Gretsch Catalina Club Rock

von Stick Seavers, 28.06.05.

  1. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 28.06.05   #1
    Tach die Herren!
    So, Dr. T-Bone hat jetzt auch mal ein Anliegen.
    Und zwar geht es um das Gretsch Catalina Club Rock Set.
    Als ich letztens eine bekannte Drummerzeitschrift durchgeblättert habe und dieses Set mit seinen Kesselgrößen erblickte sind mir die Tränen in die Augen geschossen.;)
    Naja, jetzt ist die Frage in wie weit das Set mit einem Vistalite, like John Bonham, mithalten kann? Sicher, es sind von den verwendeten Materialien her zwei verschiedene Welten und daraus resultierend zwei sehr unterschiedliche Sounds.
    Ich werde evtl. mal zum Thomann fahren und es testen, aber ich frage mal vorweg.
    Hat von euch jemand diese Gretsch schon einmal angespielt?
    Wie stehen die Sets von der Verarbeitung her zueinander?

    Danke!


    Bild 1: Gretsch Catalina Club Rock

    Bild 2: Ludwig Vistalite
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 28.06.05   #2
    frag mal WattsNr2 direkt - der hat Ahnung von Gretsch!
     
  3. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 28.06.05   #3
    ich glaub,die catalina serie,ist die zweit"kleinste" von gretsch.
    hab leider so ein gretsch set noch nicht anspielen können,kann mir aber nicht vorstellen,dass es mit einem vistalite mithalten kann!?

    korrigiert mich,aber war gretsch in den 60er,70er nicht so ein typisches jazz
    -set?


    sorry,dass ich nicht wirklich weiterhelfen konnte...

    grüsse betsches
     
  4. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 28.06.05   #4
    also so generell finde ich es top habe es aber ncoh nciht angespeilt habe mir den test in deiner besagten zeitschrift mal durchgelesen ;) 26" bass ist schon geil!

    Jedoch ist das Set bei Thomann vorraussichtlich erst am 11.07 05 da das heist vorher auf keinen fall hinfahren sonst war der weg umsonst ;)
    Wollts dir nur sagen falls du das überlesen haben solltest.
     
  5. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 28.06.05   #5
    Das Gretsch Catalina Club ist zwar ganz nett aber ich finde das dem Namen Gretsch
    nicht gerecht wird.

    Das einzige was an dem Set Gretsch ist sind die 30° Kesselgartungen an den Toms.
    Ansonsten währen noch die Freischwinghalterungen positiv zu bewerten. Der Klang ist
    mittelmäsig. Zwar nicht schlecht aber so toll auch nicht.
    Was besonders ins Fleisch schneidet, ist die Tatsache das die Jungs von Gretsch
    sich nicht einmal die Mühe gemacht haben die
    Gretschtypische silberne Versiegelung auf die Kessel zu bringen, was ja
    wohl eindeutig zu einem Gretsch dazugehört und auch u.a. für
    "that Gretsch sound" verantwortlich ist.

    Ich empfehle dir wenn es ein "günstiges" Gretsch sein soll ein ein Renown Maple.
    Das gibts in den gleichen Größen wie das Catalina Club.
    Bei dem Renwon maple läst sich auch noch streiten ob es den namen Gretsch
    verdient. Aber es hat einen Klang und eine Verarbeitung
    der sich im gegensatz zum Catalina mit
    jedem High Class Set ohne Scham messen kann.

    Zum Ludwig kann ich leider nichts sagen. Das ist leider leider absolut nicht meine Marke ^^.
     
  6. WattsNr2

    WattsNr2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    277
    Ort:
    55127 Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 03.07.05   #6
    Also die Ludwig-Kessel sind aus Acryl. Das kann man mit Gretsch ja garnet vergleichen. Acryl ist eine feine Sache für die passende Musik. Das hatten wir ja schon diskutiert.

    Zu Gretsch: Ob die silberne Beschichtung innen tatsächlich den Sound ausmacht, ist umstritten. Die neuen Produkte kenne ich auch nicht, kann nix dazu sagen.
    Meine Sets dieser Marke sind:
    22x14, 13x9, 16x16, foliiert, Mitte der 60er
    20x14, 13x9, 16x16, lackiert, Ende70
    22x16, 13x11, 16x16 foliiert, dickere Kessel!, Mitte 80.
    Alle 3 Sets haben die Innenlackierung, klingen aber unterschiedlich. Das 80er war ein Versuch von Gretsch, in andere Bereiche vorzudringen ("Powersound"..). Mir persönlich gefällt es von den dreien am wenigsten. Ich hatte es mir nur gekauft, weil es schwarz ist und ich damals unbedingt ein schwarzes wollte...

    Das Gute bei Gretsch ist: Man kann mit verschiedenen Fellvarianten sehr viel veranstalten!! Unheimlich vielseitig. Und dann diese Wärme...:rolleyes:

    Gruß T.
     
  7. Stick Seavers

    Stick Seavers Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 04.07.05   #7
    Das ist mir natürlich absolut bewußt, habe ich auch oben verdeutlicht.
    Mir gings hier mehr um die Verarbeitung. Die bei Ludwig teils nicht die beste sein soll...
    Einweiterer Aspekt für mich ist, daß das Set dann im Proberaum von ein bis zwei anderen Leuten mitbenutzt wird, sicher könnte ich mein altes Drumset stehen lassen und das neue nur für Live-Zwecke einsetzen.
    Aber wer z.B. ein neues Auto kauft will dieses ja auch fahren und leiht es nicht gerne aus, mal kucken wie ich das handhabe...
    Trotzallem, danke für eure Meinungen!
    :)
     
  8. Stick Seavers

    Stick Seavers Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 19.09.05   #8
    Tach!

    So, nun gibt es noch ein drittes Set im Bunde der Männergrößen und zwar das
    Premier Artist Maple Rocklegend (siehe Bild).
    Frage: Hat es schon jemand angespielt?
    Von der Qualität her müsste es eigentlich über dem Gretsch liegen, denke ich.
    Also haut mal eure Meinungen rein!

    PS: Den Premier-Thread habe ich schon durchstoibert...;)
     
  9. Drumwolf

    Drumwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 21.09.05   #9
    Also, wenn dir irgend jemand was über Ludwig Vistalite und überhaupt zu Ludwig sagen kann, dann Marcel Vogelmann. Und: der hat in seinem Laden auch das Gretsch Set in weiß stehen, ich finde es für den Preis super.
     
Die Seite wird geladen...

mapping