"Günstige" Midi Fußleiste, Alternative LINE6 FBVs

  • Ersteller flomuehl
  • Erstellt am
F

flomuehl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
23.11.06
Beiträge
142
Kekse
224
Hallo,

suche für eine Flextone III eine günstige Alternative für eine Midi Fußleiste. Eigentlich will ich nur komfortabler auf die Patches zugreifen! Effekte schalten muss ich nicht zwingend!
Die FBV Express kann ja wieder nur auf die ersten 4 Patches zugreifen.

Quasi sowas wie ENGL Z-12.
Kennt Ihr da was brauchbares?

Kann auch nur ein Midi Bausatz sein und ich bau mir selbst einen Kiste mit Tastern...

Gruß Florian
 
rland

rland

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.13
Registriert
19.01.09
Beiträge
455
Kekse
152
Ort
Wolfurt (A)
hi!

ist dir die z12 also zu teuer?
wieviel darfs sein?

grüezi!
 
F

flomuehl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
23.11.06
Beiträge
142
Kekse
224
Eigentlich bis 100 EUR!
Hab schon daran gedacht was eigenes zu bauen!

Die Z12 kann man für ca. 50 EUR nachbauen! Dazu gibts einen DIY Seite, wurde hier im forum auch schon beschrieben!

Der Flextone hat hat 4 x 9 Bänke!
 
rland

rland

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.13
Registriert
19.01.09
Beiträge
455
Kekse
152
Ort
Wolfurt (A)
das günstigst und in dieser preisklasse beste ist wohl das fcb1010 für 140e.

aber wenn du dir um 50 eins selber bauen kannst, dann tus doch! :great:

:rock:
 
F

flomuehl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
23.11.06
Beiträge
142
Kekse
224
ja aber ich will ein Floorboard dass ich in mein Zimmer bring ;-) Das Behringer ist ja riesig!
 
tom181

tom181

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.277
Kekse
1.780
Auch günstig und nicht sooo groß (wie das FCB1010 OHNE Pedale):

Nobels MF1 bzw. 2

geht so für 50,- Euro gebraucht weg.
 
F

flomuehl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
23.11.06
Beiträge
142
Kekse
224
Hab ich mir schon angeschaut!

Ist ja wirklich irrsinn! Wenn ich mir ein Z-12 für 189 EUR kauf, kann ich mir auch gleich ein gebrauchtes BOSS GT-8 für 200 EUR kaufen, dass kann dann beliebig über MIDI externe Geräte ansteuern und ich hab sogar noch ein Hammer-Multieffektgerät dabei!?
Find es eine Frechheit für einen MIDI - Fußleiste an dei 200 EUR zu verlangen...
 
rland

rland

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.13
Registriert
19.01.09
Beiträge
455
Kekse
152
Ort
Wolfurt (A)
tja, qualität und marke hat ihren preis!

hast das z12 schon mal in der hand oder unter dem fuß gehabt? so muss ein midipedal verarbeitet sein! wirklich top!
 
stam

stam

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
30.01.05
Beiträge
678
Kekse
1.489
Ort
Liederbach am Taunus
@rland: Und das Boss GT8 ist Qualitativ minderwertiger? Quatsch, hatte das Teil 2 Jahre und wer meint das sein Equpment noch stabiler sein muss, der ist ein gnadenloser Grobmotoriker.

@flomuehl: Dein Vergleich hinkt ein bisschen. Gebraucht mit neu zu vergleichen... Ne gebrauchte Z12 kostet auch keine 189€...
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.534
Kekse
56.977
gleich ein gebrauchtes BOSS GT-8 für 200 EUR kaufen, dass kann dann beliebig über MIDI externe Geräte ansteuern

Die Beliebigkeit hat dabei allerdings arge Grenzen ;). In der Regel möchte man ja gerade deshalb ein Midiboard, um damit mehr als nur 4 oder 5 Einstellungen beim angesteuerten Endgerät mit einem einzigen(!) Tritt ohne Stepptanz abzurufen. Und genau an diesem wichtigen ist da ist jegliches GT als Midiboard-Ersatz mit seinen 4 1/2 Tasten eindeutig limitiert.

