Gretsch Marc Schulman Signature, 13"x6"

von i-drummer, 08.09.12.

  1. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    387
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 08.09.12   #1
    Hallo!

    Seit ein paar Wochen ist sie in meinem Besitz und seitdem seltsamerweise auch irgendwie ständig in Gebrauch: die Marc Schulman Snare von Gretsch in der Größe 13x6. Ich wollte mal wieder eine "kleinere" Snare haben, so für "kleine Gigs" und "Unplugged-Sessions" - halt eine Snare, die deutlich leiser ist als meine Brady und meine "Vinnie". Jaja, falsch gedacht! Sie klingt "größer" als erwartet ... und macht einen Höllenspaß! :D

    Die Eckdaten:
    - Kessel: 13" x 6", 100% Ahorn, 9 Lagen, Bubingaholz-Einlagen, 8,6mm dick, 45° Gratung, innen silbern beschichtet
    - Stahlteppich mit 42 Spiralen
    - Gussreifen, 8 Spannschrauben
    - Evans G1 und Evans Hazy 300 Felle
    - Made in Taiwan
    - zum Preis von 239,00 €

    Finish:
    Mir gefällt sie sehr gut - unaufdringlich, elegant, modern ... und sehr gut verarbeitet. Die 2 Streifen in der Mitte des Kessels sind richtige "eyecatcher". Aber seht selbst:
    DSC03271.jpg
    DSC03268.jpg
    DSC03273.jpg
    DSC03274.jpg
    DSC03276.jpg
    DSC03280.jpg


    Sound:
    Aber das Aussehen alleine ist ja nicht entscheidend - eine Snare soll ja auch wie eine Snare klingen. Hier ein paar Eindrücke, wenn sie
    - mittelhoch: http://soundcloud.com/re1965/gretsch-marc-schulman-snare (so gefällt sie mir am Besten),
    - hoch: http://soundcloud.com/re1965/gretsch-marc-schulman-snare-1
    - und eben noch tief: http://soundcloud.com/re1965/gretsch-marc-schulman-snare-2
    gestimmt ist.
    - Hier noch ein paar Rimclicks: http://soundcloud.com/re1965/gretsch-marc-schulman-snare-3

    Etwas höher oder etwas tiefer geht's dann mit dem guten Klang und der Lebendigkeit bergab. Mangels weiterer 13"-Felle in meinem Besitz gibt es halt nur Aufnahmen mit dem mitgelieferten Fell - ich hoffe, dass es dennoch für euch ausreichend ist.
    Aufgenommen wurde das Ganze mit einem Tascam DR-07 Handyrecorder, ca. 15 cm über dem Rand der Snare.

    Sonstiges:
    Der Kessel ist rund und plan - d.h. ich habe mit meiner Messmethode keine Unterschiede festgestellt.
    Die Gratung und das Snarebed sind vollkommen in Ordnung.
    Der Kessel ist nach meiner Messmethode 9 mm dick.
    Die verbaute Hardware ist sehr gut und hält dem Vergleich zu meinen "höherwertigen" Snares stand, die Abhebung geht butterweich.
    Einzig das G1-Fell ist etwas "klebrig" auf der Oberseite. Ich habe keine Ahnung, warum ... vielleicht weiß das jemand von euch?
    Ein Stimmschlüssel gehört zum Lieferumfang.

    Fazit:
    Die Marc Schulman Signature Snare in der Größe 13"x6" ist meiner Meinung nach eine wunderschöne und sehr gut verarbeitete Snare zu einem attraktivem Preis. Man kann sie in verschieden hohen und tieferen Stimmungen spielen und sie klingt dabei lange offen und lebendig. Der 42spiralige Teppich (wen wundert's) gibt der Snare einen schönen, crispen Sound und die Guss-Spannreifen lassen diese crispen Obertöne schön kontrolliert an die Umgebung abgeben. Wer eine Allroundsnare aus Holz sucht, kein Vermögen ausgeben will und dennoch ein hochwertiges Instrument sucht, der sollte sie sich mal näher ansehen - die passt bestimmt! :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    3.397
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 10.09.12   #2
    Schönes Review und auch schöne Snare ;).
    Ich hab auch zwei 13"er in meiner Sammlung.
    Eine unterschätzte Snaregröße :).

    Allerdings kommt beim Link für tief nochmal hoch.
    Das war gaub ich nicht beabsichtigt oder ? xD.
     
  3. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    7.670
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    990
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 10.09.12   #3
    Jap, kann mich Sander nur anschließen, schönes Review. Das einzige, was mir bei ner Snare noch fehlt, sind Soundbeispiele ohne Teppich, aber ansonsten :great:
     
  4. i-drummer

    i-drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    387
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 10.09.12   #4
    Autsch, da ist mir wohl ein Fauxpas unterlaufen ... :o Sorry, aber das bekomme ich nicht vor dem Wochenende korrigiert, auch den Sound ohne Tepppich - bitte noch etwas Nachsicht üben ... :eek:
     
  5. sanderdrummer

    sanderdrummer Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    3.397
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 11.09.12   #5
    kein Stress ;)
     
  6. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    5.132
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    454
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 11.09.12   #6
    ... und ich dachte schon, ich hab´ Petersilie in den Ohren! Ich war mir so unsicher, dass ich erstmal abgewartet habe.
     
  7. vicFirth.moppeL

    vicFirth.moppeL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    5.07.18
    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.723
    Erstellt: 12.09.12   #7
    An sich ein wirklich gelungenes Review!
    Aber was mich jetzt doch sehr wundert ist, dass die Snare nicht tiefer runter kommt. Da bin ich mit meiner 12x6" Adoro thin Buche deutlich tiefer runter gekommen und gerade in der tiefen Stimmung war die besonders lebendig. Könnte mir vorstellen, dass das bei einem so fetten Teppich besonders gut kommt.

    Hier z.B.:



    Hast du es in tiefer Stimmung mal mit ein bisschen Dämpfung versucht?
    Was mir gerade noch einfällt: wäre ich an einem Kauf der Snare interessiert, würde mich noch interessieren wie die Snare mit einem "kleineren" Teppich klingt.

    LG
    Matze
     
  8. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 12.09.12   #8
    Wie oben geschrieben wurde fehlt das Beispiel für die Tiefe Stimmung noch, bzw. ist dort ein falsches Sample verlinkt.
     
  9. i-drummer

    i-drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    387
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 12.09.12   #9
    Hallo!

    Hier nun noch die von euch gewünschten Ergänzungen und Neuaufnahmen - wie vorher auch mit dem Tascam DR-07, an gleicher Stelle aufgenommen. Mit einem weiteren 13"-Fell und einem anderen Teppich kann ich leider noch nicht dienen. Vielleicht später mal als Update dieses Reviews.

    Und ich dachte schon, ich käme über die Woche nicht mehr dazu ... :rolleyes:

    Also:

    Hier ist sie tief: http://soundcloud.com/re1965/marc-schulman-snare-tief

    Hier ist sie wieder höher und auch ohne Teppich: http://soundcloud.com/re1965/marc-schulman-snare-hoch-und

    Und als Vergleich mal dazu meine Brady (Jarrah Ply, 14"x6,5", Puresound-Teppich 20 Spiralen, Aquarian Texture coated with dot) in mittelhoher Stimmung:
    http://soundcloud.com/re1965/brady

    Ich hoffe, dass man nun die Unterschiede deutlicher hören kann. ;)
     
  10. vicFirth.moppeL

    vicFirth.moppeL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    5.07.18
    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.723
    Erstellt: 12.09.12   #10
    Klasse, danke.
     
  11. Fabri e

    Fabri e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.12
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    168
    Erstellt: 01.12.12   #11
    super Review ich werd sie mir nächstes mal wen ich bei musik-produktiv bin anhören :D
     
  12. Adrinator

    Adrinator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.12
    Zuletzt hier:
    30.08.19
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    326
    Erstellt: 13.12.12   #12
    Tolles Review. Ich finde ja die Gestaltung des Kessels recht interessant. Aber vom Klang kann sie mich persönlich nicht so überzeugen. Aber das kommt ja auch darauf an, wie und mit was sie bespannt ist, welcher teppich drann ist usw. :D
     
  13. i-drummer

    i-drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    387
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 29.06.13   #13
    So, heute ein kleines Update ... :) Allerdings jetzt aufgenommen mit einem Olympus LS12.

    Da das Werksfell abgelutscht war (und die Oberfläche immer klebriger! Ich weiß auch nicht, warum das so war!) musste ein neues Fell drauf. Eigentlich wollte ich ein ganz normales Amba oder G1 ... Da aber beide nicht in 13"er-Größe vorhanden waren, griff ich zu einem "Evans G1 Power Reverse Dot". Aufgezogen, zentriert, gestimmt ... wunderbar! Noch ein paar Tage so belassen, dann nochmals nachgestimmt (aber nur um Nuancen) und dann konnte es losgehen.

    Ich habe es mal in ein paar verschiedenen Stimmungen aufgenommen und hoffe, man kann die Unterschiede hören. Positiver Effekt: die Snare klingt jetzt in allen Stimmungen lebendig und - wie ich finde - richtig gut!

    Snare tief: https://soundcloud.com/re1965/0004-wav
    Snare mittelhoch : https://soundcloud.com/re1965/0005-wav
    Snare hoch: https://soundcloud.com/re1965/0006-wav
    Snare ganz hoch: https://soundcloud.com/re1965/0007-wav
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. i-drummer

    i-drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    387
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 08.01.14   #14
    Kleines Update: die letzten Bandproben waren so geil gewesen ... Also ich kann nur Gutes über diese Snare berichten! Wahrscheinlich passt auch dieses Fell genau dazu. Sie klingt in meinen Ohren auf jeden Fall "größer" als 13" und macht ordentlich Dampf. Mittelhoch gestimmt gibt's sensiblen Teppich und brutal laute Rimshots - ich vergesse ständig, dass diese Snare noch keine 250 € gekostet hat und in Fernost hergestellt wurde. Und sie sieht immer noch toll aus, die Verarbeitung ist super! Klare Kaufempfehlung! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping