnor
govnor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
13.11.13
Beiträge
684
Kekse
1.975
Ort
deep south germany
Ist das nicht bei allen 648 gleich??? Oder ist das nicht egal, wenn es die gleich Mensur ist? Wieso ist das Maß wichtig?
Nein, das hängt ja z.B. davon ab, ob der Hals 21 oder 22 Bünde hat und wieviel Holz nach dem 21. oder 22. Bund übersteht. Das muss dann zu dem Abstand passen, der auf dem Korpus zwischen dem Ende der Halstasche und der Brücke da ist und ingesamt mit dem Abstand bis zum Sattel deine Mensur ergeben. Das kann schon ein anderer Hersteller ganz anders machen...
Gruß Andreas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gmc
gmc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
16.09.08
Beiträge
1.171
Kekse
1.003
Ort
Nähe Heilbronn
ein ganz entscheidendes Maß
yepp richtig .. gerade G&L ist da ja ein gutes Beispiel und bei Hälsen mit 24 Bünden ist es besonders wichtig aufzupassen.
wäre blöd, wenn Du die Brücke verschieben müßtest damit die Mensur wieder stimmt.
Aber was kam den bei den anderen Maßen heraus, das wäre ja dennoch der erste Check, ob das überhaupt weiterverfolgt werden kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gmc
gmc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
16.09.08
Beiträge
1.171
Kekse
1.003
Ort
Nähe Heilbronn
also wenn ich mir die Bilder Deiner HB mal so ansehe mußt Du definitiv die Halsspecs mit denen von B.C.Rich (deinem Zielhals) vergleichen, Fendermaße für einen 1:1 Tausch hat die nicht. (Halsfuß liegt z.B: beim 24.Bund)
Die Hoffung wäre aber, daß die Kopie mit dem Original übereinstimmt ... ohne tiefere Recherche wirds nicht gehen leider.
Standard Strats sind da problemloser.
Hat die BCRich nicht auch eine andere Schraubenpositionen für die Halsbefestigung (ein Loch versetzt)? Wäre jetzt noch kein Showstopper aber zeigt daß die Kopie nicht so ganz dem original entspricht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DEPUTY_JOHN
DEPUTY_JOHN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
460
Kekse
1.710
Ort
Neuwied
Nein, das hängt ja z.B. davon ab, ob der Hals 21 oder 22 Bünde hat und wieviel Holz nach dem 21. oder 22. Bund übersteht...
Beide Hälse haben 24 Bünde

...mußt Du definitiv die Halsspecs mit denen von B.C.Rich (deinem Zielhals) vergleichen, Fendermaße für einen 1:1 Tausch hat die nicht...
Also der der Hals von einer Warlock oder einer Beast soll in die Harley Benton BS20 BK. Ich habe bei meiner Warlock die Maße genommen und wenn ich mich nicht vermessen habe, dürften die (Warlock & BS20) in den Abmessungen der Halstasche identisch sein.....
 

Anhänge

  • 17.) Harley Benton - BS20BK - 2227 -.jpg
    17.) Harley Benton - BS20BK - 2227 -.jpg
    101,1 KB · Aufrufe: 31
  • Neck1.1.jpg
    Neck1.1.jpg
    31,4 KB · Aufrufe: 32
  • Neck2.1.jpg
    Neck2.1.jpg
    30,5 KB · Aufrufe: 32
Grund: Vollzitat reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
V
Volkri
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
26.05.20
Beiträge
124
Kekse
70
Hast du nicht beide Gitarren zuhause?
 
H
heavyMörtel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
10.06.22
Beiträge
22
Kekse
184
Ja dann, Versuch es einfach! Bau beide Hälse aus und schau ob du ihn einsetzen kannst (mach da ganz vorsichtig, nicht mit Gewalt reindrücken). Sollte er rein gehen nimmst du dir ein Zollstock und misst vom Sattel zur Brücke (am besten bei der hohen eSaite). Kommst du da auf 648mm, passt es.

Wie sind die beiden Hälse befestigt? Es kann ja auch sein das die Schraublöcher nicht hundert pro passen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
DEPUTY_JOHN
DEPUTY_JOHN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
460
Kekse
1.710
Ort
Neuwied
*edit*
Hallo, die sind beide vom Sattel aus 648 mm auf den original Gitarren, dann müssten die beim Umbau doch auch genau so sein, oder? Die Hälse sind geschraubt. Wenn die Schraublöcher nicht genau passen, kann man ja die Bohrungen anpassen, das wird wohl das geringste Problem sein.

*edit*
 
Grund: Vollzitat Vorpost u. Boardregel #7
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H
heavyMörtel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
10.06.22
Beiträge
22
Kekse
184
Anders, das Holz unter dem Griffbrett (im Bereich des Halsfußes) muss quasi auf den selben mm vom Sattel aus enden wie beim anderen Hals.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
03.06.06
Beiträge
21.697
Kekse
202.184
Ort
Zentrales Münsterland
muss quasi auf den selben mm vom Sattel aus enden wie beim anderen Hals.
Jooh :). Mit Beispielbild der Versuch einer Veranschaulichung:

1660078732301.png

A = Steg
B = Sattel
A<->B = (original) Mensurlänge
C = (original) Lage-Fixpunkt des Halsendes in Halstasche
D = (original) halbe Mensurlänge (12.Bund)

Einbau Ersatzhals (gleiche Mensur, gleiche Bundzahl):
  • Schiebst Du einen Hals mit zur originalen Mensurlänge (A<->B) passender Bundierung/gleicher Bundanzahl zu weit in die Halstasche, verschiebt sich der Fixpunkt "C" (dto. Punkte "D" und "B") und die "ursprüngliche" Mensurlänge verkleinert sich -> Bundierung passt nicht mehr zur jetzt tatsächlichen/kürzeren Mensurlänge (A<->B).
  • Schiebst Du ihn nicht weit genug in die Halstasche, verschiebt sich der Fixpunkt "C" ebenfalls (dto. Punkte "D" und "B") , allerdings vergrössert sich jetzt die "ursprüngliche" Mensurlänge (A<->B) -> Bundierung passt ebenfalls nicht mehr zur jetzt tatsächlichen/längeren Mensurlänge (A<->B).
  • in beiden Fällen zwecks Korrektur (Fixpunkt "C") ggfs. Position vorgebohrter Löcher und Ausfräsung bzgl. Platzbedarf prüfen/beachten (Halstasche vs. Hals-/Griffbrett-"überstand")
Hope this helps ;) .

LG Lenny
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
DEPUTY_JOHN
DEPUTY_JOHN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
460
Kekse
1.710
Ort
Neuwied
Jooh :). Mit Beispielbild der Versuch einer Veranschaulichung:

Anhang anzeigen 858381

A = Steg
B = Sattel
A<->B = (original) Mensurlänge
C = (original) Lage-Fixpunkt des Halsendes in Halstasche
D = (original) halbe Mensurlänge (12.Bund)

Einbau Ersatzhals (gleiche Mensur, gleiche Bundzahl):
  • Schiebst Du einen Hals mit zur originalen Mensurlänge (A<->B) passender Bundierung/gleicher Bundanzahl zu weit in die Halstasche, verschiebt sich der Fixpunkt "C" (dto. Punkte "D" und "B") und die "ursprüngliche" Mensurlänge verkleinert sich -> Bundierung passt nicht mehr zur jetzt tatsächlichen/kürzeren Mensurlänge (A<->B).
  • Schiebst Du ihn nicht weit genug in die Halstasche, verschiebt sich der Fixpunkt "C" ebenfalls (dto. Punkte "D" und "B") , allerdings vergrössert sich jetzt die "ursprüngliche" Mensurlänge (A<->B) -> Bundierung passt ebenfalls nicht mehr zur jetzt tatsächlichen/längeren Mensurlänge (A<->B).
  • in beiden Fällen zwecks Korrektur (Fixpunkt "C") ggfs. Position vorgebohrter Löcher und Ausfräsung bzgl. Platzbedarf prüfen/beachten (Halstasche vs. Hals-/Griffbrett-"überstand")
Hope this helps ;) .

LG Lenny
Damit ich den Hals nicht zuweit reinschiebe könnte ich doch an dem Original Hals, den Abstand vom Halsfuß (C) zur Brücke (A) messen, z.B 15 cm, wenn ich dann den Anderen einbaue und auch die 15 cm einhalte, müsste die Mensurlänge doch dann wieder genauso sein wie beim original Hals, oder irre ich mich?
 
H
heavyMörtel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
10.06.22
Beiträge
22
Kekse
184
Nein, eben nicht. Du weißt ja nicht ob die beiden Halsfüße der Gitarren identisch sind.

Noch einmal, wenn du den Hals in die Halstasche einlegst, dann muss die Mensur vom Sattel bis zur Brücke 648 betragen. Angenomm der Halsfuß von der BC ist ein Stück kürzer, dann würdest du, wenn du von Halsfuß zur Brücke misst, die Mensur verkleinern.

Edit: es ist schwierig das hier via Forum anschaulich zu erklären. Aber wenn du einfach mal versuchst den Hals in die HB einzusetzen wirst du es merken und verstehen worauf es ankommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben