200 Watt Bassbox an 50 Watt Gitarrenverstärker betreiben

  • Ersteller MyNameHere
  • Erstellt am
M
MyNameHere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
07.01.20
Beiträge
135
Kekse
10
Hallo Forum,

ich brauche mal wieder eure Hilfe. Hoffe, dass ich hier das richtige Unterforum gefunden habe.

Ich habe günstig eine 2x10 Bassbox mit 200 Watt an 8 Ohm erstanden. Da ich noch keinen passenden Verstärker habe, möchte ich sie an meinem Boss Katana 50 Watt Gitarrenverstärker betreiben, bis sich was adequates gefunden hat.

Der Plan ist, den 8 Ohm Lautsprecher des Gitarrenverstärkers ab zu klemmen und mit diesen Kabeln an die neue Bassbox zu gehen. Von den Ohm her sollte das ja kein Problem sein, aber wie verhält es sich mit den Watt?

Wenn ich es richtig verstehe, kann ich an der Bassbox nichts kaputt machen, da sie ja 200 Watt leisten könnte, aber nur 50 Watt bekommt. Ich vermute mal, dass sie einfach nicht so laut ist, wie sie sein könnte?

Aber was ist mit dem 50 Watt Verstärker des Gitarrenamps? Kann er Schaden nehmen, weil er nicht genug Watt liefern kann? Mag sein, dass das eine blöde Frage ist, aber ich habe davon so dermaßen keine Ahnung und würde mich freuen, wenn mir da jemand weiter helfen kann, bevor ich was kaputt mache.

Wäre nett, wenn mir auch gleich jemand sagen könnte, wie viel Watt ein passender Verstärker für diese 200 Watt Bassbox haben sollte. Auch 200 ? Oder besser mehr? Freue mich auf eure Antworten.
 
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
31.01.21
Beiträge
898
Kekse
1.572
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
Ich habe günstig eine 2x10 Bassbox mit 200 Watt an 8 Ohm erstanden. Da ich noch keinen passenden Verstärker habe, möchte ich sie an meinem Boss Katana 50 Watt Gitarrenverstärker betreiben, bis sich was adequates gefunden hat.

Der Plan ist, den 8 Ohm Lautsprecher des Gitarrenverstärkers ab zu klemmen und mit diesen Kabeln an die neue Bassbox zu gehen. Von den Ohm her sollte das ja kein Problem sein, aber wie verhält es sich mit den Watt?

Wenn ich es richtig verstehe, kann ich an der Bassbox nichts kaputt machen, da sie ja 200 Watt leisten könnte, aber nur 50 Watt bekommt. Ich vermute mal, dass sie einfach nicht so laut ist, wie sie sein könnte?
das sollte gehen, kommt eher drauf an, ob die Bass Box genug Höhen bringt. Katana ist Transistor, oder? Was für eine Bass Box ist das ?
 
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
31.08.08
Beiträge
34.199
Kekse
401.314
Ort
abeam ETOU
Für Gitarre oder Bass?

Gruß
Martin
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M
MyNameHere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
07.01.20
Beiträge
135
Kekse
10
Danke für eure Antworten.

Es handelt sich um eine Hartke 2x10 aus der XL Serie. Ist vermutlich ein älteres Model. Spielen möchte ich damit einen passiven Bass. Erstmal nur für den Heimgebrauch, aber vielleicht kommt es ja doch mal zu einem Jam unter Freuden?

Der Katana ist tatsächlich ein Transistor Amp.

Denke mal, dass es alles in allem im Rock Bereich bleibt. Will mich aber natürlich auch mal am Slappen versuchen und vielleicht findet sich auch mal ein Metal Stück, an dem ich gefallen finde.
 
Grund: Typo
Zuletzt bearbeitet:
M
Mister Spock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
21.05.21
Beiträge
399
Kekse
1.137
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.020
Kekse
19.090
Von den Ohm her sollte das ja kein Problem sein, aber wie verhält es sich mit den Watt?
...
Wäre nett, wenn mir auch gleich jemand sagen könnte, wie viel Watt ein passender Verstärker für diese 200 Watt Bassbox haben sollte. Auch 200 ?
um es nochmal ganz deutlich zu machen:

1.) Die Wattzahl der Box sollte die des Amps nicht unterschreiten! Wenn der Verstärker mehr Leistung hat, als der Lautsprecher verträgt, kann man den Lautsprecher zerstören.

2.) Wenn die Box deutlich mehr Watt hat als der Amp, ist das nicht problematisch.

Bei Lautsprechern bezieht sich die Watt-Angabe vor allem auf deren Belastbarkeit. Man könnte auch sagen, es geht darum, wie viel elektrische Leistung die Lautsprecher aushalten (bevor sie irgendwann kaputt gehen...).
Wenn also der Verstärker weniger Leistung abgibt, als der Lautsprecher aufnehmen kann, dann ist das normal.

In jedem mir bekannten Fall hat der Speaker in einem Cab mehr Watt als der Amp.

-> Ich weiss nicht, wieviel Watt der Speaker vom Katana hat, aber das sind definitiv mehr als 50W. Jede Wette.
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.335
Kekse
19.447
Ort
Berlin Wedding
Ich kann die Frage nicht beantworten, war aber in 35 Jahren 2x dabei als ein Bass den Gitarren Amp geschrottet hat. Jeweils bei ganz moderater Lautstärke........????
 
B
Bierpreis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
22.12.04
Beiträge
1.444
Kekse
6.232
Ort
Dresden
Ich kann die Frage nicht beantworten, war aber in 35 Jahren 2x dabei als ein Bass den Gitarren Amp geschrottet hat. Jeweils bei ganz moderater Lautstärke........????
Hat er tatsächlich den Amp (Verstärker) geschrottet oder die Box?
Eine Gitarrenbox kann mit dem Bass schnell kaputt gehen, weil die tiefen Töne für eine große Auslenkung der Schwingung sorgen, wodurch der Speaker einfach mechanisch überlastet wird. Die Pappe bzw die Befestigung der Pappe reisst dann halt einfach.
Auf den Amp sollte das erstmal keinen Einfluss haben. Außer, er wird lauter aufgedreht als sonst.. Aber auch auf 10 sollte der Amp eigentlich überleben. Die Box eventuell nicht.
 
M
Mister Spock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
21.05.21
Beiträge
399
Kekse
1.137
... ein Bass den Gitarren Amp geschrottet hat. Jeweils bei ganz moderater Lautstärke
Wie schon gesagt, wenn das tatsächlich so war, dann muss der Amp schon vorher ne Macke gehabt haben, oder wir haben sehr verschiedene Vorstellungen von moderat.
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.335
Kekse
19.447
Ort
Berlin Wedding
wenn das tatsächlich so war,
a) war ein Fender Brownface Bandmaster des Röhrenendstufe vom Vorbesitzer zerstört wurde.
Da hatte man radikalerweise Anfang der 80er eine Transistorendstufe für eingebaut :weep:
Hat dann für Gitarre bei moderater Proberaumlautstärke funktioniert. Aber beim Bass nach
1-2 Töne die Sicherung geschmissen und musste repariert werden.
b) war vor ein paar Wochen eine Yamaha 100Watt Transe. War Zimmerlautstärke und nach
ein paar Minuten flog ebenfalls die Sicherung. Der Amp stand aber lange nur herum.

Ich hab erstmal genug von solchen Experimenten :bang:
 
M
Mister Spock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
21.05.21
Beiträge
399
Kekse
1.137
Na bitte, da haben wir es doch. Am einen Amp wurde rumgefummelt, und der andere war lange unbenutzt, so dass keiner wusste, in welchem Zustand der war.
Der Bass war in beiden Fällen nicht der Grund, nur der Auslöser.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
M
MyNameHere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
07.01.20
Beiträge
135
Kekse
10
So, vielen Dank nochmal an alle. Ich werde jetzt sehr viel beruhigter an die Sache 'ran gehen.

Habe hier im Forum auch noch alte Beiträge gefunden, in denen der Zusammenhang zwischen Watt, Ohm, Verstärkern und Boxen näher beleuchtet worden ist und habe sogar einiges davon verstanden ;-) Z.B.: Hier

dubbel, über die Watt Leistung des Katana Lautsprechers habe ich nichts finden können. Einige Leute haben ihn aber gegen einen Greenback ausgetauscht und der scheint 65 Watt zu vertragen. Wie du also angemerkt hast, verträgt der Lautsprecher mehr Watt, als der Verstärker liefern kann.

Mein Verständnis akutell ist also:
1. Dem Verstärker sollte nichts passieren können, da er nur "liefert"
2. Dem verbauten Gitarrenlautsprecher passiert nichts, da er nicht den Bass wieder geben muss, da er abgeklemmt wurde
3. Der neuen Bassbox passiert nichts, da er die Leistung des Verstärkers mehr als ab kann
4. Wie das ganze klingt, bis sich ein richtiger Bassverstärker findet, wird sich zeigen

Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, welche der beiden Boxen ich besser verwende um darüber meine E-Drums zu spielen. Aber damit belästige ich dann die Kollegen im Drummer Forum :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.335
Kekse
19.447
Ort
Berlin Wedding
Na bitte, da haben wir es doch.
Amp a) ist von einem großen Musikhaus umgebaut und verkauft worden.
Amp b) ist ohne Probleme alle 3-4 Monate mal in Zimmerlautstärke mit einer Gitarre benutzt worden.

3. Der neuen Bassbox passiert nichts, da er die Leistung des Verstärkers mehr als ab kann
Kommt darauf an wie weit du den 50 Watt Amp aufdrehst. Solange alles sauber klingt, sollte nix passieren.
Aber mit einem total clippenden Amp kann man u.U. auch stärkere Speaker beschädigen .......
 
M
MyNameHere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
07.01.20
Beiträge
135
Kekse
10
Danke für den Hinweis, Dr Dulle. Kannst du mir noch sagen, wie ich einen Amp zum clippen bekomme? Boost Pedal? Kompressor?

Hätte jetzt gedacht, dass mein Katana mit seinen eingebauten Effekten (kein Effekt Loop vorhanden) so designed ist, dass das nicht möglich ist.
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.335
Kekse
19.447
Ort
Berlin Wedding
Na viel zu weit aufdrehen ist da das Risiko Nr.1 ......
Zu laut zu/mit einem Backingtrack/Drummer spielen, so das der Bass zerrt.
Was bei einer Gitarre funktionieren kann = eben laut aufdrehen, kann bei
einem Bass über einen Gitarrenamp schon mal zuviel werden.
 
M
MyNameHere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
07.01.20
Beiträge
135
Kekse
10
Alles klar. Danke.
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.605
Kekse
47.101
Ort
Weissach im Tal
Dass Clipping automatisch Chassis grillt, ist leider ein nicht auszurottender Mythos. In deinem Fall ist das unkritisch, selbst falls du den Katana ins Clipping fahren solltest, wird das die Hartke nicht vor Probleme stellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
Mister Spock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
21.05.21
Beiträge
399
Kekse
1.137
Ich verstehe diese Sorgenmacherei auch nicht. Wenn man Equipment benutzt, das nicht füreinander gemacht ist, dann geht man vorsichtig zu Werke und reißt nicht gleich volle Pulle auf, das ist doch nicht so schwer. Hinhören und wenn's übel klingt, aufhören.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.969
Kekse
49.464
Ort
Gratkorn
Naja, technische Geräte neigen dazu bei unsachgemäßer Benutzung kaputt zu gehen.
kann ich mit einem Kleinmotorrad einen Wohnwagen ziehen? Wohl schon, nur halt nichtschnell und nicht rund um den Globus. Kann ich mit einem F1 Boliden, entsprechend mit Anhängevorrichtung modifiziert, auch den Wohnwagen ziehen? Wohl schon, nur eben nicht mit 300 auf der Geraden.

ich hab schon mal meinen Fender Super Champ hin und wieder als „Bassamp“ benutzt. Das ging, weil ich vorsichtig bin und die Grenzen des Systems kenne.
z.B sollte man sich, neben dem Thema mit offenen Gitarrenboxen, was ja die Hartke eh nicht ist, auch genau ansehen wie viel Ohm der Amp kann/will und wie viel die Box(en) haben. Wenn der Transistor-Amp z.B nur 8 Ohm kann, und du hängst eine 4 Ohm Box dran, dann hast du Sch...e gebaut und der Amp kann sich verabschieden. Umgekehrt mag der Röhren Amp nicht zu hohe Widerstände bei einer Box. Will der Amp nur 4 Ohm, dann ist die 8 Ohm Box die falsche Wahl.
Schwache Verstärker mit Starken Boxen funktioniert wenn man aufpasst, umgekehrt genau so, nur muss man eben auch da vorsichtig sein. Üblicherweise ist der Mensch aber bei schwachen Amps an stärkeren Boxen unvorsichtiger bzw übermütiger als bei Variante mit starkem Amp und schwächerer Box.
Daher, wenn es eigenartig zu klingen beginnt, runter vom Gas. Das ist immer das beste,
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben