Guter 19" Preamp gesucht!

von Andy1988, 07.08.07.

  1. Andy1988

    Andy1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 07.08.07   #1
    Hallo an die Basserkollegen da draußen!

    Ich spiele mit dem Gedanken mir in nächster Zeit ein Rack zusammen zu stellen, welches folgende Ausstattung beinhalten soll:

    1. Wireless
    2. Tuner
    3. Preamp
    4. Endstufe
    5. Stromversorgung für ersten 4 Geräte

    Ich bin mir bei allen Teilen im Klaren, was es denn werden soll außer beim Preamp. Daher frage ich euch was Ihr so empfehlen würdet und vielleicht sogar selber spielt.

    Schonmal vielen Dank für eure Anworten.

    Andy
     
  2. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 07.08.07   #2
    Vielleicht wäre es gut deine Vorstellungen was den Sound angeht zu kennen ;)

    Sonst können wir wohl auch nur im blaue raten was gut wäre öö
     
  3. Andy1988

    Andy1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 07.08.07   #3
    ich wusste ich hab was vergessen ;)

    also ich stehe auf druckvollen und dennoch klaren sound...darf auch gerne n bissl knurren nur nicht allzu viel.

    joahr mehr eigentlich nicht. bin relativ anspruchslos was meinen sound angeht. hab mir bisher an jedem amp meinen sound zurechtbasteln können.

    Andy

    EDIT: preis nicht mehr als 400€
     
  4. AndiFS

    AndiFS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    338
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    338
    Erstellt: 07.08.07   #4
  5. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 08.08.07   #5
    Die Trace Preamps, sehr flexibel, verdammt robust und günstig zu bekommen.
    Bei dem Budget sind aber auch die beiden Ampeg Preamps drinne, ist also schwer dir was zu raten wenn wir nicht einmal ne kleine Spur auf die Richtung haben wie du es gerne hättest.
     
  6. mawi

    mawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    358
    Erstellt: 08.08.07   #6
    Ich würde aufjedenfall mal nen Tech21 Sans Amp RBI antesten. Ist eine echte Alternative zu digitalen Multis. Ich verwende das Ding lediglich als Recording Amp und liebe den Sound. Das is die am meisten nach Röhre klingende Transistorschaltung die ich je gehört habe. Allerdings kann man nicht mehrere Sound einstellen und abspeichern, sondern lediglich per Footswitch von "Clean" auf "Model" umstellen. Meine Benamsung bitte nicht falsch verstehen, der Sans Amp ist definitv kein Modeling Preamp im eigentlichen Sinne, bietet aber dennoch ein breites Spektrum an Sounds. Von handzahm über Ampeg-SVT-sound-a-like bis zu fiesestem Distortion ist alles drin. Auch klasse Slapsounds bekommt man damit hin - wenn man's denn braucht. :)

    Das Ding liegt zwischen 379,- und 399,- EUR, ist also voll in deiner Range.
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 08.08.07   #7
    also ohne soundvorstellungen macht das hier relativ wenig sinn alle 1 HE preamps am markt aufzulisten....
    da gibts:

    Sansamp PSA
    Sansamp RBI
    Ampeg SVP
    Trace PReamps
    Green Audio Preamps
    ADA MB-1
    Demeter (wobei die teurer sind)
    usw usw usw....
     
  8. Andy1988

    Andy1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 08.08.07   #8
    Also ein drückender, leicht knurriger aber dennoch definierter Sound wäre schön. Hatte bisher ziemlich oft das Problem, dass ich wenns gedrückt hat, alles immer was matschig hatte. Und das sollte dann nicht der Fall sein.
     
  9. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 08.08.07   #9
    Schau mal nach Trace und da am besten dann eine mit dem X in der Typenbezeichnung. Da sind dann Röhren integriert was noch einen gewissen rockigeren Klang bringt.
     
  10. Nymi

    Nymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    83
    Erstellt: 08.08.07   #10
    Wenn Du noch irgendwo einen auftreiben kannst: TC 1140, den gab's auch mal - ganz kurze Zeit - als Basspreamp.

    Das Ding kann - bis auf Röhre natürlich ;) - ALLES!
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 08.08.07   #11
    der dröhn kommt primär von der box!

    anonsten: versuchs mal mit nem ampeg SVP
     
  12. Nymi

    Nymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    83
    Erstellt: 08.08.07   #12
  13. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 08.08.07   #13
    soll ja aber im rackformat sein...also ich würde auch zum RBI greifen...
     
  14. Nymi

    Nymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    83
    Erstellt: 08.08.07   #14
    Ja, nee, is' klar... ;)

    Aber der RBI hat den Nachteil, daß man nur einen Sound zu Verfügung hat, während der Treter drei kann.
    Außerdem kost' der programmable Bassdriver nur etwas mehr als die Hälfte vom RBI!
    Und man kann ihn im GigBag oder Baßkoffer verstauen; hat den immmmmer dabei und im Rack bleibt eine HE Luft (für die Endstufe nicht ganz unwichtig).

    Und wenn ich das summiere, gibt's (für mich!) kein Argument mehr für den RBI... ;)
     
  15. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 08.08.07   #15

    je nach einsatzort nervige verkabelung.

    was für ne box hast du denn...schon nen plan für die endstufe?
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 08.08.07   #16
    klingt besser und ist vielseitiger! (klanglich, nicht programmiertechnisch!)


    wer viele sounds braucht kommt ohnehin nicht am ADA MB-1 oder Sansamp PSA vorbei
     
  17. Nymi

    Nymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    83
    Erstellt: 08.08.07   #17
    O.k., das mag sein (kenne den RBI nicht persönlich).

    Klar, der PSA ist schon 'ne Nummer (den ADA kenn' ich nicht). Aber mit ensprechendem Footswitch ja auch wieder deutlich teurer...

    @Elma: Mit der Verkabelung hast Du -leider- Recht.
     
  18. Andy1988

    Andy1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 13.08.07   #18

    boxen wollte ich mir erstmal eine 1x15" aus der Neoline - Serie bei FMC bauen lassen und später dann noch die entsprechende 2x10". Vielleicht auch schon beide zusammen. Je nach dem, wie die finanzielle Situation dann aussieht

    Als Endstufe den T.Amp E400.

    Um mal kurz auf den Programmable Bass Driver zu sprechen zu kommen. Hab den letztens angestestet und das Ding hat mich vollends überzeugt. Ich denke ich pfeife aufs Rackformat und hole mir den. Habe eh immer n Effekboard bei Gigs dabei, in dem er sicher noch Platz findet. Nur für den Look, hätte es im Rack natürlich mehr hergemacht. Aber Sound geht vor Aussehen.

    Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe.

    Andy

    PS: eine Frage habe ich dann doch noch

    Wieso denn dieses? Wegen Kühlungstechnischen Aspekten oder wieso ist es besser wenn Luft vorhanden ist?
     
  19. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 14.08.07   #19
    In vier Wochen leg ich mir nen Glockenklang Bass Art Classic Preamp zu... den spiel ich dann über 153 FMC Neo und ne PA Endstufe... Also ähnlicher Aufbau wie bei dir sozusagen... Als Anmerkung und weiterer Vorschlag für nen Preamp. Matsch sollte der Glockenklang wirklich nicht produzieren, das Gegenteil wird der Fall sein.
     
  20. Nymi

    Nymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    83
    Erstellt: 14.08.07   #20
    So eine Enstufe entwickelt 'ne ganze Menge Wärme. Und da ist es einfach von Vorteil, wenn eine Höheneinheit oberhalb des Amps/der Endstufe frei bleibt, daß sie leichter kühlen kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping