Gutes Stimmgerät

von Robbi the Rocker, 15.08.06.

  1. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 15.08.06   #1
    hi, ich suche n gutes stimmgerät womit man gut runtertunen kann auf drop d und c und das auch genau ist. weil das bei meinem jetztigen nicht der fall ist, irgendwie ist es total ungenau und wenn ich runterstimmen will dann zeigt er meistens garnichts an....
     
  2. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 15.08.06   #2
    Besitze 3 verschiedene Stimmgeräte:
    Korg DT10 https://www.thomann.de/de/korg_dt10_bodenpedaltuner.htm
    Korg GA30 https://www.thomann.de/de/korg_ga30_guitar_tuner.htm
    Intellitouch PT 1 https://www.thomann.de/de/intellitouch_pt1.htm

    Mein absolutes Favorite ist das Korg DT 10!
    Ist ein chromatischer Tuner, läuft mit Batterie oder Netzteil, wird zwischen Gitarre und Amp eingeschleift und kann damit gleichzeitig als Schalter dienen, um z.B. die Gitarre ohne "Plopp" auszustöpseln.
    Die Anzeige ist sehr genau und auch auf abgedunkelten Bühnen abzulesen (LED).

    Das Korg GA 30 kann ich nicht empfehlen, da nur Gitarrenstimmung möglich und in lauter Umgebung nur mit Strippe zu benutzen. Also nix dropped D etc. :-(

    Das Intellitouch, ein chromatischer Tuner hat den Vorteil, dass man keine Strippe braucht und es sehr handlich ist. Greift den Ton direkt ab und funktioniert auch bei lauter Umgebung.
    Ideal für akustische Instrumente. Genauigkeit ist ausreichend.
     
  3. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 15.08.06   #3
    Korg Dt-7
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 15.08.06   #4
    hmm - das stimmt so aber nicht
    ich besitze sogar mehrere GA30 (pro Bass einer) und per Knopfdruck einfach umschalten von Gitarre auf Bass und dann geht der problemlos runter bis zum tiefen Bb. Chromatisch natürlich. Und einstöpseln sollte man natürlich, dann geht das Ding auch auf lauten Bühnen. Für das Geld gibts kaum was besseres.
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 15.08.06   #5
    Unterschreibe ich !
    Geht problemlos. Der DT-7 ist was schicker und kann auch auf dem Boden liegen. Die Leuchtstärke ist ausreichend.
     
  6. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 15.08.06   #6
    Chromatisch? Beim Ga-30?
    Muss zu meiner Schande gestehen, hab noch nie auf Bass umgeschaltet...
    :-(
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 15.08.06   #7
    Geht aber ;)
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 15.08.06   #8
    ich auch ...
    ca-30, chromatisch, m.e. sehr genau, b oder # werden in den "ecken" (allerdings recht klein) angezeigt.
    tu-2 bodentreter. ist natürlich ´ne andere preislage. möchte ich jedoch nicht mehr missen. nicht zuletzt weil das teil den amp muten und die stromversorgung für meinen komp übernehmen kann.
    ... und natürlich die gute alte kammerton-a-stimmgabel :).

    ein tu-80 ist auch recht praktisch. selbst wenn das eingebaute metronom nicht gefällt oder benötigt wird, kann man es schleifen. ich hab´s ´mal verschenkt. betreffend der genauigkeit mag ich keine "garantie" übernehmen, da es mir selbst nicht vorliegt.
     
  9. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 16.08.06   #9

    Da sieht man es mal wieder - an die gute alte Stimmgabel hab ich schon gar nicht mehr gedacht. Die verstaubt irgendwo.
     
  10. SpaRks22

    SpaRks22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 19.08.06   #10
    Weiss vllt jemand den unterschied zwischen dem CA-30 und dem GA-30 ?
     
  11. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 19.08.06   #11
    Ca 30 ist Chromatisch Ga 30 nicht.
     
  12. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 19.08.06   #12
    Behringer TU100

    Spiele selber komplett auf "D" (DGCF) und stellenweise "CGCF" , klappt wunderbar.
    Und für 19€ optimal.
     
  13. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 20.08.06   #13
    Quatsch ! Geht selbstverständlich ;)
     
  14. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 20.08.06   #14
    Dann sei froh keinen 5-Saiter zu besitzen, denn alles was tiefer liegt wie D ist mit dem TU100 nur noch sehr schwer und vor allem ungenau stimmbar. Der Rest funktioniert allerdings problemlos.
     
  15. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 20.08.06   #15
    Aber C ist doch tiefer als D :/
     
  16. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 20.08.06   #16
    hmm ja, seh ich auch grad ...
    trotzdem funktioniert das Ding bei mir einfach sch***. Wenn man das tiefe H anzupft dauert es 5 Sekunden, bis kurz eine Anzeige erscheint, die auch bald wieder verschwindet. Da wird stimmen zum Glücksspiel. Die Woche teste ich mal mit dem Bossteil, obs da besser ist...
     
  17. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 20.08.06   #17
    Hast Du vielleicht mal probiert den Bass mit Flageolettes zu stimmen? Also nicht nach Gehör (wäre auch eine Alternative), sondern ich meine nicht die Saite leer anzuschlagen sondern sie auf ihrem Oberton klingen zu lassen und dann mit dem Stimmgerät zu stimmen. So krieg ich auch bei meinem Fünfsaiter die H-Saite exakt in tune und das bei so 'nem chromatischen Mäusekino von Korg, was bei H leergespielt das flattern bekommt. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  18. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 21.08.06   #18
    ich stimme z.B. grundsätzlich auf dem 5. Bund (auch bei der Gitarre)
    d.h. auf der 5., tiefen B-Saite erzeuge ich ein E - und damit gibts dann überhaupt gar keine Probleme
     
  19. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 21.08.06   #19
    Mag sein, dass das funktioniert. Ich würde trotzdem den Flageolett am 12. Bund (oder meinetwegen auch am 5. Bund) nehmen. Bei gegriffenen (=niedergedrückten) Saiten kommen dir im ungünstigsten Fall unsauberes Greifen (z.B. Saite seitlich verzogen) oder Oktavunreinheiten in die Quere. Flageolett schließt diese Fehlerquellen aus und sollte auch bei flatterigen Stimmgeräten funktionieren.

    LeGato
     
  20. Ursenfuns666

    Ursenfuns666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.08.06   #20
    Boss TU2. Kommt bis zum C noch locker mit.
    Die Investition hat sich bereits tausendfach rentiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping