[Growlen] Konstante "Höhe" beim Growlen

von Opranius, 28.11.07.

  1. Opranius

    Opranius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Reinbek
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 28.11.07   #1
    Hallo,

    ich habe das Problem dass ich immer ausatme und dann halt beim "Ausatmen" Growle, da ich ja vom Bauch heraus meine Stimme kaputt machen will :D Nur dabei bleibt die Lage der Stimme nich gleich, also sie variiert. Wie kann ich wirkilch konstant in einer Höhe Growlen, damit es sich bei einem bestimmten Part eines Songs immer gleich anhört? :/

    Liebe Grüße
     
  2. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.11.07   #2
    du machst bauchatmung, und hast beim growlen das problem, dass du nich auf einer lage bleiben kannst? liegt das daran, dass dir die luft ausgeht? wenn nicht, einfach üben
     
  3. Opranius

    Opranius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Reinbek
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 28.11.07   #3
    Jop, die Luft hält nicht so lange :D Gibt es Techniken mit denen man effektiv länger Ausatmen kann?
     
  4. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.11.07   #4
    ich hab das selbe problem ich kann gerade mal 4 sekunden (nur bei tiefen) growls nen ton halten, bei hohen verbrauch ich merkweürdigerweiße nbicht halb soviel luft, ich würd dir raten einfach kondition verbessern, oder ne andre technik, wenn du nicht viel ausdauer hast, oder deine technik verändern
     
  5. Opranius

    Opranius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Reinbek
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 28.11.07   #5
    Okay, ich werde mal ein bisschen herumexperimentieren ;)
     
  6. Bree-Breee

    Bree-Breee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    17.08.12
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Langen/Kreis Offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 29.11.07   #6
    Hm. das Problem kenn ich... hatte ich früher auch als ich mit einer Falschen Technik gegrowlt hab.. die mir auch nach ner weile Halsschmerzen verpasst hat.

    Aber seit mehr als nem halben Jahr growle ich jetzt anders, das ist zwar etwas leiser als mein früheres, aber wozu gibts Mikrofone? :)

    -

    Naja um auf den Problem anzusprechen, versuch einfach mal wie oben erwähnt ein paar Konditions/Atemübungen, sind hier im Forum einige erklärt, musst dich mal umschauen :)

    Ich persöhnlich kann meine Exhalevocals ob growl oder scream an die 30 sekunden halten, ist wohl Übungs und/oder Technikbedingt
     
  7. Opranius

    Opranius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Reinbek
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 01.12.07   #7
    Genau, das mit dem Hals merk ich auch, ich werd schnell heiser, evtl sollte ich weniger intensiv growlen und genau die Grenze finden sodass man es noch laut genug hat beim mik, ich mein growlen ist ja ohne mik eh eher leise oder?

    Hinzu kommt dass ich eine sehr tiefe Stimme habe und da man wohl auch nicht so extensiv growlen sollte, vorallem weil ich eine nicht so volumenreiche stimme habe..
     
  8. Sarokran

    Sarokran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    1.466
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    189
    Erstellt: 01.12.07   #8
    em wenn man richtig growlt sollte es sogut wie garnicht bis überhaupt nicht weh tun kommt halt auf die technik an^^
    und volumen kommt aus der übung sing mehr clean arbeite an deiner stütze und das volumen sollte von selbst kommen
     
Die Seite wird geladen...

mapping