Gitarrenkauf ja oder nein?

von chaka, 13.11.07.

  1. chaka

    chaka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    13.09.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #1
    Hi hallo :great:
    ich wollte euch mal fragen was ihr vom folgenden Angebot haltet, welches ich kürzlich bekommen habe:

    Eine gebrauchte Scholl Gitarre mit einem Honduras-Mahagoni-Gitarrenhals, Sattel und Steg aus selbstfettendem Knochen, Korpus-Decke aus massivem Zedernholz (das verwendete Holz an der Seite weiß ich nicht mehr..), Holz-Bindings und dann gehört zu dem Angebot noch ein schon etwas ramponiert aussehender Koffer der aber noch voll in Ordnung und für diese Gitarre angepasst ist... der Verkäufer meint, er hat die Gitarre für 1500€ gekauft, für 1300€ kann ich sie jetzt noch im Laden kaufen (aber ohne den Honduras-Mahagoni-Gitarrenhals weil das Holz nicht mehr verwendet werden darf) und er will sie mir für 750€ + Koffer geben...

    Was haltet ihr davon?
     
  2. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 13.11.07   #2
    gib ihm 500€, wenn nicht kauf sie nicht...

    Spass beiseite, das ist ein ernsthafter Preis - mitunter eine Gelegenheit, die getestet werden will.
    Ansonsten gibt es in dieser Preislage auch andere fantastische Gitarren, vorsicht also!!!

    Ich will dir nicht abraten, sicher nicht... aber in der preislage gibt es eine riesige Anzahl guter Gitarren, eine wartet sicher auf dich...

    Vll. auch diese....ohne anchecken geht da nix
     
  3. chaka

    chaka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    13.09.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #3
    thx für die antwort.. also angespielt hab ich sie auf jeden fall schon und sie fühlt und spielt sich viel besser als meine jetzige gitarre.. aber falls du mit anchecken meinst ich soll mich erstmal aufm markt umschauen dann joah^^... werd ich auch machen... jetzt weiß ich schonmal worauf ich achten muss.
     
  4. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 13.11.07   #4
    hi,
    iss immer gut richtig gute Gitarren anzuchecken, wenn du es jetzt beschränkst auf eine gewissen Betrag fällt die Auswahl leichter... und nicht jeder Händler hat halt das volle Programm, geht gar nicht...

    es gibt also weit mehr Gitarren in der Preislage, du wirst gar nicht in den Genuss kommen alle Möglichkeiten zu testen....

    Falls du einigermaßen Erfahrung hast, ist oft eine "Bauchentscheidung" die Richtige... man will ja selbst immer die geilste Gitarre für den besten Preis!

    Nix geiz ist geil... oder son Schwachsinn, aber man darf sich nicht blenden lassen - Ohren auf!!!

    Ich hab jetzt ne Martin, die war nicht grad billig, aber sie klingt nicht unbedingt besser (sagen wir anders) als meine Baton Rouge L6.

    Die BR hat 200€ gekostet
    Die Martin 1300€

    ...beide Gitarren sind für sich absolut fantastisch, am Namen und am Geldwert ist es nicht messbar - es ist eben so!

    Viel Geld ist schnell ausgegeben, jedoch bekommt man oft für kleineres Geld auch absolu fantastische Ergebnisse.

    Gut, so ne Martin verliert kaum an Wert....
    Das ist "das Maß aller Dinge"... wenn man es so sagen kann - das stimmt so sicher nicht!!!

    Der Wiederverkaufswert ist bei einer bekannten Marke jedoch immer besser...

    Abgesehen davon bekommste immernoch für die Kohle ne klasse Gitte!


    Warum nicht ll. ne richtig geile Klampfe für 200 Öcken holen (ohne was verkaufen zu wollen).... und Erfahrungen sammeln... und dann (bisschen sparen) ..zuschlagen....:confused:

    Ich habe jetzt schon so viel Erfahrungen mit günstigen Gitarren gemacht (alle mit massiver Decke), sicher nicht alle die auf dem Markt sind - jedoch kann ich ohne das Gesicht zu verlieren sagen das meine BRs absolut geil sind.
    Da klingt die vollmassive Martin nicht besser!

    Das wär doch nen Ansatz, sich sowas (oder was anderes) zu holen und damit Erfahrung zu sammeln und dann ----> zuzuschlagen!!!


    Ich habe diese Erfahrungen ja auch über einen langen Zeitraum gemacht (seit meiner Kindheit mit 13, das ist 30 Jahre her)

    Ich denke halt das dieser Betrag in dieser (Preis)Kategorie "Gitarre fürs Leben"
    fällt....
    ...und da sollte man schon Erfahrung haben.... da kann dir niemand letztendlich ne Empfehlung geben, das wäre schlicht und ergreifend anmassend........

    Du bist es... ich kenne dich nicht... ich habe keinerlei Ahnung von deinem Talent, Spielweisen...

    ...richtet sich ja auch nach deinen Fingern... etc.

    Mein Rat: Schau dich um, teste, vergleiche, lass dir Zeit....
    und kaufe ein Markeninstrument!
     
  5. chaka

    chaka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    13.09.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #5
    hm ja ich werd auch noch schauen ob ich mit dem verkäufer handeln kann... der soll gitarrenbauer sein und eh genug geld haben.. (die info kommt von meinem gitarrenlehrer, über ihn lief der kontakt bisher)..
    zu mir erstmal ich hab im februar angefangen gitarrenunterricht zu nehmen, konnte aber schon davor spielen und jetzt freu mich irgendwie halt darauf mal eine besser klingende gitarre zu bekommen... was mich vor allem reizt ist die tatsache das die gitarre sozusagen eine qualitätsklasse höher ist als jetzt vielleicht andere 700€ gitarren...

    ich könnte dem typen jetzt auch noch nen niedrigeren preis sagen dann baut er mir eine entsprechende gitarre also ist noch alles offen..

    falls es noch weitere meinungen gibt dann bitte.. :great: trotzdem nochmal thx an delayLLama
     
Die Seite wird geladen...

mapping