GT-10B mit Mikrofon im Betrieb

von mantis1987, 16.08.10.

  1. mantis1987

    mantis1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    24.08.10
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.10   #1
    Hallo,

    vielleicht ist hier die Basssektion nicht ganz richtig, aber ich denke hier tummeln sich die meisten Leute die mir bei meinem Problem vermutlich helfen könnten und bitte deswegen um nachsicht.

    Ich habe im Endeffekt ein Setup welches so verläuft

    Code:
    Mic -> GT-10B -> Korg KP3 -> Boxen
    
    Im GT-10B habe ich noch das SYB-5 (Synth-Bass Effekt Pedal) im Send/Return angeschlossen.

    Das GT-10B und das SYB-5 habe ich mir vor einigen Tagen erst gekauft und bin jetzt doch etwas gefrustet.
    Ich habe mich jetzt schon mehrere Stunden mit dem Handbuch bewaffnet davorgeworfen und es ist noch nichts brauchbares rausgekommen. Ideal wäre natürlich wenn jemand ein Mic+GT-10B tutorial zur Hand hat, was ich allerdings nicht glaube (Habe selber schon exzessiv gesucht).

    Ich stelle jetzt einfach mal meine Fragen unten rein und hoffe, dass das eine oder andere Geheimnis gelüftet werden kann.

    1. Was muss ich einstellen um mit einem Mikrofon einen sauberen Weg zu gehen? Sound-out ist schon auf +4db. Aber irgendwie klingt alles trotz ausgeschalteter Effekte sehr "rohrig".

    2. Ist in dem SYB-5 eine Art Noise-gate? Der reagiert nur ab einer sehr starken Lautstärke und einer bestimmten Tonhöhe (dauert immer etwas bis man die trifft). Vielleicht kann ich im Signalweg einen Preamp einschleusen der mir das Problem löst... nur wie?

    3. Wenn ich per "Write" einen Effekt auf eine Patch-Bank speichere ist der nach kurzer rumspielerei wieder weg, z.B. wenn ich per "Bank Up / Bank Down" navigiere.

    4. Sollte ich vielleicht prinzipiell mit ner mic preamp reingehen?

    5. Gibt es noch irgendwelche Eigenschaften, Einstellungen die ich beachten muss?

    Mir fallen bestimmt noch Fragen ein...

    Ich hoffe ihr könnt mir meinen Wissensdurst stillen und meinen Frust abbauen :)

    Gruß
     
  2. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    3.254
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 16.08.10   #2
    Was ist denn das für ein Mikro? Und wofür verwendest du es?
    Ist der Eingangspegel im GT10 denn ok oder schon dort zu schwach?
     
  3. mantis1987

    mantis1987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    24.08.10
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.10   #3
    Ich mache seit ca. 10 Jahren Beatbox und habe seit ca. 6 Monaten das Kaoss Pad und ein Shure sm58 Mikro. Das ist auch soweit ganz geil und ich komme super damit zurecht. Allerdings habe ich mir jetzt das GT-10B und das SYB-5 geholt um schon von vornherein mit Effekt in das KP3 gehen zu kennen. Beim KP3 werden die Effekte immer auf den Master gelegt, ich kann also keine einzelnen Spuren modifizieren. Die Möglichkeit habe ich mit dem neuen Setup und ich bin auch super zufrieden, da ich hin und wieder mal zufällig über einen geilen Effekt stolpere.

    Ich habe in einem anderen Forum gelesen dass die Eingangsimpedanz beim GT-10B bei >1 MOhm liegt. Meins hat denke ich ca. 300 Ohm. Könnte da ein Mikrofon vorverstärker weiterhelfen?
     
  4. Partybus

    Partybus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.10
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.11   #4
    Also ich hab das GT10B mit dem mikrofon Sure Beta 58A verwendet (wie von dub fx angegeben) und da geht beim Anschluss an INPUT gar nichts !!

    DasMikrofon hat 100 (actually 250) ohm und der Eingang beim GT10 B hat 1M-Ohm, also sollte es eigentlich gehen nach der Regel (Eingang muss mind. 3-5 mal mehr haben).
    Seltsamerweise geht ein Billig-Mikrofon aus einer Karaoke-Anlage (600 Ohm) tadellos !! das mal als Tip

    Eine Frage hab ich auch noch: wie schließe ich das Syb-5 mit Send return an das GT10-B? Also Send sollte ja ein Signal herausliefern, also hab ich es an den Input des Syb-5 angeschlossen und den Output davon an das Return des GT10B. Aber wo kommt dann das Mikrofon ran? der Input vom Syb-5 ist doch dann schon belegt?

    Ich versuche verzweifelt den Aufbau von "Dub fx" hinzukriegen. :gruebel:
     
  5. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    3.254
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 15.06.11   #5
    Das hängt davon ab, wie du das Routing im Preset des GT10s konfiguriert hast... Wenn der Input direkt vor dem Effektweg liegt, ists quasi wie direkt angeschlossen.

    Ich hab das Gefühl du solltest nochmal vertieft das Manual studieren...
     
  6. Dr. Shoggoth

    Dr. Shoggoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.09
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    bei Freiburg
    Kekse:
    69
    Erstellt: 16.06.11   #6
mapping