H&K Tubeman versus Line6 POD - Was meint ihr ?

von Karottenmensch, 13.08.06.

  1. Karottenmensch

    Karottenmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 13.08.06   #1
    Hallo,

    einige Leute hier haben mir hier schon zu einem POD geraten - danke nochmal. Naja, ich war zuerst begeistert, aber je länger ich drüber nachdenke, desto klarer wird mir, warum das nicht ganz das "wahre" :) ist.
    Ich möchte ja eben was lernen, eben wie sich ein Amp mit realen Schaltkreisen verhält - beim POD ist wahrscheinlicher nur ein dummer billiger Prozessor drin (nichts gegen den POD), der Rest ist Software. Naja und die Sache mit USB ist geil.
    Der Sache fehlt aber irgendwie die "Substanz" finde ich, wie bei nem Computerspiel oder Renderfilm (und die können sehr geil sein ;)). Aber ich will mich eben mit wirklich vorhandenen Dingen beschäftigen :D
    Vielleicht versteht ihr...
    Ich brauch auf jeden Fall Recording und nen Kopfhöreranschluss. Deshalb hier der Vergleich der beiden Welten Tubeman und Pod XT - beide sind ungefähr gleich teuer. Was haltet ihr davon - wie denkt ihr darüber ?
    Was würdet ihr nehmen ?

    Mein neuer Plan (nächste Woche hol ich mir endlich mein Schätzchen :)), falls es euch interessiert:
    Framus Diablo Pro Burgundy Red Coloured Oil Finish, Rockbag Musicstore
    Fender Blues Junior 15 Watt Vollröhrencombo, 1x12" Speaker Musicstore
    Hughes & Kettner Tubeman MK II Recording Preamp, 3 Kanäle Musicstore

    Achja, hauptsächlich werde ich zu Hause spielen (ich hoffe mit dem Amp geht das gerade so... und für ne Band würds ja auch erstmal reichen)

    bis denn und kriegt euch nicht in die Wolle :)
    euer Karottenmensch

    P.S: Bräucht ich für Gesang echt noch mal alles extra ? Gesangsverstärker - Boxen ??? Das Singen soll auch noch kommen, und ich glaube es ist ganz gut, wenn ich jetzt schon dran denk
     
  2. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 13.08.06   #2
    Also die Gitarre ist auf jeden Fall eine super Wahl! Ich hab die Diablo in Natur und die ist wirklich jeden Cent Wert. Die Verarbeitung ist vom allerfeinsten, die PUs sind hochwertig und klingen super und sie ist durch die PU Konfiguration mit Split-Humbucker unglaublich flexibel. Außerdem fühlt sich dieses Ölfinish total geil an :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping