Gute Midifiles aber günstig?

von Gelbwoschtsemmel, 31.01.05.

  1. Gelbwoschtsemmel

    Gelbwoschtsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    2.02.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.05   #1
    Hallo alle zusammen,
    seit Tagen suche ich im Internet Midifiles für das Yamaha PSR 1500.
    Zwar findet man schon einige Midifiles die sich gut anhören, diese sind aber sehr teuer. Zum Teil lagen die Preise für einen Song bei
    8 Euro. Die billigeren kann man vergessen. Sind Midifiles generell so teuer? Kennt ihr Internetseiten die günstige Midifiles anbieten die sich auch gut anhören?
    MfG Daniel
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 31.01.05   #2
    Augenkrebs! :screwy: Was spricht gegen normale Schrift? :rolleyes:
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 31.01.05   #3
    Ich kanns auch lesen, sogar ohne Brille.

    Hm, mag sein das die Teuer sind, aber sieh es mal so:
    Irgendwer fertigt die an und so gefragt sind die Teile nicht. Also müssen wenige Leute die kosten tragen.
    Ganz easy. So ist das nunmal.
    mfG
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.148
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 31.01.05   #4
    Generell kann man nicht sagen, dass die kostenlosen Midi-Files fast immer schlecht programmiert sind.

    Wenn es ich um relativ populäre Songs handelt, ist die Chance sogar ganz gut, was Brauchbares zu finden, weil es davon immer mehere Versionen unterschiedlicher Qualität gibt.

    Ist nur eine einzige Version eines Songs aufzutreiben, heißt es meist top oder Flop.

    Ich suche meistens hier

    http://www.vanbasco.com/midisearch.html

    Identische Versionen können auf verschiedenen Servern liegen, wenn man Pech hat, lädt man sich dann 3x die selbe Version. Unterschiedliche Versionen erkennt man meistens schnell (aber nicht immer) an unterschiedlichen Dateigrößen.
     
  5. RoRo

    RoRo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.05   #5
    Oh Oh,

    aufgepaßt, das kann Teuer werden.:twisted:
     
  6. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 31.01.05   #6
    www.musicrobot.com

    Suchen, mehrere MIDIs ausprobieren und die beste auswählen. Die kostenlosen sind wirklich nicht immer schlecht, ich hab ein paar kostenlose MIDIs, die ziemlich akkurat waren.
     
  7. Commander_Keen

    Commander_Keen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.05   #7
    Ich will ja nicht meggern aber:

    1. MidiFiles unterliegen genauso einem Urheberrech sowie der GEMA/GVL Lizenzierung - kostenlose Midifiles sind nur dann legal, wenn es "Originals" also Eigenkompositionen (keine Cover) sind.

    2. Ich kaufe seit bestimmt 5 Jahren nur noch bei Geerdes Midimusic. Die Qualität stimmt, schlechtere Songs werden öfter mal überarbeitet (Käufer können das natürlich kostenlos erneut runterladen) und die Auswahl ist riesig.
    Die Midifiles fangen ab 1Eur an - wenn das Teuer ist dann weiss ich es nicht.
    Link: http://www.geerdes.de
     
  8. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 09.02.05   #8
    Wöfür kaufst Du Dir eigentlich `ne Keyboard wenn Du dann nach Midifiles suchst und das auch noch in `ner so fetten roten Schrift das man fast erblindet? Und dann sollen die möglichst billig oder kostenlos sein aber auch `ne gute Qualität haben.
    Sicher haben Midifiles auch eine Daseins-Berechtigung, aber ich denke, wenn man sich mit seinem Keyboard mal richtig mit den Möglichkeiten die es bietet eigene Songs zu machen auseinandersetzt und seine Songs dann selber einspielt, schafft das 1. sicher mehr Befriedigung, 2. klingts fast immer besser als ein Midifile und 3. laufen Midifiles eben stur bis zum Ende ohne das man die Möglichkeit hat am Songablauf was zu ändern.
    Es gibt zwar auch Anbieter die speziell auf die bestimmten Geräte Midifiles optimieren, so dass es dann auch einigermassen gut klingt, aber das File läuft dann eben "stur" ab.
    Spielst Du aber selber Deine Songs ein mit eben auch selbst programmierten Song-spezifischen Styles, dann kannst Du flexibel reagieren wenn man z.Bsp. eben den Refrain noch mal widerholen will etc.
    Das man gezwungen ist bei vielen Songs mit dem Sequenzer zu arbeiten ist nun mal so da man nur 2 Hände zum spielen hat.
    Aber selbst aus schlecht programmiereten Midifiles kann man eventuell noch was machen in dem man eben einge Tracks selber neu einspielt bzw. mal versucht das File über edit zu optimieren mit anderen Sounds, Lautstärkeänderungen etc.
    Also dann versuch mal hauptsächlich selber auf Deinem PSR 1500 zu spielen. Du wirst sehen, wenn Du die Möglichkeiten Deines Keyboards ausschöpfst wird das Ergebnis sicher immer besser sein als ein schlecht eingespieltes Midifile.
    Hier aber trotzdem `n Tip bei www.gitarrenlinks.de kannst Du unter anderem auch nach Midifiles suchen.
     
  9. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 15.02.05   #9
    versuchts mal mit guitar pro. da kann man sich viele songs ausm netzt kostenlos (nicx mit fucking gema.... höchstens gema bierkaufen...).

    die öffnet man dann und macht datei-> exportiene-> midi. und der käse iss gegessen... da sind meistens drum spuren, piano gitarre alles dabei. und noten kann man sich nebenbei auch noch holen...
     
  10. LadyBea

    LadyBea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    2.02.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 16.06.05   #10
    Hey, es gibt außerdem noch super Midifiles von midiart.de,
    kosten zwar zu Anfang 12,97€ das Stück, aber bei einer gewissen Frequenz (ab 20 Titel 9,97€)
    ist die Premium-qualität echt sau gut.:great:
     
  11. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 20.06.05   #11

    gute midifiles,das stimmt,ideal für trance produktion,aber manche sind schlecht abgemischt,.zb. entsprechen manche ganrich dem GM oder dem XG standart :screwy:
     
  12. Commander_Keen

    Commander_Keen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #12
    Naja, wenn Du dich schon nicht an den STANDARD hälst, warum sollten sich Midi-Composer daran halten? Was hat GM oder XG mit der Abmischung zu tun? Da wir hier von keiner Klangerzeugung sprechen können die auch net gut oder schlecht abgemischt sein.
    Evtl. klingen die Midi Files evtl. auf deinem SampleDing (z.B. Reason oder Live) nicht so dolle, auf meinem Keyboard klingen alle Midis so wie sie klingen sollen - Midi soll ja auch keine "subjektive" Post-Produktion ersetzen.

    Gruß
    Keen
     
  13. 9000Robby

    9000Robby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    6.09.05
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.05   #13
    Hallo Daniel


    Gute Midifiles dürfen nicht Billig sein ad die Produktion sehr viel Geld kostet.

    Die besten Styles und Files für Yamaha Keyboards


    Programmiert Styles & Music die sich jetzt Doo nennen.
    www.styles-music.de --> www.d-o-o.de

    Yamaha Programmiert auch sehr gute Styles und Files.
    http://www.yamahamusicsoft.com/others/germany/

    Bei S&M, Doo oder Yamaha werden alle Möglichkeiten von XG und XF genutzt
    um ein File auch wirklich gut klingen zu lassen.

    Da sind Texte und Akkorde eingegeben
    und die vielfältigen Effekte werden in vollen Zügen genutzt.

    Meist gibt es auch noch einen Style passend zum Song.

    Die Styles und Files von Midispot ( BackBeat ) sind auch ganz OK
    http://old.midispot.dk/DE/index.htm

    Hage hält sich zwischenzeitlich auch ein wenig an den XG / XF Standart.
    Texte und Akkorde werden eingegeben aber leider werden die Effekte


    von den Keys nicht genutzt.

    www.hageshop.de

    Von den GM Herstellern ist Midi Alpin nicht zu verachten.
    www.midi-alpin.at




    Gruß

    [​IMG]

    www.Robbys-HP.de
    www.Forumstreff.de.vu
    www.gebraucht-kleinanzeigen.de.vu
    www.ChatBox-2.de.vu
    www.michelvoncken.com
     
Die Seite wird geladen...

mapping