Großmembran Mikrofon - aber welches?

  • Ersteller cambell
  • Erstellt am
cambell
cambell
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
01.06.10
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Essen
Heyho,
ich würde mir gerne in den nächsten Wochen ein Großmembran Mikrofon kaufen. Dies wäre mein erstes und ich habe zZ eher wenig Erfahrung mit solcher Technik.
Das Mikrofon möchte ich für Gesangsaufnahmen, Podcasting, Off-Kommentare sowie dem Synchronisieren von Filmen nutzen.
Das alles hier bei mir zu Hause und in keiner Studioumgebung. Ich liebäugele mit Mikrofonen der Firma RODE und zwar dem NT1-A, sowie dem NT2-A und dem NT1000. Ich weiß nicht, inwiefern ich welche Mikrofontechnik wirklich benötige und welche nicht.
Meine Fragen an euch sind nun:

Könnt Ihr mir eins der Mikrofone empfehlen?

Worauf sollte Ich achten?

Was brauche Ich wirklich und was ist eher überflüssig für mich?

Ich danke euch schonmal im Vorraus,

liebe Grüße
cambell
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Mit Rode machst du generell nichts verkehrt.
Du benötigtst noch das entsprechende Recording-Equipment (Interface) dazu.
z.B.:
http://www.musik-service.de/tascam-us-122-mk2-prx395770320de.aspx

Das NT1 hat eine feste Charakteristik (Niere), welche üblicherweise ausreicht.
Das NT2 lässt sich auf verschiedene Charakteristiken umstellen, ist also flexibler falls du z.B. mal tatsächlich eine Acht-Charakteristik benötigen solltest.
Das 1000er dürfte einen Tick besser/anders sein, wobei das erst bei einem direkten A/B-Vergleich entschieden werden sollte.
Das "besser" liegt bei Großmembranern sehr oft am persönlichen Geschmack.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.861
Kekse
10.471
Welche Qualität willst/musst Du denn erreichen. Hörbar gut wird es erst ab dem Neumann TLM 102. Der Standard für Dein Aufgabengebiet ist durch das Neumann U 87 gesetzt. Das liegt bei 2.500 Euro. Das NT1 ist ein akzeptables Einsteigermikro für Gesang. Podcasting ist natürlich eine andere Kategoerie: Der Herr Misik macht das mit einem C 1000 von AKG.
 
Shino
Shino
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.20
Registriert
13.06.08
Beiträge
567
Kekse
0
Ort
Allgäu
Heyho,
ich würde mir gerne in den nächsten Wochen ein Großmembran Mikrofon kaufen. Dies wäre mein erstes und ich habe zZ eher wenig Erfahrung mit solcher Technik.
Das Mikrofon möchte ich für Gesangsaufnahmen, Podcasting, Off-Kommentare sowie dem Synchronisieren von Filmen nutzen.
Das alles hier bei mir zu Hause und in keiner Studioumgebung. Ich liebäugele mit Mikrofonen der Firma RODE und zwar dem NT1-A, sowie dem NT2-A und dem NT1000. Ich weiß nicht, inwiefern ich welche Mikrofontechnik wirklich benötige und welche nicht.
Meine Fragen an euch sind nun:

Könnt Ihr mir eins der Mikrofone empfehlen?

Worauf sollte Ich achten?

Was brauche Ich wirklich und was ist eher überflüssig für mich?

Ich danke euch schonmal im Vorraus,

liebe Grüße
cambell


Hi,

habe das NT1A und bin völlig zufrieden damit... hat einen sehr warmen und klaren Klang.
Und bei dem Preis kann man wirklich nichts falsch machen. Das NT2 lohnt sich im Grunde nur dann, wenn man wirklich die verschiedenen Charakteristiken nutzen will. Für direkten Gesang und Sprache braucht man allerdings im Grunde nichts anderes als Niere.

Also ist NT1 für den Anfang sicherlich die bessere, wenn nicht vielleicht sogar die "beste" Wahl.
Es sei denn man hat zu viel Geld und kauft sich ein Neumann. :)
 
cambell
cambell
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
01.06.10
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Essen
Wow, dass ging aber flott! Vielen Dank schonmal für Eure Antworten :)

@Harry: Das mit dem Interface war mir bewusst :) Ich habe schon parallel im Recording-Forum einen Thread zum Thema Interface erstellt, da ich auch in diesem Bereich ein absoluter Anfänger bin. Bzgl. der Mikrofone denke ich, schwanke ich zwischen dem NT2-A und dem NT1000. Ich investiere lieber jetzt ein wenig mehr. Ich habe auch eine Band und wer weiß, ob ich nicht doch bald die verschiedenen Charakteristiken brauchen kann.

@artcore: Wie ich schon bereits erwähnt habe, habe ich hier bei mir zu Hause keine Studioumgebung. Die Aufnahmen würde ich wenn hier bei mir im Zimmer machen. Ich denke mal, deine Vorschläge gingen so in diese Richtung. Ich denke mal nur ein gutes Mikrofon ist nicht alles. Wenn ich kein gutes Interface etc. habe, bringt mir auch ein Super-Mikrofon nichts, weswegen ich bei dem Neumann etwas skeptisch bin.

@Shino: Einen warmen Klang finde ich sehr reizvoll für Sprach- und Gesangsaufnahmen, zumal ich auch gerade an einem Hörspiel schreibe und ich einen warmen Klang dort gut aufgehoben finde.
 
Shino
Shino
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.20
Registriert
13.06.08
Beiträge
567
Kekse
0
Ort
Allgäu
@Shino: Einen warmen Klang finde ich sehr reizvoll für Sprach- und Gesangsaufnahmen, zumal ich auch gerade an einem Hörspiel schreibe und ich einen warmen Klang dort gut aufgehoben finde.

ja... da dachte ich vor allem an die Hörspielaufnahmen... ich könnte mir vorstellen dass der NT1A dabei sehr schön klingt... vorausgesetzt natürlich die Stimme ist "hörspielgeeignet" :)

übrigens... da würde vielleicht ein Stereopaar von NT1A in Frage kommen... dann könntest du bei dem Hörspiel mit Stereo rumspielen... es könnte sicherlich sehr lebendig klingen. Aber da kenn ich mich zu wenig aus.... bin eher gerade selber dabei da ein paar Sachen auszuprobieren.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.861
Kekse
10.471
Wenn das Geld für ein Neumann nicht reicht, würde ich dem Rode ein BLUE Bluebird vorziehen, das nicht so harsch in den Höhen ist. Das NT1-A halte ich für ein brauchbares Einsteigermikro für Gesang. Der kommt meistens ja noch in einen entsprechenden Mix. Für Solostimme und Sprache sollte man schon noch ein bisserl mehr investieren. Das BLUE ist auf jeden Fall "wärmer" als die Rodes. Auch das NT 1000. Beim BLUE erfährst Du erst mal, was seidige Höhen sind.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben