Gitarrenmodell für kleine Hände

von Monkey Man, 23.11.07.

  1. Monkey Man

    Monkey Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 23.11.07   #1
    Hallo

    Ich habe naturbedingt relativ kleine Hände und und Finger.

    Ich suche nun eine Gitarre, die meinen "Veranlagungen" entgegen kommt.

    Hierzu meine grundsätzlichen Fragen :

    - kann ich, trotz meines "Handicaps" auch Gitarren mit "langer" Mensur (Stratmensur) nehmen. Ich schiele da auch eine RG2550 von Ibanez, die aber auch einen relativ breiten Hals hat.

    - soll ich direkt zu Modellen mit der kurzen Gibsonmensur greifen. Hier schiele ich auf eine LTD EC1000 VHB.

    Sonstige Ausstattungen wie z. B. Pickupbestückung, Tremolosystem oder gar die Bauform spielen hier erstmal keine Rolle.
    Es geht mir zunächst nur darum, der Anatomie der Hände entgegen zu kommen.

    Dank euch schonmal....
     
  2. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 23.11.07   #2
    Also zunächst einmal ist die Mensur in Deinem Fall nicht ausschlaggebend - es sei denn Du hast auch noch kurze Arme. ;)
    Für kleine Hände solltest Du Dir eher Gedanken um das Halsprofil machen, es sollte meiner Meinung nach ein nicht zu breites Griffbrett sein und dann (ja nach Geschmack) ein schlankes Halsprofil dazu.

    Kann man aber ohnehin nicht pauschalisieren - ich habe auch relativ kleine Hände, spiele aber am liebsten richtig fette Hälse, da mir die vom Spielgefühl her am ehesten entgegenkommen.

    Eigentlich kommst Du fast nicht umhin, Dich durch verschiedene Halsprofile durchzuprobieren und dann das zu nehmen, was Dir am meisten liegt.

    Was die angesprochene LTD angeht - die EC-1000 hat XXL-Bünde, die beim Spielen sehr gewöhnungsbedürftig sind. Darum unbedingt ausprobieren, ob Du damit zurechtkommst. Ich hatte damit meine Probleme u.A. darum musste meine EC-1000 wieder gehen.
     
  3. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 23.11.07   #3
    Servus.

    Ich habe selbst kleine Hände für einen Mann (bzw. für einen Gitarristen) und spiele die LTD-KH203 welche ja auf der EC Aufbaut. Sie haben beide eine 24,75" Mensur. Ich glaube nicht, dass du Probleme bekommen wirst, wegen der größe deiner Hände! ;) Die EC Modelle haben sowieso eine verdammt gute Bespielbarkeit! Ich habe lang keine Gitarre mehr gespielt (in diesem Preissegment) die sich so geschmeidig hat spielen lassen. ;)

    Hier kannst du nochmal nachgucken:
    KH203
    EC1000

    Gruß
    Dime! :)
     
  4. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    814
    Erstellt: 23.11.07   #4
    Schau dir mal die Godin Radiator an, die ist für kleine Hände passend. Gibt sicherlich aber noch andere.

    Gruß Brigde
     
  5. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    268
    Erstellt: 23.11.07   #5
    Kann ich nicht bestätigen.
    Bei meiner Strat bekomme ich bei ´nem Blues-Riff -mit Barré im ersten Bund, Mittelfinger im dritten und kleinem im fünften- schnell Ermüdungserscheinungen. Und das bei (durchschnittlich?) grossen Händen.
    Mit meiner Paula halte ich da länger durch.
     
  6. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 23.11.07   #6
    Stimmt! Ich halte die Mensur auch für nicht unerheblich .... da dadurch ja auch die Bünde breiter sind, was beim einzelnen Bund egal sein sollte, aber wenn sich diese kleine länge auf 5 oder gar 6 Bünde aufsummiert, kann das schon recht breit in Vergleich zu kürzeren Mensuren werden ;)

    aber keine Sorge Monkey Man! Ich weiß zwar nicht wie lange du schon spielst und wie viel Erfahrung du schon gesammelt hast, aber da so ne E-gitarre ja schonmal von vornherein im vergleich zu einer klassischen Gitarren nen recht schmalen Hals hat, und durch das tägliche üben die Hände ja auch gedehnt werden solltest du mit ausreichend Training jede Gitarre spielen können ;)
     
  7. jpsmil

    jpsmil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.07
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    264
    Erstellt: 23.11.07   #7
    Nur zu Deiner Beruhigung, eine der virtuosesten Konzertgitarristinnen der Welt, eine Koreanerin, deren Name mir jetzt nicht mehr einfällt, hat wirklich zierlich kleine Hände und man wird echt blass, wenn man sieht, was sie auf dem breiten Griffbrett einer langmensurierten Konzertgitarre anstellt...

    Ich hab selbst auch keine großen Hände und finde manche dicken Hälse angenehmer als andere dünne. Zum Teil ist das einfach auch Gewöhnung.

    Beste Grüße
    jpsmil
     
  8. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    268
    Erstellt: 23.11.07   #8
    Ok... aber muss man sich das antun:confused: Ich würde mir eine passende Gitarre suchen (z.B. die links, in meinem Bild :D)
     
  9. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.248
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 23.11.07   #9
    mal zum vergleich: eine konzertgitarre hat beispielsweise ein 52mm breites griffbrett.
    eine e-gitarre kommt eher so auf 42mm.
    das verlangt den fingern einfach etwas ganz anderes ab.

    ich würd auch sagen, dass man mit etwas übung auf jeder e-gitarre spielen kann. vllt keine stretchings über 6 bünde, aber das muss man auch nicht. ;-)

    solange man keine ernsthafte behinderung (3cm finger) hat sollte das alles irgendwie funktionieren, wenn man sich ein wenig dran gewöhnt.
    beispielsweise finde ich meine konzertgitarre teilweise wesentlich leichter zu spielen als meine e-gitarre, obwohl die viel wuchtiger ist. einfach totale gewöhnung.. da spiel ich einfach jahre länger drauf..
     
Die Seite wird geladen...

mapping