Günstiger Drumcomputer

von Dimebag1984, 15.01.07.

  1. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 15.01.07   #1
    Hallo.

    Ich hoffe, dass ich hier das richtige Unterforum gefunden habe.
    Ich suche nach einer Drum Computer Software.
    Sie sollte im Grunde gleich oder ähnlich wie Guitar Pro funktionieren.
    Ich habe bereits einige Ausprobiert, aber die meisten sehen aus wie ein Mischpult und ich kann rein gar nichts mit Anfangen und Guitar Pro 5 mit RSE bringt keine wirklich gute Audioausgabe.

    Natürlich sollte diese Software nicht im 100€ + bereich liegen.

    Wenn ihr mir helfen könntet, wäre das sehr klasse.
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.01.07   #2
    Hast Du GuitarPro? Kannst Du weitherin benutzen, zunächst mal geht es ja nur um das erstellen von MIDI-Dateien. Die mit GP erstellte MIDI-Datei kannst Du dann in ein VST-fähiges Programm laden. Im VST-Format gibt es nämlich den kostenlosen Sampler loopazoid. Den musst Du dann mit Samples füttern, gibt es auch kostenlos:
    https://www.musiker-board.de/vb/software/182533-drum-samples.html
    Ich nutze den kostenlosesn VST-Host Cantabile:
    Topten Software - Cantabile - Real-time VST Host
    Da kannst Du die MIDI-Datei laden, und loopazopid als Abspielinstrument auswählen.
     
  3. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 15.01.07   #3
    DAS (!!!) hört sich ja wirklich sehr gut an! Sobald ich heute von der Arbeit heim komme werde ich mir das mal zulegen :) Vielen dank. Falls ich noch fragen hätte kann ich die hier stellen oder muss ich dann in ein anderes Subforum?
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.01.07   #4
    Wäre eigentlich was fürs Softwareforum. Aber egal, falls das einen Mod stört, kann er den Therad ja verschieben, musst Du dich nicht drum kümmern. Stell die Fragen bitte in diesen Thread, sonst wird das zu unübersictlich.
     
  5. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 15.01.07   #5
    Habe Cantabile 1.1 und Cantabile Lite 1.2 geladen. Wie füttert man das Programm mit MIDI-Dateien? Und wo stellt man loopazopid als Output ein?
     
  6. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 16.01.07   #6
    :)

    Ich habe mir das Programm gestern runtergeladen und installiert. Ausserde habe ich mir hier aus dem Board die Samples geladen, die du mir gepostet hast. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, das Programm auszuprobieren. Deshalb wäre meine erste Frage, ob es ein ausführliches Tutorial (evtl. sogar in dt.) gibt?
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.01.07   #7
    Großartieg Tutorial benöigt man dazu nicht, und eigentlich ist auch cantabile ziemlich selbst erklärend.
    Der einzige "Trick" bei Cantabile 1.1 ist eigentlich, dass man auf das Kreuz bei "MIDI-Sequencer" klicken muss. Dann steht nämlich alles da: "Click here to load MIDI-FIle". Zu deutsch: Da drauf klicken um die MIDI-Datei zu öffnen. Falls oben "No VST loaded" steht, muss man auch das Kreuz davor klicken. Dann sieht man da aber ein Feld "Click here to load VST". Dort also dann per Choose plugin... LoopaZoid.dll öffnen. Wenn man rchts daneben auf "Edit" klickt öffent sich loopazoid. Da klickt man auf den gewünschten Slot, und unten rechts auf den kleinen Ordner. Da wählt man dan das Sample aus, welches auf dem Slot liegen soll. rechts neben dem Fader steht, welcher Taste auf dem Keyboard bzw. welchem "Ton" der Slot zugeordnet ist. Starndardmäßig it der erste SLot oben links C1, und es geht dann in halbtonschrittenndurch, kann man aber auch einstellen wi man will. Cantabile bietet ja acuh eine Tastatur, da kann man dann den Ton ausprobieren, bzw. deine MIDI-Drumfile abspielen, und unten ablesen, welcher TOn zu dem Zeitpunkt gespielt wird. Falls Du was hören willst, obwohl Du noch kein Sample in Loopazoid geladen hast, kannst Du auch bewusst kein VST auswählen und unter Tools->Options->MIDI schauen, da steht; wenn da als Output Device der Microsoft GS Wavetable Synth ausgewählt ist, dann wird der zum abspielen genutzt. Also das ist dann der MIDI Sound, den Ihr kennt.
    Naja, Canatabile selbst hat damit seine Aufgabe erfüllt, nämlich die MIDI-Datei per Loopazoid abzupsielen. Jetzt müsst Ihr das noch aufnehmen. Also zunächst mal die Soundkarte so einstellen, dass sie alles aufnimmt, was Ihr hört. Dann könnt Ihr theoretisch auch in Cantabile aufnehmen, da ist ja auch ein Audiorecorder drin. Den finde ich aber irgendwie komisch, ich würde eher ein anderes Programm wie Audacity nehmen.
    Cantabile ist jetzt auch nicht die eleganteste Lösung, es geht jetzt halt nur um Freeware. Am sinnvolsten ist natürlich ein Programm wie Cubase. Da nimmt man seine Gitarrenspur auf, dazu hat man eine MIDI-Drumspur (die man improtiert, oder direkt in Cubase erstellt), und Cubase kann auch VST-Instrumente benutzen, also da könnt Ihr direkt Loopazoid als Soundausgabe wählen.
    Reaper ist eine Shareware, die sonst auch das kann, was Cubase kann (also audio+midi sequencing, und vsti-kompatibel). Aber da müsst Ihr eigentlich den Kram auch alles einstellen wie bei Cantabile (also midi spur öffnen, Loopazoid auswählen, aufnehmen).
     
  8. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 16.01.07   #8
    Ok, gut. Ich habe mir das jetzt alles mal durchgelesen. Heute abend wenn ich von der Arbeit zu Hause bin werde ich versuchen die Sache in die Tat umzusetzten (hehe... da bin ich mal gespannt ^^). Klingt aber auf jeden Fall einleutend :D

    Danke!
     
  9. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 16.01.07   #9
    Ich habe leider schon ein Problem...
    Ich finde weder auf meinem Rechner noch im Netz diese LoopaZoid.dll...
    Bzw. kostet diese dll etwas? Ich habe mehrere Downloads gesehen wo 7,95€ dabei steht :(
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.01.07   #10
  11. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 16.01.07   #11
    Ok. Ich scheine unfähig zu sein. Kann man das nicht "leichter" lösen?
    Ich habe zwar alles so eingestellt und habe auch ein Midifile geöffnet, aber es tut sich nichts. Kein Sound und nix.
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.01.07   #12
    Also viel leichter geht es eigentlich nicht. Du benötigst halt ein Programm, welches VSTis untersützt. Wenn GuitarPro das könnte, könntest Du halt dort anstatt RSE Loopazoid auswählen. Nun nimmst Du eben Cantabile. Hast Du denn Loopazoid schon mit den gewünschten Samples gefüttert? Und sitzen die an der richtigen Stelle (also richtiger Ton auf der Keyboard-Tastatur)?
    Hörst Du auch nichts, wenn Du den Microsoft GS Wavetable Synth als Output wählst (wie beschreiben, unter Options), und KEIN VST Plugin lädst?
    Sonst probiere es mit Reaper, aber "einfacher" ist es damit nicht, denn auch dort musst Du Loopazoid auswählen, mit Samples bestücken etc.
    CHIP Online - Download - REAPER 1.5 Englisch
     
  13. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 17.01.07   #13
    Ich werde es nochmal versuchen. Der Fehler kann ja nur zwischen Stuhllehne und Tastatur entstehen! ;) Hab bestimmt nur eine Kleinigkeit übersehen :D
     
  14. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 20.01.07   #14
    Seltsam, ich bekomme aus Cantabile auch keinen Ton heraus. Mit REAPER funktioniert es hingegen einwandfrei (Tutorial).
     
  15. Dimebag1984

    Dimebag1984 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 23.01.07   #15
    Hehe... hatte in den letzten Tagen keine Zeit zum Probieren , da wir uns mit nem Drummer getroffen haben. Aber ich werde es nochmals versuchen. Mit beiden Programmen.

    Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping