Gute Verzerrung gesucht ?!

von CrazyBasser, 18.09.05.

  1. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 18.09.05   #1
    Hallo zusammen,

    wollte eigentlich nicht meinen Einstieg hier bzw. ersten Thread mit einer schwachsinnigen "Welchen Sound/Effekt hat ...??" Frage beginnen , geht aber leider nicht anders , sorry !!!
    Habe in der SuFu leider nix gefunden was mich annähernd weiterbringt.
    Folgendes Problem:
    Ich habe neulich bei einem Bekannten besucht, mehr oder weniger nebenbei lief irgendein Live-Video von den Onkelz.
    Bei einem Lied (Stunde des Siegers) startet das Ganze mit einem richtig schön verzerrten Sound, der nicht arg übertrieben ist, nicht matscht und sich echt bombig anhört.
    Ich habe den Behringer BDI21 , der eigentlich meinen Grundsound ausmacht und mit dem ich sehr zufrieden bin. Mit dem BDI21 ist so ein Sound überhaupt nicht hinzubekommen (ist ja auch keine Zerre).
    Habe auch 2 - 3 Gitarrentreter angeschlossen und ausprobiert, alles unbefriedigend.
    Natürlich werde ich nicht diesen Sound hinbekommen, da ich nicht so´n teuers Equipment habe , das ist mir klar.
    Aber....kennt irgendwer dieses Video bzw. Lied und kann mir sagen, welchen Treter ich kaufen muss um in etwa in diese Richtung zu kommen ????

    Greetz ,
    CrazyBasser
     
  2. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 18.09.05   #2
    meinst du eine neue Aufnahme z.b.Live in Hamburg ? ( gibt es dazu überhaupt ein Video? ) auf der Cd geht mir die Zerre vom weidner irgendwie auf die Dauer auf die nerven.´,weils die ganze zeit permanent nur zerrt.
     
  3. CrazyBasser

    CrazyBasser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 18.09.05   #3
    Stimmt ... die Live-Cd hatte er auch da , hier hört man den Sound noch deutlicher heraus . Genau den Sound meine ich.
    Recht haste irgendwie , wenn man den Sound durchspielt nervt´s , aber bei bestimmten Passagen könnte ich den Sound sehr gut gebrauchen !
     
  4. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 18.09.05   #4
    hm..irgendwie ist über Weidners Equipment nicht viel zu finden..spielt in der Regel Ampeg Verstärker. aber viel mehr weiß ich da auch nicht..
    aber dein Behringerbringt auf jeden Fall nicht genug Zerre, um an den Sound ranzukommen.
    Ich hatte hiermit
    nen guten verzerrten Bass-sound hinbekommen, wobei das ding ja eher für Gitarre ist.
    Musst du mal Bassverzerrer testen gehen ..sowas
     
  5. CrazyBasser

    CrazyBasser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 18.09.05   #5
    Jau ....danke erstmal für die schnelle Antwort !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  6. CrazyBasser

    CrazyBasser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 18.09.05   #6
    Ach ja , noch was ...... es gibt ja von Behrigner den BOD100 (Boss-Klon) , sind mit dem Teil evtl. Sounds die in diese Richtung gehen machbar ???


    Gruß,
    Crazybasser
     
  7. PissingInAction

    PissingInAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    weltweit
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    451
    Erstellt: 18.09.05   #7
    Weidners Zerre der urtypische übersteuerte Vollröhrenampeg; ich glaube nicht, dass du den Sound irgendwie anders simulieren kannst, weder digital noch analog, höchstens noch mit dem angesprochenen Sansamp. Gerade im digitalen Bereich musst du schmerzlich auf die markante Röhrenkompression verzichten, was das ganze dann wieder etwas tot klingen lässt.
     
  8. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 18.09.05   #8
  9. CrazyBasser

    CrazyBasser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 18.09.05   #9
    @Bassterix

    Habe mir die beiden Links mal angesehen .. hört sich beides sehr gut an.
    Also wenn der Sound mit einem der beiden Treter wie erwähnt so in diese Richtung geht, muss ja nicht zu 100% sein , wäre das gewaltig.
    Habe im Proberaum mit dem Zoom506II rumgefrickelt , da kommen aber wie erwartet nur so Kirmes-Sounds raus , die kann man nun wirklich keinem antun.
    Preislicher Rahmen, gute Frage .... wenn das Preis-/Leistungsverhältnis in Ordnung ist spricht nix dagegen etwas mehr anzulegen.

    PissinginAction meinte ja, es sei der typische Röhrenampeg Sound .
    Kann mann diesen nicht mit z.B. dem Bass-VAmp hinbekommen, dort evtl. noch was vor- oder hinterschalten ? .. Die Simulationen des Bass-VAmp sind ja eigentlich echt gelungen.

    Gruß,
    CrazyBasser
     
  10. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 18.09.05   #10
    Vor ein paar Jahren gabs mal im BO-Forum nen Frage/Antwort-Thread, da wurde der Weidner nach seinen Effekten gefragt und hat als Zerre das Boss ODB1 angegeben. Keine Ahnung, ob das noch aktuell ist, kenne die Live in Hamburg nicht.
     
  11. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 18.09.05   #11
    @ crazy basser..gut, das schon mal erkannt hast, das das 506 nichts gutes kann. Den VAMP kenn ich nun wieder nicht, nur vom lesen hier im Forum. Womit man eine in meinen Augen gute Ampeg SImulation hinbekommt ist der Line 6 BAss Pod. Ich kenn hiervon nur die alte Version. Mit der hab ich eine weile gespielt. und der Ampeg Sound kam schon gut rüber. Die Verzerrung war echt gut und druckvoll. musste mal gucken, was das ding so bei ebay noch kostet.
     
  12. CrazyBasser

    CrazyBasser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 18.09.05   #12
    Jau Bambulator , ein guter Bekannter hat beide , den POD allerdings ohne Floorboard und daher für mich erstmal "unbrauchbar" für die Praxis, da ich ja den Zerreffekt nur ab und zu einbauen möchte und ohne Bedienteil nur einen Kanal nutzen könnte. Werde den POD allerdings jetzt nach deiner Aussage mal genauer testen.
    Den Bass-VAmp habe ich gestern nur kurz mal im Schnelldurchlauf testen können, Ampeg Modeller rein, Gain & Konsorten auf volle Bude gestellt und herausgekommen ist zwar ein netter , aber halt nicht annähernd der gesuchte Sound, schwierig schwierig das ganze.
    Aber auch den Bass-VAmp werde ich ausgiebig testen in den nächsten Tagen und die Ergebnisse selbstverständlich hier preisgeben (falls es jemanden interessiert).

    Beste Grüße,
    CrazyBasser
     
  13. CrazyBasser

    CrazyBasser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 27.09.05   #13
    Hi Folks,

    habe den Bass-VAmp vorhin mal ausgiebigst getestet.
    Er liefert , wie auch der V-amp2 für die Gitarre , richtig gute Sounds. Ok , die meißten Originale kenne ich natürlich nicht bzw. habe diese nie gespielt , der Kasten simuliert jedoch was das Zeug hält. Ob und wie nah sie an das Original rankommen kann ich nicht sagen, außer das alles mit ein bisschen Einstellen wirklich sehr gut und differenziert rüberkommt.
    Was ich vermisse sind die von mir gesuchten Zerrsounds , Overdrive oder wie immer man sie nennen mag. Da bietet der V-Amp2 für die 6-saitige Fraktion von den "Effektseite" her etwas mehr. Ansonsten ist das Teil ein Allrounder , vor allem direkt an die PA angeklemmt klingen die verschiedenen , zum Teil auch die Werkspresets , bei Aufnahmen 1A+++++ !
    Den Ampeg simuliert er natürlich auch sehr gut , nur mit dem extremen Übersteuern (ein User erwähnte das man so einen Zerrsound hinbekommt) ist nicht das gelbe vom Ei , da klingt´s halt nicht mehr so sauber und der Druck der unteren Frequenzen fehlt irgendwie, kann man schlecht beschreiben.
    Man kann zwar die beim Bass-VAmp gespeicherten Gitarrenamp-Simulationen (extra für 6-Saiter) spielen, da geht´s jedenfalls ziemlich in die gesuchte Richtung , aber es matscht ein wenig.
    Fazit : Ein astreines Gerät , halt ein Modeller. Ich dachte man kann wie beim Gitarren-VAmp etwas mit der Zerre experimentieren , Fehlanzeige.
    Muss mir also doch´nen Treter zulegen !!!!!!!!!

    Bye,
    Crazybasser
     
Die Seite wird geladen...

mapping