Gretsch Electromatic

von Angus_the_Bangus, 01.09.06.

  1. Angus_the_Bangus

    Angus_the_Bangus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.06   #1
    Servus,

    will mir in nächster zeit eine neue Gitarre zulegen. und zwar eine GRETSCH ELECTROMATIC.

    Könnte mich einer mal über diese gitarre informieren.
    z.B. klang oder das preisleistungsverhältnis.
    sie kostet 647€
    spiele bis jetzt ne les paul und wollte eine halbakustik als abwechslung.
    kann mir jemand die GRETSCH ELECTROMATIC empfehlen ?

    vielen dank

    Angus_the_bangus
     
  2. Hannez

    Hannez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 01.09.06   #2
  3. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 01.09.06   #3
    ja, "electromatic" ist die billigschiene von gretsch, so wie squier für fender. ich selber hab eine "synchromatic" (das war die inzwischen aufgelassene "noch billiger" schiene), die ist eigentlich für ihr geld sehr in ordnung. optisch sowieso (es ist die bo diddley) aber klang und bespielbarkeit sind auch o.k.

    die da hab ich noch nicht in der hand gehabt aber die specs sind nicht schlecht - de armond pickups, bigsby trem, ahorn decke..und gar so billig ist sie ja auch nicht (im vergleich zu den "echten" gretsch aber beinahe geschenkt). in der preislage würde ich aber sicher nicht ohne ausprobieren kaufen.
     
  4. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 02.09.06   #4
    Hi!
    Also ich hab vor kurzem die G5120 angespielt (wie die 5125 nur anstatt DeArmond Singlecoils mit Filtertronhumbucker)
    Die Gitarre war super verarbeitet, und der klang war wirklich absolut Gretschig.:)
    Genau so, wie man ihn von den alten Beatlesplatten kennt.
    Nur verzerrt ist sie halt konstruktionsbedingt schnell am Ende, aber dafür hast du ja deine Les Paul
     
Die Seite wird geladen...

mapping