Grandmeister36 Klangeinbußen durch Boss Pedale im FX-Loop

von TomTronik, 10.09.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. TomTronik

    TomTronik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.20
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.09.20   #1
    Hallo Zusammen,

    bin neu hier und brauche mal Hilfe. ch spiel über 20 Jahre Gitarre. Aktuell mit einer Gretsch Jet Club Customize und dem Grandmeister 36 mit eine H& 1x12 Box

    Ich habe mir den H&K Grandmeister36 gebraucht zugelegt. Toller Amp. ich spiele, wie gesagt seit über 20 Jahren Gitarre und habe nun ein merkwürdiges Problem.
    Die Boss Effekte CE 3 und DD3 verändern den Sound bei aktiviertem FX Loop. Höhen weg Bässe weg = muffig. Hab dann diverse Geräte an und abgestöpselt mit der eindeutigem Ergebnis, daß es nur die Boss Effekte sind.

    Interessanter weise tritt das Problem nicht auf, wenn ich die Effekte vor den Amp schalte.....merkwürdig alles.

    Hat jemand dieses Problem auch schon mal gehabt und ist die einzige Lösung die Effekte vor den Amp zu schalten?

    Danke für eure Rückinfos

    Gruß
    Tom
     
  2. TomTronik

    TomTronik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.20
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.09.20   #2
    noch ergänzend: Jetzt habe ich nur das Tremolo und den Flanger im Effekt Loop. Jetzt reduziert das Tremolo die Lautstärke.....ich verzweifel....
     
  3. greyguitar

    greyguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.17
    Zuletzt hier:
    29.10.20
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    2.479
    Erstellt: 10.09.20   #3
    verbinde mal FX Send&Return mit einem Kabel und lasse den Effectloop auf „on“.
    Nimm aber bitte ein anderes Kabel, als du bisher zum einschleifen verwendet hast
    Tritt der Fehler dann auch auf, liegt es am Amp.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. TomTronik

    TomTronik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.20
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.09.20   #4
    Habe den Loop schon gepatcht. Der Effekt trat nicht auf. Es muss irgendwie an den Effektgeräten liegen aber warum?
     
  5. Hendock

    Hendock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.13
    Zuletzt hier:
    29.10.20
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    Münsterland
    Kekse:
    5.195
    Erstellt: 10.09.20   #5
    Könnte es eventuell damit zusammenhängen, dass Boss-Effekte grundsätzlich gebuffered sind? :gruebel:

    Probier' doch mal ein Chorus oder Delay mit True Bypass (wenn vorhanden).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. TomTronik

    TomTronik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.20
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.09.20   #6
    Möglich. Hab nen Flanger und nen Tremolo dran gehabt die nicht von Boss sind. Zumindest hat sich da der Klang nicht verändert. Bei Tremolo wurde es nur leiser.

    ich denke ich werde die Bodentreter alle verkaufen und mir das Midiboard von H&k holen

    Wer Interesse hat

    Boss CE 3 ( green Label)
    Boss DD3 ( blue Label)
    Boss CS 3
    MXR Phase 90
     
  7. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.968
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.953
    Erstellt: 10.09.20   #7
    .... ich schätze mal , das das ein problem ist , welches eigentlich nie technisch richtig unter die lupe genommen wurde ...... bzw , ich hab darüber hier in den jahren noch nichts darüber gelesen ....... ev , bin ich aber auch zu dooof *g .

    die problematik verschiedener eingangs und ausgangs impedanzen von effektgeräten im zusammenhang mit verschiedenen eingangs und ausgangsimpedanzen der loops von amps und dazu dann noch die eingangsimpedanz eines ampes und ausgangsimpedanz einer klampfe .

    eigentlich auch schade , das das von herstellerseite nicht angegeben wird .
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. greyguitar

    greyguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.17
    Zuletzt hier:
    29.10.20
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    2.479
    Erstellt: 10.09.20   #8
    .....das sehe ich auch so, die einzigen verfügbaren Infos stammen aus dem Manual. Ich selber habe den Grandmeister 40, ist fast identisch mit dem 36er, und habe mich auch schon mal nach Schaltungsdetails, oder zumindest Blockdiagrammen umgesehen, aber da ist nichts Gescheites zu finden. H&K gibt da auch nichts heraus, was ich aber auf der anderen Seite auch verstehen kann.

    Was mich jedoch stutzig macht , sind die geschilderten Probleme von @TomTronik. Ich hatte schon Einiges im Loop hängen (u.a. auch ein Boss GT100, keine einzelnen Pedale von Boss) , aber so etwas ist mir noch nicht aufgefallen.
     

    Anhänge:

mapping