Nobels MF1 bzw. 2

Klein und günstig. Wirkt etwas klapperig und ist optisch auch nicht der Renner. Läuft alternativ mit Netzteil oder 6 Batterien.

Der Preisunterschied zum Engl-Board ist sehr deutlich sichtbar, tastbar, fühlbar. Tut aber zuverlässig, was es soll.

Das Gemähre über den Preis des Engl-Boards kann ich ansonsten nicht nachvollziehen. Wer keinen Porsche bezahlen möchte, kauft sich halt einen Golf. Der fahrt auch geradeaus und um die Ecke.
 
Zuletzt bearbeitet:
B.Paradise

B.Paradise

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.15
Registriert
29.09.05
Beiträge
51
Kekse
0
Hi
Such ma bei Ebay nach einem Rfx Midi Buddy , kompaktes und sehr gutes Midi Board (und wesentlich kleiner als das Begringer ) . Habe meins bei Ebay für 25 euro bekommen und hatte noch nie Probleme .
mfg
 
tom181

tom181

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.277
Kekse
1.780
Klein und günstig. Wirkt etwas klapperig und ist optisch auch nicht der Renner. Läuft alternativ mit Netzteil oder 6 Batterien.

Der Preisunterschied zum Engl-Board ist sehr deutlich sichtbar, tastbar, fühlbar. Tut aber zuverlässig, was es soll.

Gut beschrieben - ich hatte die ganze Zeit das MF1. Versprüht zwar "Plastikcharme" und hält mit Sicherheit keine Welttournee aus - aber als guter Golf im Vergleich zum Porsche eine preiswerte Alternative.

Wobei gegenüber dem FCB1010 schon ein Unterschied besteht - stabiler, mehr Funktionern.... Kostet aber auch mehr ;-)

Alles eine Frage des zu investierenden Geldes

günstig => Nobels und Konsorten
gut => FCB1010
Luxus => Engl
 
Kueh

Kueh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.16
Registriert
19.05.05
Beiträge
414
Kekse
1.715
Also ich würd auch sagen FCB. Lohnt sich auf dauer einfach und ist auch für rund 100 € bei eBay zu bekommen, je nach zustand und glück ;)

Ein Nobels MF-2 hatte ich auch mal. Tut was es soll und hat für das Geld sehr viele funktionen. Allerdings allerdings nicht ultra stabil. Die Plastikschalter sind bei mir nach häufigerem Gebrauch nacheinander abgebrochen und die relais im MF-2 (switcher) haben oft nicht funktioniert. Also mehrfach treten.

Jetzt hab ich die ENGL Z-15 und ich bin mehr als zufrieden! Da merkst du was gut verarbeitet und stabil ist! Die schalter knacksen richtig schön beim treter und haben spürbaren widerstand und alles schaltet zuverlässig. Begienung ist auch einfach und das display gut ablesbar. Ich denke dass sich das Z-12 da ähnlich verhält, nur mit weniger funktionen.

Also wenn dus drauf hast das z-12 für 50€ nachzubauen würde ich es auf jeden fall an deiner stelle tun! allerdings stell ich mit das nicht so einfach vor. Musst du nich auch irgendwie an ein eeprom und die software drankommen usw? hört sich für mich alles recht kompliziert an.

ALso ich utnerstreiche das, was dir der tom über mir gesagt hat!
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.534
Kekse
56.977
"Problem" beim FCB ist halt für manchen die enorme Länge. Das passt wegen der Pedale, die ich eh nicht brauche, nicht in meinen Gerätekoffer. Also fiel's aus der Auswahl raus, zudem ich das ich das Midi-Setup eh nur ganz selten einsetze. Deshalb war's das Nobels geworden.

Bei ständigem Einsatz wäre das hochwertige Engl klar erste Wahl. Ich schleife seit Jahren das bauähnliche Engl Z5 über die Bühne - Top-Optik, bestens verarbeitet, robust - das ist Qualität und Haptik, die mir das Geld wert ist.
 
Floemiflow

Floemiflow

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
23.01.05
Beiträge
741
Kekse
2.381
Die Z-15 kann doch pro Patch nur einen Programmwechselbefehl senden, oder? Das würde mich schon ganz schön stören, da man ja so erst mal nur ein Gerät steuern kann. Das Behringer kann ja fünf PCs und zwei CCs bei einem Fußtritt.

Ein sehr limitierter Porsche?
 
F

flomuehl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
23.11.06
Beiträge
142
Kekse
224
Hier der Link für DIY:

http://www.ucapps.de/floorboard.html

Allerdings werd ich mir das mit dem GT-8 noch überlegen! Wenn das so einfach funktioniert hätte man ja wirklich für 200 EUR ein Hammer-System! Glaub aber das GT-8 kann auch nur eine PC und eine CC pro Patchwechsel senden!

Das beste wär natürlich das FBV Shortboard... :-( aber auch das teuerste...
 
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Die Z-15 kann doch pro Patch nur einen Programmwechselbefehl senden, oder? Das würde mich schon ganz schön stören, da man ja so erst mal nur ein Gerät steuern kann.

Noch nie was von Midi through gehört?
 
uija

uija

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
717
Kekse
4.320
Ort
Ahrensburg
hmm, daß man da mal eben für 50 euro ein cooles Floorboard hinbekommt bezweifel ich.
Rechnen wir mal durch: 10 Taster a 3,00€, immerhin willst du drauf rumtrampeln, der µC wird da für 10€ gelistet, kleinkram nochmal 1-2€, wenn mans nicht zuhause hat. Midibuchse, LED-Anzeigen etc nochmal 5-10€. Dann fehlt noch nen Programmer für den µC, der kostet für die Atmel Controller rund 15€ (Klingt nicht so, als hättest du sowas, und irgendwie muss ja die Software auf den Controller kommen). Ich bin da bei geschätzen 60€. Fehlt noch nen Gehäuse. Ich hab bissher noch nichts brauchbares, finanzierbares gefunden für 10 Taster. Denke, dafür muss man zu ner Metallwerkstatt und sich das gleich biegen und bohren lassen, denn ne ordentliche Tischbohrmaschine hat auch nicht jeder zuhause. Wie siehts mit Lötkolben und so aus? Hast du schonmal eine Platine geäzt? Kannst du auf Loch/Streifenraster löten? Je nachdem fallen da nochmal ein paar Euro fürs Platine bestellen an.

Lass dich nicht abschecken. Das ist definitiv zu machen, und je nach Zeit, die du für die Bauteilsuche und beschaffung investieren bist auch sicherlich billiger, als wenn du eins kaufst, aber die Umsetzung ist nicht unbedingt einfach.
 
Floemiflow

Floemiflow

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
23.01.05
Beiträge
741
Kekse
2.381
Noch nie was von Midi through gehört?

Schon, aber das heißt doch, dass die Programme der verschiedenen MIDI-Geräte jeweils einander zugeordnet werden müssen, oder? Ich sende z.B. PC 1, also wird Programm 1 am Preamp und am Effektgerät angesteuert? Das ist doch aber relativ unflexibel, oder nicht, zumal es ja auch Geräte gibt, deren Presets fest vorprogrammiert sind (z.B. Digitech Whammy).
Mir ist schon klar, dass man das Problem z.B. durch MIDI-Mapping irgendwie lösen kann, aber ein Nachteil scheint es mir zunächst schon mal zu sein.
 
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben