Gretsch G5122

von monoblock, 25.05.08.

  1. monoblock

    monoblock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    4.01.11
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #1
    Hallo!

    Da ich bald 18 werde und dann eine Menge Geld zum unter die Leute bringen habe,
    (jaja ich weiß, eigentlich sollte man ja was sparen, fürs Studium z.B., aber man muss
    sich ja auch mal was gönnen :p ) bin ich stark am überlegen nicht doch noch eine
    Gitarre anzuschaffen. Ich spiele zwar erst 1 1/2 Jahre, aber ich bin mir sicher,
    dass ich es nicht wieder drangeben werde und decke mich dementsprechend mit
    Spielzeugen ein :D

    Meine engere Wahl ist auf die Gretsch Electromatic Hollowbody G5122 gefallen,
    da sie ja eigentlich wie die G5120 klingen müsste, deren Sound ich jut finde.
    Nur findet man leider nur einen Bericht auf harmonycentral und der sagt, dass
    der Sound nur eine 5/10 kriegt...

    Kann einer von euch etwas dazu sagen?

    Harmony Central Bericht:
    http://reviews.harmony-central.com/reviews/Guitar/product/Gretsch/G5122+Double+Cutaway+Electromatic+Hollowbody+Electric+Guitar/10/1

    Gretsch Homepage:
    http://www.gretschguitars.com/gear/index.php?product=G5122DC

    Danke schon einmal ;)
    Dominik
     
  2. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 25.05.08   #2
    Naja der Sound der eine 5/10 bekommt.

    Was bedeutet das denn jetzt bitte für den Sound?
    Richtig es bedeutet, dass der Review schreiber ihn nicht mag.
    Aber Geschmack ist Subjektiv, also nicht auf die Bewertungen in dem Punkt verlassen uns selber anspielen fahren.


    Gruß
     
  3. monoblock

    monoblock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    4.01.11
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #3
    Ja, das wird das Sinnvollste sein, die Frage ist nur ob die Leute im Musikstore die irgendwie zum anspielen reinbekommen.
    Da ich mir die von einem Freund meiner Eltern aus Amerika mitbringen lassen will, wo man dann halt keine Möglichkeit hat die vorm Kauf anzuspielen. Aber da spart man dann schon ganz erheblich.
    Hat vielleicht jemand noch Infos zur Verarbeitung und eventuelle bekannten Schwachstellen etc.?

    Gruß
    Dominik
     
  4. Der Papillon

    Der Papillon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    20.10.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #4
    Evtl. brauchst du noch ne neue Bridge... die Verbauten scheppern zum Teil schon erheblich
     
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 26.05.08   #5
    Ich kann Dir von der Electromatic-Serie wirklich nicht ein einziges Modell empfehlen.
    Ich hatte einige Zeit ein Silver-Sparkle und ein 5124 (White) Modell als Zweitgitarren.

    Meiner Meinung nach (ich hatte und habe einige "echte" Japan und Amerika-Gretsch's) hat diese Modellreihe nichts mit dem eigentlichen Gretsch-Feeling (-Sound) zu tun.
    Verarbeitung und Bespielbarkeit pendelte bei den von mir angetesteten 6 Gitten zwischen "ach, Du Sch...." und "naja, geht so...". Die "naja, geht so" habe ich relativ günstig abgegriffen und nach einem Hardwaretausch (Mechaniken, Elektronik, Sattel) dann eingesetzt.
    Nun hatten meine zwar D'armond Singlecoils, aber die Konstruktion ist ja trotzdem die selbe.
    Am Schlimmsten für mich war der Hals. Ein breites flaches Ding mit winzigen, unpolierten Bundstäbchen. Null Fleisch.
    Ich spiele hauptsächlich Rockabilly, Blues, Jazz, so'ne Sachen. Dafür ist dieser seltsame "Box-Sound" einfach nicht zu gebrauchen. Vielleicht für Slide oder Funk, weiß auch nicht...
    Imho ist diese Modell-Reihe im wahrsten Sinne des Wortes eine "Billig-Gretsch". Nicht eine "Günstig-Gretsch".

    Muß es denn ein Double-Cutaway sein? Welche Art Mucke willst Du denn bedienen?
     
  6. monoblock

    monoblock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    4.01.11
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #6
    Doublecut muss es nicht sein, das war nur Zufall, dass die Gretsch das hat. Meine Vorauswahl ist eher auf die Gitarre gefallen weil, man von Gretsch eigentlich viel gutes hört (scheint wohl eher auf die teureren Modelle zuzutreffen) und sie nett aussieht.
    Spielen möchte ich mit der Gitarre hauptsächlich Jazz und vielleicht ab und zu mal ein paar Sachen von den Chili Peppers.

    Aber so wie dein Post klingt ist von der Gitarrenreihe eher abzuraten :D
     
  7. mr.caster

    mr.caster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    5.04.16
    Beiträge:
    363
    Ort:
    bei Darmstadt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 27.05.08   #7
    DIESE habe ich persönlich angespielt und mir hat sie gefallen. Mein Dad hat ne "echte" Gretsch, ich kann es also schon beurteilen. Sie klingt nach Gretsch und die Verarbeitung war sauber. Das Griffbrett hat sich gut angefühlt, aber Blind würde ich sie mir nicht mitbringen lassen.
     
  8. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 28.05.08   #8
    Exakt diese, ja? Ne 5120? Bist DU da zu sehen auf dem Video?
    Paps hat 'ne "echte" Gretsch? Und Du hörst den Unterschied nicht? Dann kann ich Dir auch locker 'ne Squier Bullet für 'ne Custom made Tele verkaufen.
    Mit einem bißchen Slapback-Echo und TS-9 lasse ich jede Gitte klingen wie Brian Setzer. Also bitte...
    Ich spiele seit knappen 20 Jahren Gretsch-Klampfen, glaub mir, ICH kann es beurteilen......

    Da gibt es bedeutend bessere Klampfen in diesem Preissegment.
     
  9. mr.caster

    mr.caster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    5.04.16
    Beiträge:
    363
    Ort:
    bei Darmstadt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 28.05.08   #9
    Toller Beitrag :great: Du bist ein Held!

    Ich habe die G5120 Probe gespielt und kann sagen das sie sich angefühlt und angehört hat wie eine Gretsch. Logisch gibt es Unterschiede zu einer "echten", dennoch kann man die Electromatic Serie nicht grundsätzlich schlecht machen, man kann nur sagen das selber schlecht Erfahrungen gemacht hat. Mehr nicht, weil es gibt auch Leute die das anders sehen. ich finde das man für den Preis eine schöne Gitarre bekommt.

    Aber stimmt ja, das kann ja nicht sein weil Du es so sagst! ;)

    Hast Du die aktuelle Serie getestet, oder eine alte? Meine Aussage bezieht sich nur auf die G5120 allgemein, die Kindergartenaussage ob ich das auf dem Video sei lasse ich mal unkommentiert :rolleyes: Die alte Electromatic Serie war mitunter "unter aller sau" verarbeitet wie ich gehört habe, das kann ich aber persönlich nicht beurteilen.

    Ich denke der threadersteller sollte einfach eine testen und sich seine eigene Meinung machen, daher habe ich ja auch vom Blindkauf abgeraten. Jeder hat seine Meinung, Du Deine, ich meine...

    Ach ja, schreib nicht so als wäre ich ein kleines Kind, von wegen Paps und so... Ich bin alt genug und spiele lange genug um es zu beurteilen. Steht da eigentlich irgendwo das ich den Unterschied nicht höre? Aber darum geht es ja gar nicht ;-)
     
  10. monoblock

    monoblock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    4.01.11
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #10
    Erst einmal danke für die Antworten.

    Welche würdest du empfehlen? Vielleicht wäre das ja dann auch was für mich :)

    @poons1978:
    Du hast schon recht, blin eine Gitarre mitbringen lassen ist schon ein wenig riskant, besonders, wenn sie aus den USA kommt. Ich denke das Beste wird sein, wenn ich
    mal in den Musicstore fahre und da ein paar Gitarren anspiele, vielleicht halte ich
    dann eine ganz andere in Händen und finde die super. Man weiß ja nie.
     
  11. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 28.05.08   #11
  12. monoblock

    monoblock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    4.01.11
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #12
    An die hatte ich auch schon gedacht, fand die von Ibanez nicht so geil zu spielen, und auch vom Klang nicht so bombe. Aber die von Epiphone muss ich dann mal antesten :)
    Die NICK VALENSI RIVIERA sieht jut aus, vielleicht klingt sie ja auch so wie ich es möchte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping