Gute, kostengünstige A-Gitarre gesucht!

von Mr. Scanner, 08.03.06.

  1. Mr. Scanner

    Mr. Scanner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Sennfeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 08.03.06   #1
    :confused:Liebe Gitarristen auf der Welt, helft mir bitte weiter :confused:

    Eigentlich bin ich leidenschaftlicher Basser aber seit mein Bruder sich ne A-Gitarre (Stegg?) zugelegt hat will ich mir auch eine Anfänger Gitarre kaufen. Aber was, wie, wer, :confused::confused::confused:? KEIN PLAN!! Hab eigentlich nur ein bischen Erfahrung mit der Gitarre von meinem Bruder.

    Werde sie eigentlich nur zum Lernen oder zum Jamen mit Freunden benutzen (alos nichts großartiges!!)

    Aloha :D
     
  2. Q-Dog

    Q-Dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 08.03.06   #2
    Hallo,

    geb mal ein paar mehr Informationen was du dir so vorstellst ;)

    Western- oder Konzertgitarre?
    Preisrahmen?
    Farbe?
    Cutaway, Tonabnehmer oder sonstige Besonderheiten?




    Mfg Q-Dog
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 08.03.06   #3
    Also Stagg würde ich nicht empfehlen, wenn man eine bessere Gitarre für weniger bekommen kann :D
    Spade wäre zu empfehlen, wenn es sehr günstig sein soll und trotzdem gut...


    http://www.musik-service.de/spade-starter-set-westerngitarre-natural-prx395753011de.aspx
    Die Gitarre ist jetzt vielleicht nicht wirklich DER Renner, hat dafür einen unschlagbaren Preis und die "Leistung" ist immernoch besser als bei manchen teureren Gitarren :) Außerdem ist das wichtigste Zubehör dabei...

    Und sonst kommt es drauf an, was du bieten würdest, wenn es günstig sein soll...
    http://www.musik-service.de/spade-shallow-bowl-cutaway-sunburst-prx395753009de.aspx
    Diese hier kostet mit Versand knapp 150€, aber es dürfte schon ziemlich viel Spaß machen, damit zu spielen :)

    Über diese Gitarre hat man (im Vergleich zu verdammt niedrigen Preis) schon wahre Wunder gehört:
    https://www.thomann.de/harley_benton_hbcg45_prodinfo.html
    Meine kleine Schwester hat sie bestellt, sie ist aber noch nicht da, ich bin selbst noch gespannt, ob eine Gitarre in dieser Preisklasse was taugen kann...
    Wenn du noch etwas wartest, kann ich dir über diese Gitarre in ca. einer Woche mehr sagen :)

    https://www.thomann.de/artikel-180194.html Das ist noch eine Gitarre, die der zweiten ähnlich ist, nur mit einem anderen Design und von einer anderen Firma, aber ähnliche Bauart.



    Thomann hat den Vorteil, dass keine Versandkosten anfallen, aber den Nachteil, dass es meistens länger dauert, bis die Ware ankommt, Musik-Service ist mir aus Prinzip sympathischer :)
    Generell kann ich aber aber diese Hausmarken wie Spade und Harley Benton empfehlen, weil das Preis/Leistungs-Verhältnis dadurch besser ist, dass die Zwischenhändler wegfallen und ähnliches.
    Bisher habe ich persönlich nur Spade-Gitarren getestet und ich muss sagen, dass ich begeistert bin über diese Leistung und das auch noch zu diesem wirkich sehr guten Preis! ;)

    Ich hoffe, ich konnte helfen ;)
    Und wem es Spaß macht - Harley Benton hat auch akustische Bass-Gitarren ;)
     
  4. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 09.03.06   #4
    Ich würde mir da auch mal die Redwood Gitarren von Musik-Schmidt ansehen. Ich habe selber Redwood-Modelle getestet und fand die sehr gut. Es ging mir dabei zwar um die Oberklasse, aber ich hab mir auch mal ein paar günstigere angesehen. Die sind allesamt hervorragend verarbeitet und klingen, für ihre jeweilige Preisklasse, erstaunlich gut.

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?cPath=1_13_341&products_id=14396
    Das ist das Einstiegsmodell von Redwood, dass, wie alle bisher genannten Gitarren auch, komplett gesperrt ist. Sie hat zwar keinen Pickup, aber nach deiner Beschreibung zu urteilen brauchst du den auch nicht unbedingt, oder?

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?cPath=1_13_341&products_id=14397
    Die gleiche wie oben, jedoch mit Cutaway und Pickup, dafür aber auch etwas teurer.

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?cPath=1_13_341&products_id=8927
    Nicht das billigste Modell, aber bei der hast du sogar schon eine massive Decke. Man beachte die Bewertungen!!!

    Wenn du die 199,- Euronen für eine Gitarre investieren willst, dann solltest du dir meine dritte Empfehlung unbedingt mal ansehen. Von der kannst du natürlich nicht den Sound einer Martin oder Lakewood erwarten, aber in ierer Preisklasse sticht sie alle aus die ich probiert habe und das war nicht wenig. Trifft das so in etwa deine Vorstellungen und dein Butget?

    Ein paar Anhaltspunte wären nicht schlecht, damit wir dir gezieltere Empfehlungen geben können.
     
  5. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 09.03.06   #5
    Also, ich würde auch sagen, dass Du ein wenig spezifizieren solltest. Preisrahmen und ob Konzert oder Western vor allem. Und dann würde ich an Deiner Stelle mal in ein größeres Musikhaus (da ist dies Auswahl größer, die Preise meist einigermaßen auf "Internet-Niveau" und oft gibts "günstige" Hausmarken) gehen und alles mögliche in der entsprechenden Preisklasse anspielen. Zum Vergleich vielleicht auch n paar teurere Instrumente. Jede Gitarre ist anders und jeder kommt mit ner anderen gut klar. Zumal Sound eh absolute Geschmackssache ist. Wenn Dir das alles nicht so wichtig ist und Du lieber einfach so eine bestellst, dann solltest Du wirklich den Preisrahmen definieren. Wenn es so um die 40-50 Euro ist, dann ist Harley Benton natürlich unschlagbar - sonst gibts nämlich nix in dem Preisrahmen! Wenns noch günstiger sein soll: Kauf bei Thomann irgendwelches Zubehör, warte ne Weile, dann bekommst Du irgendwann n 10 Euro-Gutschein (Sie haben schon lange nichts mehr bei uns bestellt...), dann kost die Gitarre nur noch 29 Euro :great:
    Wenn der Preis auchhöher sein darf, dann bietet sich natürlich schon etwas mehr Auswahl und es kommen einige andere Hausmarken in Betracht, z.B. Spade. Je höher der Preis sein darf, desto besser natürlich die Auswahl, desto vielfältiger die Meinungen welche Gitarre gut ist usw. Je niedriger der Preis, desto eindeutiger die Kaufempfehlung, aber auch desto lauter der Ruf "Spar noch ein wenig!" :rolleyes:
     
  6. Mr. Scanner

    Mr. Scanner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Sennfeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 09.03.06   #6
    Danke für eure Hilfe,

    werde mir demnächst (wenn es wieder das Konto erlaubt) ne Western Gitarre kaufen. Hab mir ja jetzt genügnt Gitarrn angeschaut...:D

    Aloha:great:
     
  7. dion

    dion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.06   #7
    Ich habe zwei recht günstige Konzertgitarren entdeckt, kann allerdings leider nichts über deren Qualität sagen.
    Zum Thread
     
Die Seite wird geladen...

mapping