grob-recording......

von tomy boy, 03.08.08.

  1. tomy boy

    tomy boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    216
    Erstellt: 03.08.08   #1
    hey.....

    also ich weiss das wird einigen recording-pros hier in der seele weh tun, aba könnt ihr mir sagen ob ich komplett ohne technick und drumherum die songs ausm proberaum bissl aufnehmen kann?.....also ich weiss das die quali dann unterstes level ist, aber das is auch so ein bissl, das wir die lieder einfach immer parat haben und nie mehr vergessen können ^^.....also es wär ziemlich geil......vielleicht so den mp3 player :-)D....ni lachen) irgendwo hinlegen und ab gehts......

    also proberaum selbst ist so grob geschätzt 3m x 5m..... dann haben wir noch 2 anliegende räume.....


    also ich wär für tipps und durchführpläne echt sehr dankbar....^^

    grüße,
    tommey
     
  2. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 03.08.08   #2
    beliebiges mikro irgendwo im raum aufstellen, wo man alles hört.

    -> mikro -> günstigster preamp, den du finden kannst -> gebruachten md-player bei e-bay oder alternativ nen mp3-palyer mit line in. klöingt besser, als du denkst
     
  3. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 03.08.08   #3
    Wenn's ein bißchen mehr sein darf, dann zB auch sowas wie Zoom H2, H4 oder ähnliches.
     
  4. tomy boy

    tomy boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    216
    Erstellt: 03.08.08   #4
    ok danke erstma.....aber was is ein preamp.....sorry, bin technik-noob...:rolleyes:
     
  5. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 03.08.08   #5
    Ein Preamp ist ein Vorverstärker (in dem Fall für Mikrofone) und hebt das Signal auf einen Pegel an, der für die Aufnahme notwendig ist. Auch MD-Recorder haben einen Preamp eingebaut. Inwieweit verschiedene Modelle für "normale" Mikrofone geeignet sind, da bin ich überfragt.
    Allerdings gibt es ja auch Mikros speziell für MD-Recorder (zB auch in Stereo-Ausführung).
     
  6. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 03.08.08   #6
    wir haben ein shure sm58, das sit zu schwach für unseren sony md-player. wir mussten uns nen preamp für 25€ kaufen.
     
  7. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 03.08.08   #7
    Hi,
    Die günstigste Methode:
    Einen Laptop organisieren, das wahrscheinlich vorhandene Mischpult (vorhanden? welches Modell?) über die Rec-Out-Anschlüsse mit dem Laptop verbinden und mit Audacity aufnehmen.
    http://audacity.sourceforge.net/

    Viele Grüße
    Moritz

    Edit: Mittlerweile kann man mit fast jedem Handy ebenfalls Soundschnipsel aufzeichnen. Probiert das mal aus.
     
  8. tomy boy

    tomy boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    216
    Erstellt: 03.08.08   #8
    wir haben kein mischpult.....kein preamp....nix...^^....
    wir könnten vielleicht nen laptop auftreibe, bzw. pc, das ist aber au alles....

    wie gesagt mit mp3 player kann man ja ganz gut aufnehmen, aba wenn man das jetzt einfach so machen würde wird man wohl nich viel hören....
     
  9. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 03.08.08   #9
    Hey,
    joa dann probiert das doch einfach mal aus mit dem mp3-Player.

    Kein Mischpult? Kein Preamp? Und wie verstärkt ihr euren Gesang? Oder seid ihr eine Instrumentalgruppe?

    Ob mp3-Player, Handy oder Laptop mit billig-PC-Mikro in der Raummitte - die Qualität wird sich ungefähr auf einem Level bewegen.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 03.08.08   #10
    Weil wir grade bei Handy sind - meine Digitalkamera Canon Powershot S2 macht ganz passale Raummitschnitte - in Stereo und wave-Format auf SD-Karte, ganz einfach in den PC zwecks weiterverarbeitung zu laden ;).
     
  11. tomy boy

    tomy boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    216
    Erstellt: 03.08.08   #11
    mhmmm....naja....

    wir verstärken unsre micros mit einer aktivbox von axl......hat glaube 180 watt.....aber da dort 2 micros drinstecken is der gesang bei uns extrem leise zu hörn....von daher wirds dann ja noch schwerer das aufzunehmen.....


    naja...und wie kann uns die aktivbox jetzt weiterhelfen? irgendeinen anschluss nutzen?


    mhmmm....

    danke für eure hilfe,

    tommey
     
  12. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 03.08.08   #12
    Nein, vergiss das.

    Für, wie Du sagst, unterstes Level, also eher als Notizbuch für die musikalische Idee, um sie dann auszuwerten und daran zu arbeiten, versuch doch einfach mal das:
    https://www.thomann.de/de/the_tbone_st40_stereomikrofon.htm
    in Verbindung mit dem MP3-Player (sofern der einen Mikroeingang hat).

    Für eine Auswertung zur Klangverbesserung, wer was lauter oder leiser spielen sollte, kannst Du das natürlich nicht einsetzen, aber um nur mal den Song, die Melodie, die Improvisation grob festzuhalten, reichts aus.

    LG,
    Peter
     
Die Seite wird geladen...

mapping