H&K MSM-1 , Bitte Hilfe !

von Bluesmaker, 08.07.07.

  1. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 08.07.07   #1
    Hallo Ihr MIDI-Freaks,

    ich besitze den H&K-Triamp mit MIDI MSM-1 , Nobels MIDI-Board und G-Major.
    Den MSM-a habe ich mir jetzt neu über Ebay gekauft.

    Vorher bin ich mit dem G-Major mit den beiden Klinkenkabeln In-/Output in den Triamp gegangen, sowie per MIDI-Kabel vom G-Major in das Nobels MIDI-Board. Das klappte alles so wie ich es wollte.

    Nun, wo ich das MSM-1 Modul habe, ist mir übehaupt nicht klar wie ich es schalten soll/muß. Den Einbau des MSM-1 in den Triamp meine ich nicht, das ist mir klar.
    Aber wie verkabel ich die ganze Gschichte wenn ich meinen Triamp und den G-Major programmieren will ??? :screwy:
    Ist diese Verkabelung dann auch für den "normal-Gebrauch" um die Presets dnn abzurufen oder muß zwischen dem programmieren und dem normalen Amp-Gebrauch wieder eine andere Verkabelung wählen ?

    Ich wäre Euch dankbar über hilfreiche Tips von Euch !

    Beste Grüße Bluesmaker
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 08.07.07   #2
    MIDI Verkabelung

    MIDI Board MIDI Out => G-Major MIDI In - MIDI Thru => MSM MIDI In

    Oder erst ins MSM und dann ins G-Major.
     
  3. techplayer

    techplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.07   #3
    Hallo!Ich habe auch den Triamp im Einsatz.Ich habe es so verkabelt Midileiste out in den Triamp Midi in Triamp Midi Thru in das Effektgerät Midi in
    Gruß Techplayer
     
  4. Bluesmaker

    Bluesmaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 09.07.07   #4
    Hi Lenny Nero, hi techplayer,

    yo, danke für Eure schnellen Antworten. Da kann ich was mit anfangen.
    Ist es korrekt, dass ich in dieser Verkabelung dann programmieren,
    aber auch meine ganz normale Arbeitseinstellung habe d.h. meine Presets
    abrufen kann ?

    Gruß

    Bluesmaker
     
  5. tricki

    tricki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 09.07.07   #5
    Hallo,
    wenn du das FCB1010 hast (oder ein anderes Floorboard, das auf mehreren Kanälen gleichzeitig senden kann), ist es sinnvoll Triamp und GMajor unterschiedliche Midikanäle zuzuweisen. Du kannst dann jeden Kanal des Triamp mit jedem Patch das GMajor kombinieren. Ansonsten kannst du einen Triamp-Kanal maximal zweimal ansprechen -> Effektkanal an/aus und jeweils nur einen fixen GMajor-Sound zuweisen, nämlich die Programmnummer, die auch den Triampkanal mit Effektkanal schaltet.
     
  6. Bluesmaker

    Bluesmaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 09.07.07   #6
    Danke für Deinen konstruktiven Tip ! Ich habe da ein Riesenproblem, das Problem ist nämlich, dass ich von MIDI nullKommanull-Ahnung habe. Ich kann meinen G-Major programmieren und den Major auch mit meinem MIDI-Nobels-Board ansteuern, das ist alles kein Thema.
    Aber wie setzte ich das praktisch um, was Du schreibst ? :screwy::confused:

    Gruß Bluesmaker
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
  8. tricki

    tricki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 11.07.07   #8
    Ich fürchte, mit dem Nobels kannst du nicht auf unterschiedlichen Kanälen senden.
    Also hast du nur folgende Möglichkeit.
    Beispiel: Kanäle 1A-3B ohne Effekt-Loop kriegen die Progammnummern 01-06, Kanäle 1A-3B mit Effekt 11-16. Wenn du jetzt einen bestimmten Effekt vom G-Major auf einen der Triamp-Kanäle legen willst (11-16, Effektloop aktiviert), musst du den Effekt im G-Major auch auf den entsprechenden Programmplatz (11-16) legen.
    Beim FCB1010 könntest du festlegen, dass z.B. mit Patch 22 Kanal 3a mit Effekt 127 aufgerufen wird und mit Patch 23 Kanal 3a mit Effekt 33.
     
Die Seite wird geladen...

mapping