Goldener Schnitt???

von PODrocks, 22.06.04.

  1. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.06.04   #1
    Alloa!!!

    Also meine Frage ist ob E-Gitarren (vorallem LesPAul und STrat) bzw. Gitarren im allgemeinen nach dem Goldenen Schnitt aufgebaut sind.

    Die Überlegung kommt daher das ja der Hals ein wenig länger als der eigentliche Körper ist. Wäre es der Goldene Schnitt als estetisches Mas fürs Auge müsste[schnell nochmal ins Schwafelwerk schaun): Der Hals sammt Kopf solang sein wie der Korpus mal 0,618(rund).

    NUr so ne Überlegung (schlieslich sind Menschen ja auch so einigermasen nach dem Goldenen Schnitt aufgebaut. Die NAzi´s ham mal nachgemessen welche "Rasse" am meistem diesem Ideal entspricht und, ihr könnt es euch sicher Denken, es waren natürlich die Nordischen Rassen-> Kranke Hirne!!!)

    Gruß GeORk
     
  2. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 22.06.04   #2
    Nein nicht krank, Hitlers Arische Rasse ! DIe Arier ! Blond, blaue Augen ... etc. schon krass :eek:

    Zum Topic:

    Keine Ahnung :o :o
     
  3. Tomcat

    Tomcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.15
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 22.06.04   #3
    Du kommst auf Ideen...
    Ich glaub, das war Leo Fender und Les Paul so ziemlich egal. Die wollten ein Brett mit Tonabnehmern, einen Hals dran, und das ganz noch gut spielbar...
     
  4. PODrocks

    PODrocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.06.04   #4
    NAja aber wenn man´s sich anschaut es kommt halt fast hin. NIcht ganz die hälfte ein bissl verlagerte es könnte der goldene Schnitt sein, zumindest bei Klassischen Gitarren da allerdings andersrum.
     
  5. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.04   #5
    *lol* wie sollen sie denn das gemacht haben? um einen representativen bevölkerungsquerschnitt zu erhalten, kann man bei 10.000 menschen anfangen. vor der besetzung österreichs haben sie also in jedes land der welt tausende soldaten geschickt, bepackt mit meterstab, zirkel und geodreieck?!selbstverständlich wird bei sowas dann noch zwischen den einzelnen "rassen" (was auch immer das genau sein soll) unterschieden (wie auch immer das gehen mag), nicht etwa nach nationalität. und wenn ein japaner passt, ist's halt ein arier, was? *FG*
     
  6. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 22.06.04   #6
    Ich bin so einer! :D
    Damals wär ich bei denen wohl sehr beliebt und angesehen gewesen ;).

    Zu dem Goldenen Schnitt: Glaube nicht, dass sich jemand danach gerichtet hat.
     
  7. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 22.06.04   #7
    naja Japaner waren bei Hitler noch ziehmich hoch angesehn soweit ich weiss
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.06.04   #8
    nicht wirklich. sie waren nur kriegsverbündete ;)
     
  9. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 22.06.04   #9
    das mit kriegsverbündet kannst du vergessen,

    das Bündniss war defacto nur ein Propagandabündniss (Kominternpakt),

    es wurden niemals irgendwelche Taktiken oder ähnliches augetauscht,
    der Angriff auf Pearl habour kam auch für Hitler überaschend

    hab da mal ne Studie darübergelesen

    fact ist nur das das jap. Militär trad. deutschfreundlich war
    und Hitler die Japaner als eine Art bessere asiat. Rasse ansah,
    wenn ich den Link finde poste ich ihn mal hier,is interesant

    edit:hier
    der link Klick!

    sehr interesant
     
  10. Arahilion

    Arahilion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 22.06.04   #10
    jaja... miss doch mal nach, ob es der goldene Schnitt ist oder nicht =)
     
  11. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 22.06.04   #11
    Hi Leute,

    Polititische Themen können im OT gepostet werden.

    Bitte nicht hier.

    Danke für die Beachtung
     
  12. PODrocks

    PODrocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 23.06.04   #12
    Also ersteinmal wollt ich nicht umbedingt was politisches anfangen.
    Aber nochmal zum Nazitest. Ich hab keine Ahnung wie die das Gemessen haben wollen und dass das ganze mit der Arischkeit von Völkern lücken wie ein Scheunentor hat ist ja wohl klar. Allerdings hat man diesen Test in neuerer Zeit wiederhohlt und festgestellt das sich die Nazis nicht vermessen haben. Was allerdings auch irgendwo logisch ist, denn die Europäer haben den Goldenen Schnitt ja auch definiert und geprägt (siehe Barrockgebäude). Warscheinlich ist das Idealmas für einen Chinesen eh ein anderes (da die Frauen dort halt anders Gebaut sind. :D ).

    SO hab mir jetzt doch mal die Mühe gemacht, wobei ich einfach nicht Genau luftlienie messen kann. Also bei meiner Klassischen ist es genau 40 zu 40; die Akkustische Ibanez war glaub ich so 50 zu 40. Beide verfehlen also das Mas um einiges.

    Dann kam da noch die Les Paul dran rund 54 zu 33,5 und, man höre und staune, das ist wirklich der Goldene Schnitt (33,3) kann mich natürlich auch vermessen haben darum ja auch die Frage aber meine Vermutung scheint sich zu bestätigen !!!
     
  13. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 23.06.04   #13
    hehe ich auch blond, blaue Augen :twisted:
     
  14. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.06.04   #14
    Bei der Gitarre definiert sich so ziemlich alles über die mensurlänge.
    da die Mensur was natürliches ist, kanns schon sehr gut sein, dass da sowas wie der goldene schnitt vorkommt, Die Teilungsverhältnisse aufm Griffbrett sind ja auch nicht einfach mal so bestimmt.

    Und das Verhältnis Korpus/Hals wird durch den Übergang gesetzt, an welchem Bund das stattfindet, da ist es wahrscheinlich mehr Zufall als sonstwas, dass da n Goldener Schnitt ist (wenn ers denn ist).
    Ist aber wirklich lustig, dass ich JETZT so n Thema seh, hab mir nämlich heute in der Schule überlegt, dass ich meine nächste Gitarre nachm Goldenen Schnitt bauen werde, damit kann man sicher schöne Ergebnisse bekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping