Grundsätzliches: C/U/V-Shape?

von bravemenrun, 25.09.07.

  1. bravemenrun

    bravemenrun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.07
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #1
    Also ich weiss noch immer nicht, was die Unterschiede zwischen C/U/V etc. Shapes sind.

    Kann mich kurz jemand aufklären?

    Ich besitze eine Skyline Tele (Musikhaus Spula) und plane nun auf eine Fender Tele 72 Deluxe/Custom umzusteigen. Weiss jemand was das für ein Shape sein kann bei der Skyline?
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.09.07   #2
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.09.07   #3
    Die Buchstabenform entrspricht grob der Form der Halsrückseite.
     
  4. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 25.09.07   #4
    Da hab ich doch letztens was im Netz gefunden:
     
  5. Hermez

    Hermez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    2.09.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #5
    Es werden im Bezug auf die Halsform nur die Buchstaben U und V verwendet.

    Die Annahme dass sich auch Buchstaben wie C oder D auf die Halsform beziehen sind falsch, werden aber zur Beschreibung doch immer wieder benutzt.
    Eigentlich bezeichnen die Buchstaben A,B,C und D nur die Halsbreite am Sattel. In den Fender 60'er Fendern bis ca.73 wurden diese Buchstaben immer ins Halsende eingeprägt.

    Mario
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.09.07   #6
    Uhm, nö. Wo hast denn den Quatsch her? Siehe Bild im Post über Deinem oder die Homepage von Warmoth.
     
  7. bravemenrun

    bravemenrun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.07
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #7
    wow, vielen Dank!

    Kann jemand vermuten, was ich für einen Shape auf meiner Skyline Tele hab? Ist ne ziemlich günstige aber sehr preiswerte (175 Euro) Kopie vom Musikhaus Spula.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.09.07   #8
    Vermute mal ins blaue C oder V, denn Fender hat eher selten was anderes verwendet.
     
  9. Hermez

    Hermez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    2.09.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #9

    Den Quatsch habe ich von einem Fender Customshop Mitarbeiter.
    Wie gesagt werden von vielen anderen Firmen (z.B. Warmoth) die Buchstaben zum bezeichnen der Form verwendet, da sich die Frage aber auf eine Fender bezieht, bin ich mir sicher, dass das stimmt.
    Du kannst gerne mal eine alte Fender auseinandernehmen und nachschauen welcher Buchstabe eingeprägt ist und dann kann ich dir die Halsbreite am Sattel sagen.

    Mario
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.09.07   #10
    Er hat Dir vielleicht erzählt wann Fender was gebaut hat, aber andere Halsformen kamen erst später, Jackson kam mit dem dünnen U, Ibanez mit Wizard, Kramer mit dem jetzigen ESP-C format, MusicMan mit dem asymmetrischen Boat etc. Du hast ein Halbwissen aufgeschnappt, sorry :)
     
  11. Hermez

    Hermez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    2.09.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #11
    Natürlich haben andere Hersteller andere Hälse gebaut, das habe ich auch nie bestritten.
    Ich sage nur, dass es nicht richtig ist bei FENDER-Hälsen von C, D Form zu sprechen, weil Fender damit nur die Breite am Sattel angegeben hat. Daher gibt es von Fender auch A und B Hälse, was beim besten Willen nichts mit dem Shaping zu tun haben kann.
    Es aknn also durchaus einen Fender Hals mit der Spezifikation: Soft-V D-Neck geben.
    Übrigens stammt auch der Boatneck von Fender.
    Das ist kein Halbwissen das ich mir aus den Fingern sauge sondern Fakten. Du hast natürlich recht dass z.B. die Wizard Hälse von Ibanez erst später eingeführt wurden und viele Hersteller ihre Hälse mit D-Neck im Bezug auf die Form bezeichnen.
    Da sich der Ausgangspost auf Fender-Hälse bezog, wollte ich das mit der C und D Form ganz einfach richtigstellen.
    Das sollte kein persönlicher Angriff oder klugscheißen werden, ich wollte nur richtige Fakten weitergeben, was wohl Sinn des Forums ist.
    War leider teilweise ein wenig OT, aber ich wollte das mit dem Halbwissen nicht so stehen lassen.

    Mario
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.09.07   #12
    Es kam beim ersten mal nicht so klar raus dass Du speziell nur Fender gemeint hast. Als Angriff versteht das doch keiner, es ist nur eine normale Diskussion :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping