gute anfängergitarre ?

von SeDa, 04.02.07.

  1. SeDa

    SeDa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #1
    hi will mir zu meinen geburtstag eine e-gitarre schenken lassen, spiele seit ienen jahr akustik gitarre ,jetz meine frage : nach einen tipp hab ich bei www.thomann.de geschaut und diese hier gefunden die mir ziemlich gefällt nur weiß ich nichts von der qualität und so https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbsset_1.htm
    hat jemand erfahrung mit der gitarre oder ihrer qualität und ob sie für ienen anfänger gut ist ?
    ach ja und dann hab ich nochmal nach nen guten lehrbuch gesucht und bin auf das gestoßen https://www.thomann.de/de/voggenreiter_rockgitarre.htm
    könnt ihr mir das buch empfehlen ?
    danke schonmal für antworten und tipps .... :)
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 04.02.07   #2
    Hallo SeDa,

    es gibt da einpaar Grundsätze.

    Der eine wäre, dass man durchaus mit günstigen Gitarren glücklich werden und Spaß haben kann.
    Der andere Grundsätz ist jedoch, dass man dies erst ab einem bestimmten Mindestbetrag so sehen kann.

    Eine Gitarre ist ein Werkstück, genau wie ein Tischler Möbelstücke herstellt. Selbst wenn Harley Benton einen guten Willen besitzt, ist für den Preis die Herstellung einer guten Gitarre ausgeschlossen, zumal in dem Preis noch ein Verstärker und Zubehör enthalten ist (was einzeln bei Qualität soviel kostet, wie das gesamte Set).

    Für den Einstieg in die Welt der E-Gitarren sollten für alles zusammen mindestens 300 bis 350 EUR zur Verfügung stehen.

    Beispielzusammenstellung:

    https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112_blk.htm
    https://www.thomann.de/de/roland_micro_cube.htm
    https://www.thomann.de/de/korg_ca30.htm
    https://www.thomann.de/de/search.html?sw=Gitarrengurt&x=0&y=0&gk=&bn=

    ...und noch Kleinkram wie verschiedene Plektren zum Testen, schau dazu hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq...ren-formen-staerken-materialien-zubehoer.html

    Für weniger Geld ist aber nichts brauchbares drin.

    mfg. Jens
     
  3. loyal-to-none

    loyal-to-none Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    17.01.15
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #3
    Hey,
    Harley Benton Einsteigersets sind nicht so das Wahre... ich durfte mal eine Gitte von denen spielen und war nicht grad begeistert.
    Sag mal deine Sound- und Preisvorstellungen, dann kann man genaueres sagen. Grundsätzlich gilt außerdem: Erst anspielen, dann kaufen!
    Und den Amp in dem Set da oben kannst du vergessen, auch hier solltest du nicht sparen, denn (auch wenns nur ein Übungsamp sein soll) der Verstärker macht einen Großteil des Sounds aus...
     
  4. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 04.02.07   #4
    Hallo,

    das Lehrbuch kenn ich nicht, hab aber selber 2 von Peter Bursch udn d knnst du nicht viel falsch machen.
    Von dem Set würdeich dir ganz klr abraten, denn überleg, was da alles drin ist:

    - Verstärker
    - Gitarre
    - Zubehör

    Und das für nur 129 €. klingt interessant, Aber wenn mn so viele Teilke hat für einen so geringen Preis, können die Einzelteile nicht viel wert und damit auch nicht allzu hochwertig sein.
    Gib lieberetwas mehr Geld aus und hol dirwas vernünftiges, z.B.

    https://www.thomann.de/de/roland_cube_15x.htm

    Guter vielseitiger Verstärker.

    Bei den Gitarren könntest du dich ml bei Ibanez umschauen, die isnd gut verarbeitet, vielseitig und nicht allzu teuer.

    Grüße

    Edit: zu spät
     
  5. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #5
    Servus,

    falls Du bereit bist ein bisschenmehr Geld zu investieren, vorausgesetzt Du hast die Mittel dazu, dann schaue Dich lieber mal nach etwas um, das ein eine Ecke hochwertiger ist (qualitativ und technisch besser). So im Bereich von 250 bis 300 Euro, würde ich mal sagen, solltest Du Dich mal umschauen. :great:

    MFG
     
  6. SeDa

    SeDa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #6
  7. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 04.02.07   #7
    Nur die Gitarre...
     
  8. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 04.02.07   #8
    naja, das Problem ist das gleiche: Viele Teile im Set für 250€ -> sicherlich wenig hochwertiges dabei, wenn auch hochwertiger als das set für 130 aber immer noch nicht das Gelbe vom Ei.
    Ich würde mal im Musikladen nach gebrauchten Instrumenten/Verstärkern fragen, da bekommst du viel mehr Gitarre/Amp fürs Geld. Anspieln ist natürlich Pflicht.

    Gruß
     
  9. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 04.02.07   #9
    das problem bei sets ist außerdem, dass dir der sound vom amp nicht unbedingt gefallen muss, aber du musst ihn halt mitdazunehmen und dann ärgerst du dich, weil du merkst, für ein bisschen mehr geld bekomm ich doch viel besseres equipment
    meine empfehlung: Aria PE (Std.; Elite (die spiele ich); studio; Dlx
    ariaguitars_international
    wenn du unbedingt ne strat willst kann ich dir nich helfen
    ansonsten ist auch epihpone ne gute andresse:
    Musik & Technik - Epiphone
    Epiphone E-Gitarren
    als amps würde ich dir auch einen aus der roland cube serie empfehlen (da gibts hier auch schon threads mit vielen empfehlungen) oder einen aus der vox AD***VT oder DA
    VOX
    obwohl das dann schon eine etwas höhere preiskategorie ist

    grüße
     
  10. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 04.02.07   #10
    Falls du nicht sooo viel Geld hast, könntest du dir auch mal eine Squier 51 ansehen (kostet ca. 150€). Die habe ich und bin mit dieser eigentlich sehr zufrieden. Als Amp ja wäre nen Roland Cube nicht schlecht.
     
  11. SeDa

    SeDa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #11
    hab jetz bei thomann mal geguckt und ne fender squier gefunden ... gut o. nich gut ? 158€ und dann bestell ich dazu eben noch den roland cube und zubehör
     
  12. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 05.02.07   #12

    Nunja

    Ich habe einmal eine Squier angespielt und fand das sie nicht mit den Yamaha Pacificas 112 mitkommt (220€ neu).Sie wird sicherlich besser sein als die Harley Benton.

    Aber wie wärs wenn du mal in einen Musikladen gehst und sie einfach mal anspielst.Das entscheidene ist das du dich damit wohl fühlst.Der Sound ist für Anfänger auch nicht unbedingt das Ausschlaggebende.Das Spielgefühl ist wichtiger.Deswegen achte auf eine gute Saitenlage.Du kannst ja später immer noch bei Thomann bestellen.
     
  13. Cookieman

    Cookieman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    78
    Erstellt: 05.02.07   #13
    Das beste was du machen kannst ist in nen Gitarrenladen gehen und dort mal ein paar modelle antesten . Da kannst du dich dann auch gleich beraten und von der qualität des instruments überzeugen lassen.
    Kauf dir ne Ibanez aus der Gio Serie ! Meine GrG170 ist spitze .
     
  14. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.02.07   #14
    Ich würde an deiner Stelle in der Preisklasse gar keine Gitarre mit Tremolo nehmen. Die Trems kannst du alle unbenutzt in den Schrank packen, mehr aber nicht.
     
  15. Cookieman

    Cookieman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    78
    Erstellt: 05.02.07   #15
    Find ich nicht . Du musst jedes Tremolo nur angemessen benutzen und wenn nicht kann mans immer noch mit nem stück holz stilllegen !:konfus:
     
  16. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 05.02.07   #16
    naja, tremolos sind ja nicht zu angemessen benutzen da sondern dazu, damit allen möglichen mist zu veranstalten (siehe K.K.Downing) und dabei sollen sie auch noch funktionieren!!
    die empfehlung musikladen ist natürlich unschlagbar, auf jedenfall solltest du nicht nur einmal hingehen und nicht nur eine gitarre testen!!
    von squire halt ich irgendwie nich soviel, ein kumpel von mir spielt ein, die find ich nicht sonderlich berauschend
     
  17. the wicker man

    the wicker man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    9.06.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 05.02.07   #17
    Hallo,
    Also ich weiß ja nicht was ihr von einer Anfängergitarre erwartet aber 300-350 halt ich nicht für nicht notwendig um sich eine Anfängergitarre zu kaufen.
    Meine erste Gitarre hat im Set(Fender Squier und Fender Frontman 15G) 200€ gekostet und ich fand, dass die vollkommen gereicht hat.
    Der Verstärker reicht für zuhause allemale und auch an der Gitarre hab ich nichts auszusetzen.
    Ich find gerade wenn man noch nicht genau weiß, ob E-Gitarre spielen einem Spaß macht
    200-250€ vollkommen ausreichend.
    Wenn man jetzt vorher schon akustik gespielt hat, macht es wohl eher Sinn paar € mehr auszugeben
     
  18. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.02.07   #18
    Wie "angemessen"? Nach meiner Übersicht ist der User Anfänger. Dive-Bombs wird er wohl kaum damit fabrizieren wollen. Und bevor man ein Trem mit nem Stück Holz still legt, weil es nicht zu gebrauchen ist, kann man sich gleich ne Klampfe mit fester Brücke holen. Das würde ihm als Anfänger zum Beispiel auch Sachen wie den Saitenwechsel extrem erleichtern.
     
  19. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 06.02.07   #19
    @the_wicker_ma: er spielt ja schon seit einem jahr akustische gitarre, somit sollte er da schon zu was besserem greifen
    und vielleicht habt ihr nicht nachgeschaut, aber man findet bei Aria und Epiphone durchaus gitarre, die im preisbereich bis 250€ liegen
     
  20. Predex

    Predex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    48
    Erstellt: 07.02.07   #20
    Also Jungs, Fakt ist, dass seda schon 1 Jahr Akustik spielt. Weiviel er da wirklich gelernt hat weiß keiner, aber nach 1 Jahr ist es nun wirklich nicht nötig sich irgendein billig Teil zu kaufen, welches man nach 2 Wochen in die Ecke haut. Mein Vorschlag wäre einfach noch zu sparen. Lass dir die Kohle für deinen Geburtstag geben und spar noch ein bisschen. Und für 350-400 € kriegst du dann schon etwas, mit dem du wesentlich mehr Spaß haben wirst. Und was wirklich noch wichtig ist (wurde auch schon oben erwähnt), dass du ins Geschäft gehst und die Teile selber anspielst. Keiner der sich auskennt mit Gitarren, kauft sie nur weil sie ihm gefällt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping