Hagstrom ultra xl-5 singlecoil

von myself, 11.07.08.

  1. myself

    myself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    30.06.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #1
    hey leute. ich hab ne ultra xl5 hier, steht ja im thema und finde dass teil auch ziemlich geil und auch die idee nur eine spule der humbucker mitlaufen zu lassen um nen singlecoil sound hinzukriegen gut! So, nur der output is n bisschen dürftig. also man kann damit spielen aber muss den verstärker n bisschen aufdrehen!
    jetzt möcht ich euch fragen, ob es was bringt den mittleren singlecoil auszuwechseln. gegen einen mit viel output. die hagstrom ist hsh besetzt!

    und wo ich gerade dabei bin, kann ich mir auch für eine andere gitarre humbucker kaufen, die sich auch splitten lassen und dann den gleichen effekt wie bei der hagstrom hinkriegen? also ich hab bis jetzt keine gesehen, deshalb frag ich.
    danke schon mal im voraus für antworten
    greets
     
  2. myself

    myself Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    30.06.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #2
    tut mir leid ich weiß nicht mal ob split der richtige begriff ist für das was ich meine. also die humbucker sollen nur mit einer spule, also im singlecoil betrieb laufen. ich hoffe is gab keine verwirrungen!
     
  3. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 12.07.08   #3
    Hallo myself,
    da ich auch Neubesitzer einer XL5 bin, da schreib ich dir mal und versuche, eine Antwort für dich zu finden.
    Bevor ich mit die XL5 gekauft kaufte, hab ich mich versucht mich über Hagstrom zu informieren.
    Das Ergebnis:
    Hagstrom verarbeitet eigene S sowie HB.
    Der Sound ist also nicht "wie der von ....." sondern der Spound ist Hagstrom-Sound.
    Entweder - der gefällt - oder es ist das falsche Instrument.
    Ich bin kein Freund von --- kaufen ---- umbauen.
    Der Grund: zum einen verlierst du die Garantie, zum anderen, jeder Umbau (auch wenns ne Aufrüstung ist) mindert den Wert des Instruments.
    Ich persönlich finde den Output , na, sagen wir mal, ausreichend, was aber wohl Geschmackssache ist.
    Zum Umbau anderer Gitarren:
    Natürlich kann man alles umbauen. Was als Ergebnis dabei dann rauskommt, wird wohl immer risikobehaftet sein. Da plant man einen Umbau, stellt sich die eine oder andere Veränderung/Verbesserung vor, wobei man an ein bestimmtes Instrument denkt (du hier an die Hagstrom), vergißt aber, das zum Gesamtbild eines bestimmten Klanges nicht nur allein die Technik beiträgt. Bedenke bitte, da zur Erzeugung eines bestimmten Sounds nicht allein die Technik beiträgt. Wenn dem so wäre, warum unterscheiden wir zwischen verschiedenen Formen, Aufbauarten, Hölzern und Saiten?

    Ein musikalisches Wochenende wünscht
    der Rosenfrfeund
     
  4. myself

    myself Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    30.06.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #4
    ja das klingt schon einleuchtend. ich möchte diese gitarre ja auch wegen der vielseitigkeit und wenn ich mich dann für einen stil entschieden hab kann ich mich ja vielleich noch mal nach etwas umsehen wenn mir die hagstrom nicht reichen sollte, was ich dann dochnich glaube.
    also vielen dank für die antwort. ich gebe dir in allen punkten recht ;) ^^.
    danke rosenfrfreund
     
Die Seite wird geladen...

mapping