Gutes Masterkeyboard mit 61 Tasten?

von M@rco, 13.04.08.

  1. M@rco

    M@rco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #1
    So nach meiner Suche nach dem passenden Synthesizer, suche ich jetzt (völlig unabhängig davon) ein gutes Masterkeyboard mit 61 Tasten. Ich habe mir schon einige angeschaut (im Internet. ;) Hier in der Umgebung gibt es keinen Laden der Midi Keyboards führt), aber irgendwie ist kein passendes darunter.

    Zur Zeit habe ich ein Behringer UMX61 und das hat mal wirklich keine tolle Klaviatur. :rolleyes:
    Jetzt suche ich eben ein Masterkeyboard, welches dieses ersetzt und eine bessere Klaviatur hat. Eine Hammermechanik brauche ich nicht (gibt es wohl auch kaum mit 61 Tasten).

    Wichtig sind:
    - Die Klaviatur (wirklich das ALLERWICHTIGSTE!)
    - Die Verarbeitung
    - 61 Tasten
    - USB Anschluss
    - Höchstens 300mm tief (und damit scheiden leider einige schon aus. :( )
    - Vista 64bit kompatibel
    - Bis 500 €
    - gebraucht kommt eventuell auch in Frage (lieber neu ;) )

    Was haltet ihr denn vom Edirol PCR-800? Das M-Audio Axiom würde auch in Frage kommen, allerdings habe ich viel schlechtes über die Klaviatur gelesen. Was gibt es für bessere Alternativen?

    Wieder mal interessiert mich eure subjektive Meinung! :)

    Edit: Huch war ich wohl im falschen Forum...
     
  2. Craymaster

    Craymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 13.04.08   #2
    Das E-MU Xboard 61 hat mmn die beste Klaviatur :)
     
  3. M@rco

    M@rco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #3
    Das EMU XBOARD 61 sieht ja wirklich super aus! Gibt es weitere Meinungen zu diesem Keyboard, speziell zur Klaviatur? :)
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 13.04.08   #4
    Ich hab mich zwar selbst nicht großartig mit 61er-Boards beschäftigt, möchte aber anmerken, dass in der aktuellen Keyboards genau darüber nen großer Artikel steht. Lohnt sich bestimmt für dich, da mal reinzuschauen :)
     
  5. BurtaN

    BurtaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    41
    Erstellt: 13.04.08   #5
    Hallo, ich habe das Axiom 61 und bin mit der Tastatur eigentlich ganz zu frieden. Klar ist keine Hammermechanik, aber für Pads und Synthi-Sound reichts mir.
     
  6. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 13.04.08   #6
    als ich auf der suche nach einem Masterkeyboard war, hab ich auch alle möglichen Keys angespielt.
    Mein Fazit der Klaviaturen:

    Edirol und Emu haben die besten. Hab mich nachher für das Edirol PC50 entschieden, aber nur, weil ich die ganzen Kontroller des XBoard's nicht brauchte.

    Gruß
     
  7. Joe P.

    Joe P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 14.04.08   #7
    Kann jemand was zu den mitgelieferten Sounds zum XBoard sagen? Sind da auch Pianos, Orgeln, EPianos und Streicher in annehmbarer Qualität bei?

    Sind die 100 € mehr für das Edirol PCR-800 gerechtfertigt?
     
  8. M@rco

    M@rco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #8
    Unglücklicherweiße brauche ich jetzt doch einen Midi Eingang am Keyboard. Damit fällt das xBoard leider raus.

    Das Edirol PC-800 besitzt ja einen. Sind die Tasten fullsize? Wie empfindet ihr das Spielgefühl auf der Klaviatur?

    Sind die 300€ für das Keyboard gerechtfertigt?
     
  9. M@rco

    M@rco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #9
    Ich bin letztens bei Thomann über das DOEPFER D3M ORGELKEYBOARD gestoplert. Dopefer verbaut doch sehr gute Klaviaturen oder? Wenns für Orgel ausgelegt ist, sollte des doch so die beste anschlagdynamische Klaviatur sein, die man so kriegt, oder? :D

    Edit:
    Grad gesehen: Kein Mod-Wheel, Pitch-Wheel also auch nich geeignet. Bleiben wir beim Edirol PCR-800 (Fragen siehe ein Beitrag darüber)
     
  10. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 20.04.08   #10
    Wieso denn das? Orgeln sind doch im Normalfall gerade NICHT anschlagdynamisch! ;)
     
  11. Knightshift

    Knightshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    146
    Erstellt: 20.04.08   #11
    Wenn's auch ca. 35cm tief sein darf, würde ich das Yamaha KX61 vorschlagen. Ich finde die Tastatur erstklassig (ist natürlich wie immer Geschmacksache), Verarbeitung ist top, USB ist dabei, Midi In und Out und die bald erhältlichen Sounds (XFactor VST DVD) sollen super sein. Die mitgelieferten Sounds sind ebenfalls klasse (HAlion ONE und Analog Factory).
     
  12. Keith Michards

    Keith Michards Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    10.10.12
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #12
     
  13. M@rco

    M@rco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #13
    Okay danke es haben sich alle meine Fragen geklärt. :)

    Nur eine letzte kleine Frage:
    Im Amazona Test zum Edirol PC-800 stand, dass die Klaviatur kürzer als gewohnt ist? Was hat das zu bedeuten? Es sind schon normal große Tasten oder?

    Denn wenn es so ist, kaufe ich mir es demnächst. :)
     
  14. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 21.04.08   #14
    Wenn ich das richtig verstehe, sind die Tasten normal breit, aber nicht so tief. Probiers vor dem Kauf aus oder kauf bei einem Händler mit Rückgabegarantie.
    Ich mag diese kurzen Tasten nicht besonders. Mein PC180a hat das auch und für "mal eine Basslinie" oder "mal ein paar Akkorde" passt das schon. Aber richtig spielen macht mir darauf keinen Spaß.
     
  15. solocan

    solocan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    328
    Erstellt: 07.05.08   #15
    Meine Reihenfolge:
    1-)Yamaha KX61
    2-)M-Audio Axiom 61
    3-)Edirol PCR800
     
  16. GreenHouseEffect

    GreenHouseEffect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.10
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 08.06.08   #16
    Ich sollte vielleicht noch anmerken, dass es wohl ein Defizit an dem Edirol Modell gibt. Die Tasten sind zum Klavierspielen zu kurz und klappern.
    Warum ist dir eine Tiefe von 300mm so wichtig? Ansonsten wäre ein billigeres Electronic Piano vielleicht eine Alternative, da diese ein wesentlich fortgeschritteneres Spielgefühl durch Hammermechanik verleihen.
     
  17. Selbender Sing

    Selbender Sing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #17
    Habe mir auch neulich ein paar Masterkeys angeschaut und ich muss leider sagen, daß ich reichlich enttäuscht war.
    Bei allen, die da im Laden waren (Edirol, M-Audio, CME, sogar das Yamaha) sind die Tasten so gebaut, daß man sie kaum noch spielen kann, wenn mann etwas tiefer in die Tastatur greifen muss. Also z.B. bei allen Tonarten mit vielen Vorzeichen.
    Meiner Meinung nach sind diese Teile nicht wirklich zum Musikmachen geeignet.
    Ich habe dann einen Vergleich gemacht mit den teuren Synthies (Motif, Fantom, etc). Hier sieht die Sache ganz anders aus.
    Egal wie tief man in die Tastatur reingeht, es lässt sich überall herrlich spielen (wie aufm Klavier - und so soll es ja auch sein)
    Zu Hause habe ich festgestellt, daß mein uraltes JV80 auch so eine geile Tastatur hat (im Moment ist nur leider das Netzgerät defekt)

    Also, ich bin reichlich genervt von dem Zeug, was in der Keyboards als gute Tastaturen angepriesen wurde.

    Hat jemand mal andere Masterkeyboards getestet, die möglicherweise etwas teurer sind?
     
  18. derL0rs

    derL0rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #18
    Ich würde mir auf jeden Fall mal das Axiom 61 von M-Audio genau ansehen, und wenn möglich antesten.

    Okay, der Anschlag ist nicht sehr gewichtet und relativ weich, die schwarzen Tasten sind etwas niedriger als bei vielen anderen Klaviaturen, aber das ganze machte auf mich dennoch (bei längerem Antesten) einen guten und soliden Eindruck.
    Das Feeling muss man allerdings mögen, ist wie beschrieben nicht gerade piano like, was für mich immer eine Umstellung bedeutet. Aber das muss ja kein Nachteil sein.

    Die restliche Verarbeitung wirkte auch okay, wenn auch nicht vom allerfeinsten. Aber dafür ist es auch erschwinglich und sehr gut ausgestattet, was Knöpfe, Fader, Pads usw angeht.

    Ich hätt's mir damals fast gekauft, habe mich dann aber noch gegen ein Masterkeyboard im Allgemeinen entschieden. Das beste was man in der Richtung und Preislage bekommen kann finde ich.

    Wie gesagt, am besten mal selbst antesten.


    Was Das Edirol PC 800 angeht: Ich würde das nicht kaufen.
    Keine Kontrolle auf diesen Tasten, und allgemein machte das ganze Gerät keinen soliden Eindruck.


    @ Selbender Sing: Ich hatte dich doch jetzt richtig verstanden, dass du auch nach einem 61 Tasten Modell suchst?


    Beste Grüße.
     
  19. Selbender Sing

    Selbender Sing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #19
    Tja, das M-Audio wäre ja, was Controller angeht, auch meine erste Wahl gewesen.
    aber ich komme mit diesen Tasten, die sofort schwerer werden, wenn man tiefer reingeht, überhaupt nicht zurecht. Ich glaube auch nicht, dass das ein bestimmtes Merkmal bestimmter Keyboards ist (z.B. Moog Synthies, Hammond Orgeln, etc), beim Rhodes weiß ich, daß es sich fast genauso wie ein Klavier verhält und bei allen Keyboards und Synthies ab einer bestimmten Preisklasse ist es auch so.

    Ich nehme also schwer an, daß Tastaturen in entsprechender Bauweise einfach so teuer sind, daß die Hersteller hier sofort die Schere ansetzen, wenn sie unter eine bestimmte Summe gehen müssen.
    Allein der Unterschied zwischen Motif und dem MM6. Da liegen derartige Welten zwischen den Tastaturen.
    Oder Korg X50, totaler Mist, egal, wie gut der klingen mag, ich könnte da kein vernünftiges Solo drauf spielen.

    Ich habe beim Händler gerade ein Stuiologic VMK 161 organ plus zum Testen bestellt.
    Da hier ja eine Fatar Tastatur drin ist, die in sehr vielen Kayboards verbaut wird (Clavia, Döpfer, früher auch Yamaha, ), hoffe ich schwer, daß das Teil etwas taugt.
    Kostet 399,-, was ja noch völlig o.k. ist. Sieht wahrscheinlich nicht so sexy aus wie ein M-Audio (die Italiener habens mit sexy Keyboards sowieso nicht so), aber wenn die Controller was taugen, bin ich dabei.

    http://www.fatar.com/Studiologic/Pages/VMK_161org.html
     
  20. derL0rs

    derL0rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #20
    Dann poste hier auf jeden Fall mal dein Feedback zu dem Teil rein, sieht nämlich interessant aus.

    Wundert mich jetzt aber, dass du den Orgel Spezi, und nicht die Normale 61er Version genommen hast. Andererseits wundert es mich nun nichtmehr, dass dir das M-Audio zu schwer gewichtet ist... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping