Gretsch G5125 - klingt auch mit Verzerrung gut?

von nitg, 16.02.07.

  1. nitg

    nitg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    20.04.07
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.07   #1
    Hallo!

    Ich spiele mit dem Gedanken, mir eine Gretsch G5125 Electromatic Hollowbody zu kaufen.

    Das ist eine Halbresonanz-Gitarre. Ich will sie hauptsächlich aus dem Grund, da der Klang im Clean so schön klingt.

    Aber wie ist das dann mit der Verzerrung, klingt das auch gut?

    Oder kann man das mit so einer Gitarre eher vergessen?

    Thx!
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.032
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 16.02.07   #2
    kommt auf die zerrung an. wenn du einen bluesigen overdrive reinhaust, wird sie ihre arbeit machen. wenn du bis zu rock spielen willst, schau dir ac/dc an, die haben auch ne hollowbody gezerrt, und es klang gut. aber für metal is das eindeutig keine gitarre.
    allerdings hab ich keine erfahrung mit gretschgitarren, all miene erfahrungen kommen von ibanez und epiphones, also kein zu großes gewicht auf miene aussage legen ;)
     
  3. nitg

    nitg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    20.04.07
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.07   #3
    hi!

    danke für die schnelle antwort!

    kannst du mir sagen, welcher song von ac/dc mit einer hollowbody gemacht wurde?

    thx
     
  4. Sam Urai

    Sam Urai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    24.07.15
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 16.02.07   #4
    Der Malcolm spielt eigentlich immer ne Gretsch..also würde ich sagen..jeder Song:D
     
  5. nitg

    nitg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    20.04.07
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.07   #5
    ok, danke!

    würds was bringen, wenn ich die singlecoils austauschen lass?
     
  6. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 16.02.07   #6
    Was würdest du denn damit bewirken wollen? Die Filtertron-PU's von Gretch machen eigentlich einen guten Eindruck. Würde über nen PU-Austausch erst nach dem Kauf der Gitarre nachdenken, wenn man sich shcon selber nen genügenden Eindruck gemacht hat.

    Außerdem färbt der PU nur den Sound und bestimmt ihn nicht.

    Und nein, bau bitte keine EMG's in die Gretsch :D :D :D


    By the way - Die Malcolm Young Siggie is ne Hollowbody?? Sieht doch sehr äh... solide aus? Ich weiß es nich, deswegen frag ich.


    edit: pardon, sind [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-2][FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]DeArmond Singlecoils in der G5125, keine Filtertron :)
    [/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT]
     
  7. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 16.02.07   #7
    Hallo!
    Also guten Sound mit viel Verzerrung brauchst du dir mit dieser Gitarre nicht erwarten, da die DeArmonds auf Clean ausgelegt sind, sie ein Full-Hollowbody ohne Sustainblock ist und da der Korpus ziemlich dick ist.
    Du wirst mit der Gitarre ziemlich schnell Rückkoppelungen bekommen, hast kaum Sustain und wer weiß wie die DeArmonds verzerrt klingen....

    Und ich sage das als absoluter Fan von Hollowbodies.

    Mein Tipp wenn du verzerrt spielen willst:
    Epiphone Riviera/Sheraton oder eine andere Semiakustik, auf jeden Fall mit Sustainblock:great:
     
  8. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 16.02.07   #8

    Jap, das kann ich nur unterstreichen!
    Bei HOLLOWbodies is mehr als angezerrt nicht drin, sonst gibts zu oft / leicht Feedbacks bzw. Rückkopplungen!
    Semiaccoustics mit Sustainblock sind ein Muss dabei.

    Tipps zu denen von David:

    Epiphone ES-335 Dot
    Ibanez AS-Modelle
    Hagstrom Viking
    Cort M-800 & M-900 (haben halt nicht den typischen ES-Look)
    Ibanez AWD-Serie (gleiches wie bei den Cort's)

    Die von dir angesprochenen Gretsch sind eher geeignet für Rockabilly, Country, Jazz cleanen Blues geeignet. Würde ich jetzt mal straight raus sagen.


    Ach ja, hab dir hier nen riesen Thread über ES-Modelle und Kopien im Forum rausgesucht... :)

    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/72071-es-335-modelle-kopien.html

    Viel Spaß beim durchlesen und auswählen...

    Au revoir :D
     
  9. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    495
    Kekse:
    4.611
    Erstellt: 16.02.07   #9
    malcolm young spielt normalerweiße eine alte solidbody gretsch (ich glaube das modell hieß "jet firebird" )

    auf den aufnahmen zu back in black und auch sonst bei manchen auftritten hat er ne gretsch white falcon gespielt.

    grüße b.b.
     
  10. DerCorpsegrinder

    DerCorpsegrinder Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    18.02.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.07   #10
  11. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 16.02.07   #11
    Ich hab in dem Video keine eindeutige Hollowbody gesehen.
    Könnte auch eine Semi mit Sustainblock sein.

    Glaub mir, ich hatte schon ein paar Hollowbodys und weiß wie das ist!
    z.B. bei meiner Casino bekam ich schon clean auf Zimmerlautstärke ein Feedback, wenn ich eine Leersaite ausschwingen ließ und die Gitarre leicht schüttelte
     
  12. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 17.02.07   #12
    Hat Farin Urlaub nicht früher auf einer Gretsch White Falcon gespielt?

    Na gut es ist keine Electromatic... Aber vielleicht geht die Electromatic vom sound her in eine ähnliche Richtung wie Farins weiße Halbresonanzgitarre?
     
  13. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.032
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 17.02.07   #13
    btw ich habe mal eine epi hollow, fragt nur bitte nicht welche, ich hab die nächstbeste genommen, mit einem amp-simulator angespielt, modern british eingestellt, und den gain hochgejagt.....es ist nich das gleiche wie n amp, aber ehrlich, es klingt einfach unausgeglichen, clean und crunch sind die stärken und einsatzgebiete dieser gitarren, für mehr sollte man einfach andere gitarren nehmen

    und falls es wer nich weiß: das sustain kommt btw durch den hollowbody, dadurch wird auch nochmal alles ein bischen verstärkt, ich glaube das war auch der grund für lester pollfuss eine solidbody gitarre zu bauen, des feedbacks wegen, sicher bin ich mir jedoch nicht....
     
  14. superrocker73

    superrocker73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #14
    Spielt er auch, aber definitiv keine Semihollow sondern 'ne Silodbody...
     
  15. superrocker73

    superrocker73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #15
    Das kannst Du getrost vergessen, eine Gitarre aus der Electromatic Serie kommt nie und nimmer an's Gretsch Original ran, das wäre dassselbe, als würdest Du Epiphone und Gibson miteinander vergleichen...
     
  16. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 18.02.07   #16
    Brian Setzter spielt auch verzerrt eine Gretsch Hollowbody ... allerdings ist das ein übersteuerter Bassman, also kein HiGain ...

    Hört sich aber absolut genial an!!

    Übrigens, die Band Jet hat einen Großteil ihrer Lieder mit einer Gretsch in einen Plexi aufgenommen...
     
  17. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 18.02.07   #17
    oO ... ehrlich?
    Live sah ichse bis jetz nur mit SG + Marshall und Dot + Marshall ;) Bzw manchmal auch Vox AC30

    naja. is ja nich die Diskussion.
     
  18. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 19.02.07   #18
    @redwing:
    Ja, live spielen sie tatsächlich anderes Equipement, weil sie im Studio eben hauptsächlich Vintage-Zeug benutzen... der Marshall des Leadgitarristen zB ist ein 800er.
    Aber im Studio spielen sie zumindest die Leadgitarre sogut wie nur über einen Plexi... die Gitarre war meistens eine Gretsch. Zumindest bei der neuen Platte.
     
  19. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 19.02.07   #19
    Alles klar, dann wäre das ja geklärt. Oder halt - nein!
    Wie bekommter mit der Gretch das ganze ohne Feedbacks hin, wenn es ne Hollowbody war?
     
  20. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 20.02.07   #20
    Im Studio geht das schon... da steht der Amp ja meistens in einem abgetrennten Raum. Ausserdem - soviel Zerre ist das nun auch wieder nicht. Obwohl es doch extrem kraftvoll klingt... mal wieder der Beweis für "weniger [Gain] ist mehr" ;) .

    Edit: Izzy Stradlin von Guns N' Roses hat am Anfang der Gunners-Karriere fast ausschließlich Gibson ES-175s gespielt ... Amp war ein Fender Bassman (Blackface) an einer Mesa 4x12". Davon gibts sogar Videos: YouTube - Guns N' Roses - My Michelle (Ritz, 1988.02.02)
    Ging auch ohne Feedbacks.
     
Die Seite wird geladen...

mapping