H & K Attax 50 oder Micro Cube

von Wolfskin, 09.03.07.

  1. Wolfskin

    Wolfskin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    14.09.15
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #1
    Servus,

    Ich stecke da in einer Zwickmühle, es geht sich um folgendes :

    Ich spiele jetzt ca. 8 Monate Gitarre ( klappt auch recht gut ) über einen Micro Cube und jetzt verkauft ein Freund von mir seinen H & K Attax 50 für 120 € lohnt sich für mich der wechsel und sind die 120 € für den H & K okay ??
    Bin mit dem Micro Cube eigentlich zufrieden :confused:

    Es wäre sehr nett wenn mir jemand weiter helfen könnte
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 09.03.07   #2
    die 120 für nen Attax lohnen sich definitiv.

    wenn du mit dem microcube zufrieden bist würde ich den auf jeden fall behalten. so nen kleinen amp brauchste immer: zb.
    daheim zum üben wenn der große combo im bandraum steht
    backstage zum armspielen
    baggersee oder skihütte dank batteriebetrieb

    oder aber...
    du schließt deine gitarre an die microcube und gehst vom microcube in den attax
    dann haste microcube-sound nur noch ne ganze ecke lauter

    die 120 sind auf jeden fall fair, und du bekommst nen richtig guten amp dafür. damit wirste nicht nur später mal bandtauglich, sondern auch langfristig zufrieden sein...
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 09.03.07   #3
    na soo gut sind die Microcube-Simulationen auch nicht ;)

    zum Üben für sich natürlich absolut okay, aber zum richtigen "Lautmachen" find ich die jetzt nicht unbedingt geeignet, zumindest was die Zerren angeht

    wobei mein Bruder sich den in unsre Studentenbude gestellt hat, mit Jackhammer davor taugt das Ding echt ordentlich was :)
    Und ist deutlich praktischer zu transportieren als sein Vox ^^

    edit: den Attax kenn ich leider nicht, drum kann ich dir nicht sagen, ob die Sounds bei dem besser sind als beim Microcube, aber zumindest ist der Microcube ganz sicher nicht die klangliche Erfüllung, von daher sind die Chancen nicht schlecht ;) gibt aber auch größere Amps die deutlich schlechter klingen, von daaaher... probiers doch einfach ma aus, geht das nicht?
     
  4. Trawe

    Trawe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 09.03.07   #4
    Ich habe meinen Attax 50 auch für 120 € bekommen und stimme pat.lane vollkommen zu, die Zerre vom Attax ist ziemlich geil und deswegen würd ich an deiner Stelle den microcube wegen der effekte davorhängen :great:
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.03.07   #5
    Der Attax ist echt ziemlich cool, der andere Gitarrist in meiner Band spielt den... sehr sehr sehr durchsetzungsfaehig.
     
  6. Wolfskin

    Wolfskin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    14.09.15
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.07   #6
    Danke für die schnellen Antworten :great:

    Ich werde euren Ratschlägen folgen und ihn mir kaufen :-)

    Rock on
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.03.07   #7
    ZUmindest ausprobieren. In der Regel ist es aber so, dass vorgeschaltete Modeller dem größeren Amp und dem Git-Ton etwas an Direktheit klauen. Die Cubes haben ja keinen "echten" Clean-Kanal, da sitzt ja jeweils auch schon ein Modelling drin. NIcht alles, was einzeln seinen Zweck erfüllt, klingt zusammen besser.

    Wie gesagt kein Problem, aber den A/B-Vergleich sollte man schon kritisch vornehmen und hören, was bei Anschlag und Klang der Gitarre evtl. indirekter wird. IM Zweifelsfall lieber nur den Amp direkt nehmen, anstatt wegen 1 Minute Chorusbedarf im Grundsound einen ganzen Abend lang KOmpromisse zu machen.
     
  8. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 10.03.07   #8
    Ich besitze den Cube als Übungsamp neben meinem Vox AD50 und mein Bandkolege spielt den Attax. Klingt wirklich gut und ist durchsetzungsfähig, auch wenn mir die Zerre nicht ganz so gut gefällt. 120€ auf jeden Fall wert!
     
  9. Trawe

    Trawe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 10.03.07   #9
    Klar aber wenn man Effekte nur bedingt braucht und sich nicht unbedingt Treter leisten kann oder will um mal auszuprobieren würde ich das für zuhause schon machen bis man weiß was für Effekte man wirklich braucht. Außerdem will er ja noch nicht in einer Band spielen also ist mal eben umstecken kein großer Akt denke ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping