"Grunzstimme"

von Angrboda, 16.03.05.

  1. Angrboda

    Angrboda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.05   #1
    Hallo

    Ich würd mal gerne ein bisschen informationen von denen haben, die selbst in einer Metalband "grunzen" wie lang ihr gebraucht habt das zu lernen? usw

    Vorallem aber würde mich interessieren, wie es bei Frauen aussieht, ist es einfach nur schwieriger, oder vielleicht nicht so "gut" oder muss man da vorher schon eine bestimmte Stimme haben als Frau?
    Würd mich tierisch interessieren und wär deswegen auch verdammt dankbar, wenn ihr eure Erfahrungen erzählen würdet oder das was ihr drüber wisst!?

    Danke
    Angrboda
     
  2. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 16.03.05   #2
    Lol ich dachte erst du meinst, wie man bei Frauen rüber kommt, wenn man schreit :D
    Also bei unseren Sängern kann ich beobachten, dass sie nachm Proben halt nen bißchen heiser sind, das hat in letzter Zeit Stück für Stück abgenommen. Also ich wäre ne ganze Woche heiser, aber ich spiel zum Glück nur Gitarre. :)
    Nun ne normale Stimme haben se bei Reden auch.
     
  3. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 16.03.05   #3
    Schau mal in die Gesang-Foren, da gibt es 'zig Threads zu dem Thema.
     
  4. Angrboda

    Angrboda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.05   #4
    Danke, des weiß ich ja, aber insgesamt ist eine männliche Stimme viel strapazierfähiger als eine weibliche! Ob eben eine Frau mit einer sehr männlichen Stimme eher Vorteile hat oder ob des aufs gleiche hinausläuft, am besten wären auch weibliche Erfahrungen!!!
     
  5. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 16.03.05   #5
    LOL... LERNEN??

    ich mach das neben dem klampfen halt... liegt so zwischen kreischen à la exhumed un gröhlen so in richtung nile!! aba lernen... vielleicht mienst du ja erfahrungen sammeln, denne da gibs meiner meinung nach nix zu lernen!! entweder du kannst es oda nich... ich bin der einzige aus meiner jetzigen band, der das anständig kann!!!

    mfg heiko
     
  6. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 16.03.05   #6
    Hmm, ich denk mit der Sprechstimme hat das wenig zu tun. Ist halt ´ne bestimmte Technik. Ich kenn zwar einige Mädchen, die in Hardcore Bands schreien und das auch hervorragend können, aber mit grunzenden Mädchen ( :) ) habe ich persöhnlich keine Erfahrung. Aber gehen tut alles... siehe "Arch Enemy"!
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 16.03.05   #7
    Moin

    ich weiß auch nicht, ich konnt´s einfach :twisted:

    Labrusenkönig, wie man bei uns in Kassel sagt :screwy:

    Also so tief wie Behemoth oder Cannibal Corpse komme ich alle Male :great:
     
  8. AxeManiac

    AxeManiac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 16.03.05   #8
    www.sufferage.de

    viel Spass dabei, besser kanns eigentlich auch kein Mann
     
  9. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 16.03.05   #9
    Hm... klingt interessant. Wenn ich nicht wüsste, dass das ne Frau singt, würde ich meinen es wäre ein Mann. Hätte erwartet, dass man das weibliche in der Stimme noch durchhören würde...
     
  10. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 16.03.05   #10
    Das ist doch fast immer (zumindest auf den CDs, Live bin ich nicht sicher) mit Computer bearbeitet. Keiner kann mir erzählen dass die Stimme zum, Beispiel von SFU 100 Prozent natürlich ist.
     
  11. AxeManiac

    AxeManiac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 16.03.05   #11
    was heisst bearbeitet?

    Manchmal wird etwas gezerrt oder gedoppelt, aber ich kenn auch genug Leut, die sowas komplett ohne Effekte machen, geht auf jedenfall.
     
  12. Angrboda

    Angrboda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.05   #12
    Ok, zum Thema bearbeitete Stimmen, also die neuen Lieder von Behemoth....hören sich zum Teil auch sehr bearbeitet an, meiner Meinung nach....:confused:
     
  13. disillusion

    disillusion Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 16.03.05   #13
    behemoth haben jetzt auch nicht diese typische grunzstimme... das verwendete manipulationswerkzeug muss nicht notwendigerweise ein computer sein, dazu reicht auch ein vocoder oder ein harmonizer. mit diesen effektgeraeten lassen sich vielfaeltigste veraenderungen im vokal-bereich (aber auch instrumental) erzeugen.
     
  14. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 16.03.05   #14
    oder man singt einfach über einen voll aufgedrehten Roland Micro Cube :D
    Hatten wir als Notlösung benutzt weil unsere Gesangsanlage weg war, aber das ist für mich jetzt die absolute Traumstimme über den kleinen Würfel ^^
     
  15. FourStringer

    FourStringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 16.03.05   #15
    Also ich weis nich bei mir wars auch einfach da, so tief wie Chris Barnes komm ich glaub ich nich, aber ich halt schon länger durch als vor 2 Monaten!

    Weis nur noch nich wie meine Stimme aufgenommen klingt :confused:
     
  16. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 16.03.05   #16
    An den Grunzstimmen find ich schlecht, dass die nicht viel Wiedererkennungswert haben. Es hört sich immer relativ fast gleich an, alle grunzen so tief wies geht (es gibt natürlich auch ein paar Ausnahmen).
    Wenn man hingegen einmal z.B. Dio, oder Ozzy, oder Tom Araya und andere gehört hat, dann prägt man sich die besser ein weil die viel charakteristischer sind. OK, die von Ozzy kann man unter Umständen schon mit der Stimme des Hellfueled-Sänger verwechseln :rolleyes: .
     
  17. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 17.03.05   #17

    naja, bei amatuerleuten vielleicht bzw. wenn man sich nich sehr viel sowas anhört...

    ich mein, wenn ich das gegröhle von prostitute disfigurement hör erkennt man das sofort.... oda c.b.t. oda lividity etc.

    ich bin der meinung, dass die bands, die schon etwas länger im geschäft sin, auch besser gesanglich erkennbar sind!!! macht wahrscheinlich die erfahrung un die verbesserte aufnahmetechnik...

    mfg heiko
     
  18. peeper

    peeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    22.03.10
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Lotte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.05   #18
    vielleicht hören sie sich bearbeitet an weil oft zu dritt gesungen wird ... ein sehr feiner Anblick wenn man den 2nd Gitarristen und den Bassisten nach vorne stampfen sieht um mit zu "gröhlen" :great:
     
  19. twebworld

    twebworld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    1.11.05
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.05   #19

    deine stimme wird dir "komisch" bzw. immer heller vorkommen wegen dem fehlenden "knochenschall" der aufnahme (ich glau bdas heißt so :-) )

    du hörst dich selbst einfach mit mehr Bass...
     
  20. Exhumation

    Exhumation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 20.03.05   #20
    Chris Barnes singt und sang schon immer komplett ohne Effekte.

    Wie auch beim normalen Gesang, kann man an seiner Stimme arbeiten.
    Nur ist es hier verdammt schwer, zu erklären, wie das gehen soll.
     
mapping