Guter Übungsamp gesucht

von Punka, 08.05.08.

  1. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 08.05.08   #1
    Hi, ich suche einen neuen Übungsamp, für daheim. Der alte (ein Crate FW15) ist mir irgendwie zu schlecht zu kontrollieren: kaum dreh ich mal etwas an den Volume Reglern tillt er komplett aus und die Nachbarn schauen mich am nächsten Tag böse an.

    Was für einen Übungsamp würdet ihr mir empfehlen? Er sollte qualitativ hochwertig sein und so zwischen 1 (*g*) bis maximal 15 Watt haben (da ich gemerkt hab, dass 15 watt echt laut sein können bitte nich drüber, außer es is regelbar und macht mehr Sinn, als ein vergleichbarer "Kleiner"). Ich dachte da an einen VOX DA 5, da mir auch das Vox Feeling gefällt. Würde der was taugen und könnt ich damit auf Zimmerlautstärke spielen? Oder ein Micro Cube? Oder habt ihr eine ganz andere Idee?

    Edit: An den hier hat ich dabei gedacht, wär der passend? :) https://www.thomann.de/de/roland_micro_cube_rx.htm
     
  2. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 08.05.08   #2
    eine weitere Möglichkeit wäre ein Line6 Pod und Kopfhörer.
     
  3. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 08.05.08   #3
    Eins von diesen Blackheart-combos/-ministacks kann ich Dir auch empfehlen, oder den Vox Pathfinder für kleineres, oder den Fender Vibro Champ, auch Vollröhre aber mit Ampmodulation und Effekten, für etwas grösseres Geld...

    Du hast die Qual der Wahl,
    am besten: testen, testen, testen...:great:

    MfG & Rock on...

    Marv :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping