Gitarrenverstärker an Bassbox

von void, 18.07.06.

  1. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    702
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 18.07.06   #1
    Hab in einer Stunde Bandprobe also hoffe ich auf schnelle antworten.
    Kann ich meinen Behringer Gitarrenverstärker über den Loudspeaker Ausgang, oder den Line Out vom Effekt Loop an eine normale 4x12 Bassbox anschliessen?
    Vielen Dank schon mal :)
    ed: es handelt sich um einen Behringer ultrarock als Gitarrenverstärker
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.317
    Zustimmungen:
    1.255
    Kekse:
    50.507
    Erstellt: 18.07.06   #2
    Ja.

    Theoretisch ja. Aber Du wirst nichts hören, da der Line-Out ja kaum Verstärkungsleistung abgibt.
     
  3. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 18.07.06   #3
    Ich glaube die Frage ob man Gitarrenamps auch auf Bassboxen laufen lassen kann ist schon zieeech mal gestellt worden.
     
  4. void

    void Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    702
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 18.07.06   #4
    danke für die schnelle antwort
    was für n kabel soll ich dann benutzen? instrumenten oder speaker kabel? oder ist das bei ner transe ziemlich egal?
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    10.102
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    588
    Kekse:
    32.490
    Erstellt: 18.07.06   #5
    :( :(

    manchmal könnte ich heulen!!

    du schließt einen LAUTSPRECHER an einen BOXENAUSGANG an.... 3 mal darfst du raten welches kabel man verwendet!
    ob LAUTSPRECHERkabel (auch BOXENkabel genannt)
    oder ein INSTRUMENTENkabel
    oder ein HOCHFREQUENZKOAXIALkabel....
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    12.06.17
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 18.07.06   #6
    nur ma so ne frage geht des auch anders rum also ne gitarren box an nen bass-amp?
     
  7. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 18.07.06   #7
    Ja - ist aber nicht gut, wenn Du dann über die Gitarrenbox Bass spielen willst. Hier (und nur hier) liegt der Hase im Pfeffer. Der Box ist es ansich doch scheißegal, welcher Amp sie befeuert, nur nicht, mit welchem Signal. Während eine Gitarre irgendwo im mittleren Frequenzbereich rumnervt, kann der Bass eben tiefer (weshalb er ja auch Bass heißt:rolleyes: ). Eine Gitarrenbox ist technisch kaum in der Lage, das Signal eines Basses wiederzugeben. In einen Porsche kann man auch keine 5 to. Kies kippen (jedenfalls nicht, ohne das Gerät schlapp macht :D ).

    Man sollte also Geräte für das einsetzen, wofür sie gemacht sind, um sie nicht zu überfordern - unterfordern geht aber immer! Ein Bassamp (+Bassbox bzw. Basscombo) ist mit Gitarre also technisch eher unterfordert, klingt nur kacke. Ein Gitarrenamp (+Gitarrenbox bzw. Gitarrencombo) kann sich abmühen wie er will (bis zum Membranenkotzen :twisted: ), er kann einfach keinen Bass rüberbringen. Außer deutlicher Überlastung (Membranhub!) ist nichts zu registrieren.
     
  8. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 18.07.06   #8
    Zum tausendsten mal:screwy:nachgefragt, aber immer wieder gut erklärt :D
     
  9. funk-keule

    funk-keule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.17
    Zuletzt hier:
    27.07.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.07.17   #9
    Geht erstmal alles! Man kann auch ne Box mit einem Gitarrenkabel betreiben, hab selber bass über ne 4x12 gitarrenbox gespielt, geht........aber die Sachen sind nicht auf Dauer dafür ausgelegt. Und die Frage ist auch immer, mit welcher Leistung!
    Zimmerlautstärke ok, Metalband nein.
     
  10. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    3.158
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    21.373
    Erstellt: 27.07.17   #10
    Als der Threadstarter vor etwas mehr als 11 Jahren sein "DRINGEND" hinausSCHRIE hat er vermutlich nicht mit einer so schnellen Antwort gerechnet. :D
    Da er aber zuletzt vor über einem Jahr im Board war, ist auch fraglich, ob er diese zeitnah lesen wird. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    11.296
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.783
    Kekse:
    100.247
    Erstellt: 27.07.17   #11
    DRINGEND ist relativ...
    Jesus sagte, das Ende (der Welt) sei nah ...
    Und was sind 11 Jahre verglichen mit 4,5 Millionen Jahren Erdgeschichte?

    @funk-keule
    In der Tat kann man für den Hausgebrauch (ohne Polizeieinsatz) auch ein Instrumentenkabel zur Verbindung von Box und Verstärker nutzen. Ansonsten ist der Tipp grenzwertig ...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping