Guitar Pro - MIDI-SPur in .wav umwandeln??

von DEADdy, 09.06.05.

  1. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 09.06.05   #1
    hi leutz,

    im zuge meiner aufnahmen hab ich vor den bass aus guitar pro zu nehmen!!! nu hab ich gesehn, dass ich die bassspur einfach als .wav exportieren kann....
    das ding iss nur, da iss irgendwie nix drauf, wenn ich das mach!!

    ich klick also auf exportieren --> als .wav exportieren --> start klicken, der speichert das in nem verzeichnis --> beim beenden des abspielens sachter, er hats gespeichert --> file in cool edit öffnen --> nix tut sich, weil nix da, keine "ausschläge" auf der spur!!

    wat nu??

    mfg heiko
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 09.06.05   #2
    ich hab das gerade mal ausprobiert, das ist einfach eine Routine die ein Wav file aufnimmt, und zwar an dem in Windows-Mixer bei Aufnahme eingestellten Eingang.

    Soll heißen du must den Ausgang deiner Soundkarte mit dem Line-in verbinden, den Line-in als Aufnahme-eingang aktivieren und am besten den Line-in in der Wiedergabe ganz runter drehen. Dann kannst du ein Wav-file aufnehmen.

    Das ganze ist also kein wirkliches exportieren, wobei ich mich frage warum die das so gemacht haben... das wäre auch kein Problem gewesen das einfach alles was abgespielt wird in einem Wave file aufgenommen wird :confused:
     
  3. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 09.06.05   #3
    kannste auch ganz anders machen. du klickst unten rechts auf den lautsprecher, gehst auf optionen und wählst bei aufnahme stereomix aus, dann gehts, hatte das selbe problem
     
  4. DEADdy

    DEADdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 09.06.05   #4
    jap, danke leutz...

    nu funzt es ;);)

    mfg heiko
     
  5. Disaster_piece

    Disaster_piece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.10
    Zuletzt hier:
    24.09.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.11   #5
    Ich hab das aber auch so gemacht, mit stereo mix und dann exportiert, lief auch alles, aber die qualität ist ziemlich ziemlich schlecht.. weiß jemand wie man das beheben kann, oder sonst irgendwie eine guitar pro datei abspeichern/exportieren kann mit guter qualität??
     
  6. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    2.303
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    365
    Kekse:
    5.080
    Erstellt: 10.07.11   #6
    meistens klippt das ganze. wenn du in guitar pro die instrumenten lautstärke auf ca 6 herabsenkst hast du bessere ergebnisse.
     
  7. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 14.07.11   #7
    Sicher, dass du den korrekten Stereomix und nicht ein integriertes Mic gewählt hast?
    Stereomix sollte im Prinzip keinen Verlust an Qualität bringen.
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 14.07.11   #8
    Mal so generell: Das, was man da hört, ist der "Microsoft GS Wavetable SW Synth", also der Standard-Software-Klangerzuger von Windows - es sei denn, du nutzt RSE. In Audio-MIDI-Sequncer wie Cubase, Samplitude, Reaper und co. könnte man den dann theoretisch sogar auch nutzen und hören, wenn man dort eine MIDI-Spur abspielt. Tut man aber nicht, weil das ding nicht besonders realistisch klingt, und eben auch nicht exportiert werden kann und generell sich nicht integrierte (also bezüglich synchronität mit den anderen Spuren usw.) Stattdessen nutzt man VST-Instrumente. Da bekommt man dann auch welche, die viel realitscher klingen.

    Also ich bau mir manchmal auch Karaoke Version auf Basis von GuitarPro-DAteien (zumindest Schlagzeug und Bass). Aber ich exportiere das ganze als MIDI, und importiere dass dann in meinen Sequenzer, wo ich dann VST-Instrumente einsetze.
     
Die Seite wird geladen...

mapping