Guitar Pro, Sound?

von GuitarGirl, 12.02.05.

  1. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 12.02.05   #1
    ich benutz das genannte programm schon ewig. aber der sound ist ja net der coolste. habe auf der HP davon mal irgendwann soundsampels gehört, wo das programm sich viel authentischer angehört hat. kennt die jemand? wenn ja wie kriegt man das hin, dass sich das so anhört?

    vielleicht weiß das ja einer von euch

    LG
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 12.02.05   #2
    Hi,

    Guitar Pro arbeitet mit MIDI. Das heißt, es liefert der Soundkarte nur die Klanginformationen und nicht den Klang selber (also nur welche Note wielange angespielt wird, etc.).

    Wenn Dir der Klang nicht gefällt bzw. nicht "echt" genug ist, kommst Du um die Anschaffung einer neuen Soundkarte nicht herum. Guitar Pro sagt praktisch - über das MIDI-Protokoll - was sie ausgeben soll und ab dem Moment ist alles eine Frage der Soundkarten-Technologie.
    Ich kann Dir die SoundBlaster Audigy 2 SZ empfehlen, kostet rund 70 EUR und ist für Homerecording und Gitarrenbasteleien ideal. Bietet auch mehrere virtuelle MIDI-Synthesizer...

    Ist eine reine Hardwareangelegenheit.

    mfg. Jens
     
  3. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 12.02.05   #3
    hmm, das stimmt so jetzt nicht.
    je nach soundkarte (z.b. die genannte audigy (nx, zs o.ä.) gibt es sogenannte soundfonts, d.h. man kann eigene soundbänke einspielen, die von sehr guter qualität sein können.

    die andere möglichkeit ist ein midi-softsynthesizer wie hyxpercanvas oder vsc-3, damit "simuliert" (besser emuliert) dein pc eine midikarte und gibt die erzeugten sounds in erheblich besserer qualität auf deiner alten soundkarte wieder. das ist reine software.

    die einfachste und beste lösung ist eine externe usb soundkarte wie creative audigy nx 2, damit musst du nicht basteln und der sound ist auch bei midi sehr gut.
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 12.02.05   #4
    Huch, wieder was dazugelernt - danke für die Info. Ich denke aber, dass die Sache mit den Soundfonts nur bei exklusiveren Soundkarten geht und die Möglichkeit bei OnBoard- und LowCost-Soundkarten eher nicht gegeben ist, oder? (obwohl flashen kann man mittlerweile ja alles :D ).
     
  5. GuitarGirl

    GuitarGirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 12.02.05   #5
    das hilft mir ja schon weiter.
    wo bekommt man denn dieses programm "hyxpercanvas"?
    On-Board-Soundkarte benutz ich sowieso nicht, find ich kacke.
    hab mir vor einiger Zeit eine PCI-Soundkarte gekauft, aber der klang wurd trotzdem nicht besser. hmm.... hat auch nur 15€ gekostet :D
     
  6. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 12.02.05   #6
    Also wenn da eine neue Soundkarte nicht billiger wäre...auweia.

    Habe gerade mal nach diesem MIDI-Simulator gegoogelt und das hier gefunden:
    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...earch_result.php?keywords=EDIROL Hyper Canvas

    Und das vsc-3 ist glaube von Roland, ich tippe drauf, dass es auch bisschen was kostet, habe keine Bezugsquelle gefunden.

    Scheint eine interessante Sache zu sein, aber - wie ich das einschätzen kann - kommt eine Soundkarte mit qualitativ hochwertigen Soundfonts billiger als diese Simulator-Software.
     
  7. GuitarGirl

    GuitarGirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 12.02.05   #7
    danke für den link :)
    stimmt, eine neue soundkarte wäre da echt billiger. naja, is aber net drin. muss ich wohl erstmal noch mit meiner alten leben.

    danke für die antworten! :)
     
  8. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 12.02.05   #8
    du kannst auch eine vst gitarre (ein programm mit eingespielten samples) nutzen das deinem midi dann die samples zu ordnet..das ist aber auch nicht grad billig..

    wer bitte belegt sich nen pci slot mit ner soundkarte die wohlmöglich noch schlechter klingt als die on board :screwy:
     
  9. GuitarGirl

    GuitarGirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 12.02.05   #9
    och manno...... :(

    aber: meine on-board karte hat eh noch nie funktioniert und sowieso nur 3 anschlüsse.
     
  10. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 12.02.05   #10
    wenn man zb Soundblaster Audigy 2 zs hat, wie schaltet man die anderen Soundfonts an? oder muss man die runterladen?
     
  11. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 13.02.05   #11
    bleib ma entspannt alles klingt besser als onboard ^^ aber 10€ mehr hättens sein dürfen :great:
     
  12. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 13.02.05   #12
    naja, dafür gibbet das forum...
    also flashen braucht man nichts, zu den soundkarten gehört eine software (bei creative der "sound-font-bank-manager", der lädt die sounds in die karte.

    soundbänke findet man im inet massenweise (gute und schechte....;-)

    wie oben beschrieben, das programm war auf deiner cd.
    deiner midisoftware musst du dann noch sagen dass sie eben die geladenen bank (und nicht nur bank1) nutzen soll.

    vsc ist bei verschiedenen progs dabei z.b. bei biab. klingt übringens ziemlich gut und kann auch soundfonts, zieht aber einiges an leistung.

    also mein tip bleibt die audigy 2 nx usb.
     
  13. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 13.02.05   #13
    ich habe die Bulk version, da war kein cd dabei
     
  14. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 13.02.05   #14
    tja, dann haben sie dich beschuppst.....
    hier ist die lieferausstattung der bulk-version im vergleich (d.h. übringens meist nur, das kein karton sondern einen folie als verpackung genutzt wird (z.b. ist bei der nx alles gleich).)
    woher hattest du denn die treiber???

    Lieferumfang: (retail in klammern)
    • Sound Blaster Audigy 2 ZS PCI-Karte
    • (Digitales CD-Audio-Kabel)
    • Joystick-/MIDI-Port
    • Benutzerhandbuch (auf CD) - mehrsprachig
    • Kurzanleitung, mehrsprachig
    • Treiber für Windows® 98SE, ME, 2000 SP3 und XP SP1
    • (SoundFont® Sample-Banks)
    • (Tombraider CD)
    • (Benutzerhandbuch gedruckt)
    • CD mit Anwendungssoftware von Creative
     
  15. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 13.02.05   #15
    Quatsch! bei Bulk Hardware ( DVD-Writer/ROM, CD-Wr/Rom, Grafikkarte etc) ist immer nur hardware selbst dabei, die verpackung ist auch einfach aus karton ohne zeichnungen etc... Also ist das normal dass auch bei Audigy bulk man nix bekommt ausser der Karte selbst..

    Die Treiber und andere software kann man natürlich jederzeit auf www.creative.com runterladen... sowie die manuals

    Ich habe jetzt eine SoundFont sammlung im Sf2 format ausm netz runtergeladen.
    Was mache ich jetzt um meine Audigy zu zwingen die neue sounfonts zu benützen?
     
  16. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 13.02.05   #16
    sorry, frag' einfach jemand anders....

    ich hab' oben die bulk und retail inhalte gepostet, wenn du nicht lesen kannst, nicht mein problem.
    die software kann man auch nicht bei creative laden, lediglich treiber sind komplett zu laden, alles andere nur als update (sonst hättest du ja mediasource und den soundmanager ;-).
    dumm gelaufen.
     
  17. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 13.02.05   #17
    MEdia Source habe ich...

    und wie kann ich die sf2 dateien jetzt in guitar pro adden?
     
  18. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 13.02.05   #18
    SoundFont Bank Manager laden
    *.sf2 auswählen
    bank zuordnen
    in sb laden
    im sequenzer entsprechende bank anwählen (das kann gp4 nicht, daher musst du deinen soundfont in bank 0 spielen)
    fertig.

    willst du eigene samples verwenden, kannst du hier vienna runterladen. damit kannst du eigene samples für midi erstellen und fonts zusammenstellen.

    du kannst in der bank allerdings deine eigene instrumentenliste machen:
    "Je nachdem welches Gerät Sie gewählt haben, können Sie in der rechten Liste einen bestimmten sog. Instrumenten-Patch auswählen. "Instrumenten-Patches" sind eigentlich simple Textdateien mit einer Namensliste von MIDI-Instrumenten, die von einem bestimmten Gerät unterstützt werden. Guitar Pro installiert eine Standard- Instrumentenpatch-Datei namens "General Midi.gpp", Sie können aber auch eigene Listen erstellen, um innerhalb der Guitar Pro - Programmoberfläche die von Ihren Geräten (z.B. Synthesizern, Expandern usw...) unterstützten MIDI-Instrumente über ihren Namen ansprechen zu können. Bitte beachten Sie, dass diese Listen nur für die Anzeige der Instrumentennamen zuständig sind, d.h. der wiedergegebene Sound kann von ihnen nicht beeinflusst werden."

    alles klar?
     
  19. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 13.02.05   #19
    nein

    aber egal...
     
Die Seite wird geladen...

mapping