Gitarrenkabel selbst basteln: Neutrik Silent Stecker

von DerZauberer, 22.02.08.

  1. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.615
    Kekse:
    49.492
    Erstellt: 22.02.08   #1
    Vielleicht bastelt ja noch jemand außer mir gerne selbst Gitarrenkabel... und auch wenn nicht, es gibt schon erste Kabel, die so ausgestattet sind.

    Anyway: Neutrik (bekanntermaßen so ziemlich "DIE" Marke, was professionelle Stecker angeht) halt als Innovation einen "Silent" Stecker herausgebracht.

    [​IMG]
    Bild (C) Neutrik

    Mehr Details gibt es hier:
    http://www.neutrik.com/de/de/audio/210_t2_760759856/NP2C-AU-SILENT_detail.aspx

    Angebot z.B. hier:
    https://www.thomann.de/de/neutrik_np2causilent.htm

    Komplett mit Kabel z.B. hier:
    https://www.thomann.de/de/cordial_csi3pp_klinke_kabel_silent_3m.htm

    Was tut das Teil? mit Hilfe eines gefederten Reed-Schalters (also magnetgesteuert) wird das Kabel beim Herausziehen des Steckers kurzgeschlossen und damit stummgeschaltet. Funktioniert bei mir absolut GENIAL - ich kann selbst bei weit aufgerissenem Amp ohne Probleme das Kabel aus der Gitarre rupfen, um es in eine andere zu stecken - das geht alles knack-, brumm- und knallfrei.

    Natürlich kann ich noch nicht sagen, ob die versprochenen "mindestens 10.000" Schaltzyklen auch erreicht werden, das werden erst die nächsten (hoffentlich) Jahre zeigen. Für mich ist das aber eine der wenigen wirklichen sinnvollen Innovationen im Steckerbereich. Hier geht's fast ohne Voodio zu, hier ist wirklich eine technische Idee angesagt. A propos Voodoo: Ich warte auf die ersten, die behaupten, dass sich durch den eingebauten Magneten "irgendwie der Soundcharakter verändert, weil der Magnet ja das Signal beeinflusst":screwy: ...

    Disclaimer: Ich bin natürlich NICHT mit Neutrik oder einer anderen in diesem Post erwähnten Firma verbandelt usw. - ich freue mich ganz einfach, dass ich mir testweise ein schönes Kabel mit diesem Stecker gebastelt habe und dass der Stecker wirklich wie versprochen funktioniert und ein uraltes "Problem" vernünftig löst.
     
  2. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 22.02.08   #2
    Witzig, ich hab das Ding am Dienstag zum ersten mal im Netz entdeckt, und tags drauf gleich meiner Sängerin/Gitarristin vorgeschlagen.
    Sie wechselt häufig zwischen E-Git zu A-Git, wobei richtung Amp bzw. PA (bei der Akustik) ständig Kabel gesteckt werden, und grad auf ner kleinen Bühne, wo ich als Drummer das Pult neben mir stehen habe, ich ständig muten/unmuten muss. Auch fürs schnelle Stimmgerät umstöpseln -> nervig.

    Ich probiers auch demnächst aus.
     
  3. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 22.02.08   #3
    cool, danke fürs 'review' werde mir etz da mal 2 stecker holen und ganz schön fix an mein kabel ranmachen =)
     
  4. ukeman

    ukeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #4
    ja die dinger sind sehr nützlich.
    allerdings sollte man drauf hinweisen das sie nur am instrument sinn machen.
    hab neulich en (vermutlich selbstgelötetes) boxenkabel damit gesehn. :screwy:

    das is quasi ne top methode seinen amp zu grillen.

    @Hammet du brauchst nur auf einer seite und zwar der wo die gitarre ist wenn du die andre seite rausziehst sollte es eh nicht knacken bzw bringts dir nix wenn der stecker kurzschließt
     
  5. achim1

    achim1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Schwoba-Ländle
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    172
    Erstellt: 22.02.08   #5
    Ich benutze diese Stecker schon seit geraumer Zeit an allen Gitarrenkabeln. Es gibt m.E. nichts besseres, selbst die Planet-Waves Stecker mit Schalter können da bei weitem nicht mithalten!
     
  6. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 22.02.08   #6
    @ukeman: so blöd, wie ich ausschau bin ich (noch) nich^^ ich habe allerdings 2x 6m kabel, und wenn man mal so n reserve kabel/stecker hat schadets auch nicht :)
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 22.02.08   #7
    Ich habe vor ca. eineinhalb Jahren die ersten beiden Stecker verarbeitet und 2 Gitarrenkabel daraus gemacht. Eines verschenkt, das andere selbst benutzt. Nach etwa 3 Monaten war Schluß, der Stecker hat nicht mehr eingeschaltet. Durch Verdrehen der Spitze konnte ich den Zustand so ändern, dass der Stecker wenigstens ständig Kontakt hatte.

    Irgendwann habe ich mir dann 2 weitere Stecker gekauft. diese waren schon in der 2. Generation, sie hatten ein anderes Logo und wieder habe ich auch ein Kabel zum Verschenken aus einem der beiden gemacht.

    Mein Stecker hielt wiederum nur etwa 3 Monate, dann hat sich die Spitze gelöst, nach dem Ring stand ein Stift vor. Die Spitze konnte ich wieder aufstecken, aber der Kontakt war nicht mehr perfekt, die Gitarre klang leise und leblos. Fiel mir aber erst auch nicht so direkt auf.

    Ich habe dann Neutrik geschrieben, dass mir das gar nicht gefällt und ich habe als Antwort bekommen, dass bei der ersten Serie Schalterprobleme aufgetreten waren, also bekanntes Problem. Dass sich die Spitze ablöst, dürfe aber nicht passieren, ich solle den Stecker zu Neutrik schicken, ich bekäme Ersatz.

    Ich habe dann beide Stecker geschickt und warte seit etwa einem Monat auf Antwort. Hierdurch erinnert werde ich gleich einmal nachfragen.

    Von den beiden verschenkten Kabeln habe ich bisher nichts negatives gehört, aber die werden auch nicht so viel verwendet.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.02.08   #8
  9. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 22.02.08   #9
    Ich nutze den Silent Stecker seit August 07. Und da ich das Kabel locker 6-10mal pro Tag rein und raus stecke, hat es bisher gut 1500 mal seinen Dienst getan ohne zu mucken.

    Ich find's halt megapraktisch beim Gitarrenwechsel. Auch stell ich die Gitte nie mit Kabel in den Ständer. Selbst wenn ich nur für 10 Minuten Pause mache, zieh ich das Kabel ab.

    Bin super zufrieden damit.


    Die Magnet Lösung von _xxx_ ist ja noch 'ne ganze Ecke eleganter. Da reißt auch nix ab, wenn man mal auf dem Kabel steht.
     
  10. DerZauberer

    DerZauberer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.615
    Kekse:
    49.492
    Erstellt: 22.02.08   #10
    Cool, den kannte ich wiederum noch gar nicht. Was spannend wäre: bei wie viel Zug fliegt einem so ein Teil ab im Vergleich zum normalen Klinkenstecker? Klar, Messdaten wirst auch Du nicht haben, aber vielleicht Erfahrungswerte? Denn so doof eine rausgerissene Klinkenbuchse oder ein umgefallener Amp auch ist - ein abgeflupptes Kabel mitten beim Posen in einem fetten Solo ist auch dumm, selbst wenn es nicht "knack" macht.. :rolleyes:
     
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.02.08   #11
    Das hält bombig. Du ziehst eher den Stecker raus, als dass die Klick-Verbindung sich löst. Auf YouTube gibt es glaub ich ein Video, finde es aber jetzt auf die schnelle nicht.

    Aber da man dafür ca. 5 gut brauchbare Kabeln kaufen kann, habe ich es mir auch nicht gekauft :) Das ist eher was für Leute die es wirklich oft auf der Bühne brauchen.
     
  12. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 22.02.08   #12
    http://www.youtube.com/watch?v=ZvBJmG7D3PM meintest du das video?

    bombig hälts, wenn du den zug gleichmäßig verteilst, wenn dus allerdings wegknickst dann brauchste nich so viel kraft, naja, ne überlegung wärs wert... ich würde aber den megnetstecker nicht auf dauer bei aktiven pus verwenden, da man sonst mal nach 2 tagen die batterie wechseln darf (da ja dann die beiden kontakte dauerhaft miteinander verbunden sind)
     
  13. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 23.02.08   #13
    Oah ich hasse euch :)
    Jetzt muss ich mir schon wieder was kaufen, und um den mindestbestellwert von 20€ zu erreichen, muss ich gleich noch mehr kaufen... ;-)
     
  14. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 10.03.08   #14
    So heute habe ich Antwort bekommen. Statt der Erklärung was bei den Steckern schiefgelaufen war, war ein dritter Stecker dabei. Auch gut und geht in Ordnung.

    Jetzt habe ich wieder 3 Versuche. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping