Golden Age Project - Pre73 MK2 / Netzbrummen

von Metallsau, 05.01.17.

  1. Metallsau

    Metallsau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 05.01.17   #1
    Servus,

    ich habe mir günstig gebraucht den
    Golden Age Project - Pre73 mkII in ebay geschossen,
    äußerlich wie neu, hat es mich angeschlossen eiskalt erwischt.

    NETZBRUMMEn - aber wie !


    Gibt es erfahrungen ob da im "Ausgangsüberträger"
    oder in irgendwelchen Elkos probleme gibt? (sorry
    für die Laienhafte darstellung aber elektrotechnik ist so garnicht meins :D )

    Beiliegend war ein 12v / 1a Netzteil, welches ich nach etwas Recherche als
    ein falsches entlarvt habe, den der GAP müsste mit 24VAC / 1a betrieben werden !

    Getestet habe ich dann ein anderes 12v / 1,2 A netzteil einer exterenen HDD
    und siehe da kein Brummen mehr.
    (ob der preamp damit RICHTIG funktionierte und den gewünschnte sound liefern konnte
    kann ich ohne Vergleich nichdt sagen)


    Bin dankbar für eure Meinungen
    Gruß


    p.s.
    haltet ihr den MKiii für deutlich besser ?
    zur info ich habe 160 bezahlt. der MK3 würde mich
    demnach das doppelte kosten (den HP kann ich auch nachträglich mit EQ machen... )

    inwiefern sind die Deluxe versionen nochmal ihren Mehrpreis wert ?
     
  2. 901

    901 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    2.792
    Ort:
    Hessisch Uganda
    Zustimmungen:
    635
    Kekse:
    15.873
    Erstellt: 06.01.17   #2
    Ich besitze das Pre73 selbst nicht und hatte es auch noch nie in den Fingern.

    Aber mich wundert, dass Du von 12V Netzteilen sprichst. Die Neve-Schaltung, auf der dieses Gerät ja beruht, braucht +24V Gleichspannung. Kann natürlich theoretisch sein, dass sie das aus 12V Gleichspannung erzeugen, halte ich aber für unwahrscheinlich. Und auf den Bildern bei thomann sieht man auf der Geräte-Rückseite, dass dort was von 24V AC, also Wechselspannung steht. Dann ist wohl die Gleichrichtung usw. im Gerät verbaut.

    Wenn Du ein DC, also Gleichspannungsnetzteil anschliesst, dann ist da natürlich kein Brummen. Wo soll das auch her kommen?

    Trotzdem dürfte da eigentlich sowieso kein Brummen sein. Da ist was kaputt.
     
  3. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 06.01.17   #3
    Vielleicht das falsche Netzteil kaputt? Ich habe hier auch z.B. zwei "identische" Geräte liegen, bei dem eins einem fremden Netzteil brummt, das andere allerdings nicht. Ich würde versuchen, mir evtl. gebraucht billig ein 24 VAC Netzteil zu besorgen.
     
  4. Metallsau

    Metallsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 06.01.17   #4
    Ja für weitere aussagen benötige ich ein passendes 24v ac netzteil.

    Das mitgelieferte 12v isr definitiv nicht das richtige.

    Danke soweir
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    1.164
    Kekse:
    9.466
    Erstellt: 07.01.17   #5
    Der originale 1073 lief meines Wissens nach auch mit 24 Volt?
     
  6. Metallsau

    Metallsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    285
    Erstellt: 07.01.17   #6

    Das er utlichnfalsche mitgelieferte netzteil ist Ac / AC 12v ! Insofern kann es also schon. Brummen.
    Zudem ist das andere getestete 12v 1,2a stumm.
     
  7. 901

    901 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    2.792
    Ort:
    Hessisch Uganda
    Zustimmungen:
    635
    Kekse:
    15.873
    Erstellt: 07.01.17   #7
    Ja, aber dann ist etwas kaputt. Die Neve Schaltung läuft am Ende mit Gleichspannung (unsymmetrisch 24V) und offensichtlich ist die Gleichrichtung und Siebung usw. im Gerät selbst. Wenn das funktioniert, darf es eigentlich nie brummen.

    Und Du schriebst, es sei ein Netzteil für eine externe Festplatte. Das ist ziemlich sicher ein DC-Netzteil. q.e.d.

    So oder so brauchst Du ein 24V AC Netzteil, das Du Dir besorgen müsstest. Und wenn das dann immer noch brummt, dann musst Du eben einen Techniker drauf schauen lassen, der es Dir reparieren kann.
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    1.164
    Kekse:
    9.466
Die Seite wird geladen...

mapping