Griffbrett färben?

von pedren, 07.02.05.

  1. pedren

    pedren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 07.02.05   #1
    Kurz ne Frage:

    Kann ich ein helles Ahorn-Griffbrett irgendwie dunkel in Richtung Ebony färben, z.B. mit nem bestimmten Öl oder so?
     
  2. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 07.02.05   #2
    nen viel benutztes ahorngriffbrett wird mit der zeit eh dunkel:D
     
  3. pedren

    pedren Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 07.02.05   #3
    :D du bist mir ja mal richtig witzig.

    Ich dachte eigentlich eher an einen permanenten tiefdunklen Farbton und net an abgespielte Stellen aufm Griffbrett! :)
     
  4. S_O_M_D

    S_O_M_D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Traben - Trarbach
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    1.178
    Erstellt: 07.02.05   #4
    hab mich genau das selbe wie du gefragt. halt nur das ich palisander färben will, richtung ebenholz.

    hm ich denke mit BEIZE müsste das gehen. habs alles dings noch net getestet! mach ich aber noch!

    was für beize werde ich mal beim schreiner oda so fragen. da gibts ja 1000 verschiedene sorten!
     
  5. pedren

    pedren Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 07.02.05   #5
    Cool, würde mich sehr interessieren. Die Frage ist nur ob das permanent bleibt oder sich nicht wieder verflüchtigt?!
    Hätte nämlich keinen Bock nen 100€ teuren Hals zu versauen... :D
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 08.02.05   #6
    ich würd das lassen... maximal griffbrettöl, mit allem andern kannste mehr schaden anrichten als du letztendlich von nem guten ergebnis haben würdest.
     
  7. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 08.02.05   #7
    ich denke, daß du da probleme bekommst. ein ahorn griffbrett ist doch i.d.R. lackiert und dann färbst du entweder über den lack und es geht wieder ab (vom spielgefühl her könnts auch schlechter werden) oder du müsstest die griffbrettlackierung abschleifen, dann dunkel beizen und wieder neu mit klarlack lackieren. das kann im eigenbau, denk ich, ziemlich in die hose gehen. v.a. müsstest du ja auch erst mal die bundstäbchen runternehmen etc.
    ob sich die mühe und die kosten da lohnen??
    da würd ich doch eher gleich nen neuen hals kaufen mit entsprechendem griffbrett.

    gruß,
    lupus
     
  8. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 08.02.05   #8
    Guuden.
    Beize is wohl eine gute Möglichkeit den Hals dunkler zu bekommen. Ich selber habe z.b. einen Erlebody in ein recht dunkles Eichenbraun gefärbt. sollte das griffbrett allerdings lackiert sein, dann kannst du's mit beizen vergessen...
     
  9. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 08.02.05   #9
    Die Beize nützt Dir garnix, weil das Griffbrett lackiert, gewachst oder sonstwasversiegelt ist. Ansonsten würde es nach kürzester Spielzeit ja wie ein Stück Treibholz aussehen. Zuerst müsste also die Beschichtung heruntergeschliffen werden, wobei keiner weiß, wieweit das Zeugs in das Holz eingedrungen ist. Dann wird Dir kaum gelingen, die Bünde bei vorhandenen Bundstäben sauber und gleichmäßig abzuschleifen. Ergo: Das Ergebnis wird besch..... aussehen und Du wirst Dir wünschen, es nie angefangen zu haben.

    Also, lass es am besten!
    /V_Man
     
  10. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 08.02.05   #10
    naja, man kann ja vorher die bunddrähte rausziehen und später durch neue ersetzen. ist aber n scheissjob, btw ;)
     
  11. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 08.02.05   #11
    Wohl doch besser gleich nen anderen Hals kaufen, gelle?

    /V_Man
     
  12. Marsman

    Marsman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    170
    Erstellt: 10.02.05   #12
    Der Trick: Lederfarbe.

    Ich hatte daheim lederfarbe und habe bemerkt das Warmoth genau das gleiche zum Griffbrett einfärben verkauft. Habe mir mit schwarz den Hals eingefärbt. Am Anfang sind dann öfters noch die Finger schwarz, aber das wird immer weniger. Dürfte bald nicht mehr abfärben. Nicht gut zu erkennen aber immerhin:

    Hals vorher:
    [​IMG]

    Hals nachher:
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 10.02.05   #13
    das sieht recht gut aus und war bestimmt ne menge arbeit. v.a. das runternehmen und neu einsetzten der bundstäbchen.
    aber bei nem lackierten ahorngriffbrett kommt man da, trotz lederfarbe, immer noch nicht weiter.
    das abschleifen und neu lackieren (also der klarlack) des griffbretts ist imo das größte problem an der sache.

    gruß,
    lupus
     
  14. Marsman

    Marsman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    170
    Erstellt: 10.02.05   #14
    Das Einfärben habe ich ohne Abnehmen der Bundstäbchen gemacht. War nicht viel arbeit. Die Gitarre ist halt zur hälfte Fretless.

    Wenn Klarlack drüber ist, würde ich die Finger davon lassen, ja.
     
  15. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 10.02.05   #15
    vor allem is Rosewood auch viel grobporiger als ne Ahorn Griffbrett,
    da geht das!
     
Die Seite wird geladen...

mapping