Günstiges Masterkey gesucht

von lucjesuistonpere, 08.03.06.

  1. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 08.03.06   #1
    Hi Leute!

    Ich suche ein Masterkeyboard, hauptsächlich um bald Synth-Geschichten am PC zu steuern. Es sollte folgendes aufweisen:
    - min 49, besser 61 Tasten
    - möglichst leichtgewichtet
    - Drehknöpfe/Fader zur Synth-Steuerung
    - möglichst günstig
    Was könntet ihr mir da empfehlen? Umso besser wäre natürlich, wenn ich an was gebrauchtes bei EBay kommen würde. :)
     
  2. donchrizz

    donchrizz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.03.06   #2
    die m-audio geschichten haben recht viele controllerknobs und fader, ansonsten kann ich das cme uf5, uf6 etc empfehlen - bissl kostspieliger aber gute verarbeitung und die tastatur geht nicht auf die eier wie bei vielen billigmidikeyboards

    http://cgi.ebay.de/CME-UF5-USB-MIDI...ryZ23317QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/M-Audio-Radium-4...7394316858QQcategoryZ7795QQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/M-Audio-Ozone_W0QQitemZ7395300812QQcategoryZ7797QQrdZ1QQcmdZViewItem

    evolution

    http://cgi.ebay.de/Evolution-MK-425...395288617QQcategoryZ23317QQrdZ1QQcmdZViewItem

    erfahrungswerte hab ich aber nur mit cme uf5 machen können und war ziemlich zufrieden
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.03.06   #3
    Die Keyboards von Edirol sind auch nicht schlecht, vor allem die Tastaturen.
    M-Audio kommt da nicht mit.
     
  4. nordstern

    nordstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 10.03.06   #4
    Hallo!

    @lucjesuistonpere:
    Punkto Verarbeitung und Möglichkeiten ist sicher das CME die erste Wahl. Mir persönlich gefällt nur das Spielgefühl nicht wirklich. So das Gefühl, die Feder (Wenn es überhaupt eine unter den Tasten ist?!) sehr zu spüren. Da würde mir die Edirol PCR-M Serie lieber sein. Letztere finde ich btw wesentlich besser=angenehmer zu spielen, als die M-Audio.

    Großer Nachteil aber an den Edirol Masterkeys: Es gibt keinen Aftertouch und keine Key-Split Möglichkeit. Bei den CMEs ist das beides vorhanden und ich halte das für sehr brauchbare Features. Aftertouch besonders für die Synth Ansteuerung. Splitmodus ist natürlich nur dann wirklich sinnvoll, wenn du eine höhere Oktavzahl hast. Z.Bsp. 6 = 73 Tasen, das ist recht brauchbar für Split-Modus, 3 Oktaven für einen Sound, 3 für den anderen.

    CME hat, wenn du eine größere Oktavbreite suchst, die Nase mit dem CME-UF7 vorne = 73 Tasten. Bei Edirol hat das größte, PCR-M80 "nur" 5 Oktaven/61 Keys. Ich nehme an, daß CME exakt deshalb das 6 oktavige anbietet, weil damit der vorhandene Split-Modus sinnvoller wird.

    Wenn wenig Gewicht für dich sehr wichtig ist, würde ich aber sagen: Edirol PCR-M80, denn die CMEs sind wesentlich schwerer.

    Grüße,
    nordstern
     
  5. blackman

    blackman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    29.04.06
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.06   #5
    Das Spielgefühl der CME Keyboards ist zwar etwas gewöhungsbedürftig (Der Anschlagweg ist sehr kurz.), aber ansonsten durchaus brauchbar.
     
  6. Midimaster

    Midimaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.05.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 06.05.06   #6
    Also ich denke auch, dass die edirols hier das beste Preis leistung verhältnis bieten, abgesehen von dem schönen design...
    [​IMG]
    Ausreichen Regler und Probrammierbarkeit und editor software um die presets einzurichtn für deine HW uns SW synths..


    Wens was ganz feines sein soll, dann würd ich mal über sowas nachdenken: !!!
    [​IMG]
    Das hab ich neulich im Laden gesehen und das ist einfach der Hammer... nie weider vergessen, wofür der Regler jetzt eigentlich gut war im Preset XY... Gibts natürlich ach mit ein paar mehr tasten, als hier abgebildet...
    ICh denke das sollte eine investition wert sein, gerade wenn man viel mit SW synths arbeitet, denn da hat man ja sonst überhaupt kein spielgefühl mehr und mit dem Teil wird aus jeder billigen Software ein Synthesizer der oberklasse.. alleine schon wegen der bedienbarkeit..

    Ist natürlcih preisliche oberklasse, aber da ja ein großer teil der Zukunft wohl SW mäßig verlaufen wird, ist ein solche Mensch-Computer-Musik interface wohl ein absolutes MUSS!!!
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 06.05.06   #7
    die edirols haben eine ziemlich gute tastatur. die novations gibts hier leider selten zum antesten - aber allein schon die fotos sagen ja einiges :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping