Halbton tiefer gestimmt - Akkorde klingen "schief"

von Justin Wolf, 28.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Justin Wolf

    Justin Wolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.16
    Zuletzt hier:
    7.03.17
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.12.16   #1
    Ich würde gerne meine Gitarre einen Halbton Tiefer stimmen, da ich die Lieder von den Ärzten Nachspiele und Farin Urlaub dies auch macht. Nun Habe ich aber das Problem das wenn ich die Gitarre ein Halbton Tiefer stimme das die Seite G im Oberen bereich des Griffbrettes so gut wie alles schief klingt zbs. Der Akkord D. Aber in der Mittleren Lage Der PowerAkkord D wieder gut Klingt Wenn ich nun die Seite so verstelle das oben der Akkord D gut klingt dann Klingt der andere wieder nicht. Dies hab ich nicht nur an einer Gitarre so sonder bis jetzt an 4 Stück also kann es nicht an den Gitarren liegen.
     
  2. cmr

    cmr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    217
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    558
    Erstellt: 28.12.16   #2
    Dann musst Du wohl die Oktavreinheit einstellen, evtl. auch die Halskrümmung, die Saitenlage oder andere Saiten nehmen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Justin Wolf

    Justin Wolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.16
    Zuletzt hier:
    7.03.17
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.12.16   #3
    Habe ich auch alles schon gemacht
     
  4. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    1.077
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    1.206
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 28.12.16   #4
    Wenns bei allen vier Gitarren schief klingt, dann wirst du was beim Runterstimmen falsch machen. Meine Gitarre stimme ich andauernd hin und her ( zu Hause Standard, in der Band einen Halbton tiefer), und da passt alles..... Auch ohne zig Ausrufezeichen.
     
  5. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    594
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 28.12.16   #5
    Vielleicht die B-Saite falsch gestimmt?
     
  6. Blazer81

    Blazer81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    664
    Erstellt: 28.12.16   #6
    Was ist das denn für eine Gitarre? Hat sie ein Tremolo, wenn ja, was für eins, aufliegend oder schwebend eingestellt?
     
  7. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.701
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.642
    Kekse:
    22.167
    Erstellt: 29.12.16   #7
    Selbst mit freischwebendem Tremolo ist ein Halbton keine Sache. Das ist schliesslich keine so extreme Entspannung der Saiten.
     
  8. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    4.162
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.526
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 29.12.16   #8
    :D ... ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 29.12.16   #9
    Nee, das macht schon ordentlich Probleme, aber mit der Saitenlage, weniger mit der Oktavreinheit.
    Wenn die Oktavreinheit stimmt, kann es nur an der Spieltechnik, sprich zu viel Kraft (oder einer schlechten Saitenlage) liegen,
    da die Saiten weniger Spannung haben und beim gleichen Krafteinsatz sich mehr dehnen.
     
  10. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 29.12.16   #10
    Wir spielen bei uns in der Band auch einen Halbton tiefer.
    Aber ohne komplett neues Setup geht das nicht so einfach. Spiele deshalb auf allen Gitarren auch dickere Saiten. Vorher 009, jetzt 010.Das hilft auf jeden Fall.
    Nur einfach mal so schnell umstimmen, das wird nicht funktionieren.
     
  11. JM0

    JM0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    643
    Erstellt: 29.12.16   #11
    Jep. Mache ich auch regelmäßig.
     
  12. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    594
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 29.12.16   #12
    Leute, das ist gefährliches Halbwissen hier: ein Halbton tiefer ändert nicht so erheblich viel an der Saitenspannung, dass ein komplett neues Setup nötig wäre. Wenn der TE bei 4 Gitarren das gleiche Problem hat, kann er nur beim Stimmen einen Fehler gemacht haben. Tipp: Stimme nur die E-Saite auf Dis runter, und stimme dann die anderen Saiten ausgehend von der ersten entweder mit 5.Bund (4. bei G-Saite), oder per Flageolet
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.701
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.642
    Kekse:
    22.167
    Erstellt: 29.12.16   #13
    Ich stimm eigentlich selten um, hab gestern mal meine Strat zwischendurch auf Open G gestimmt - 0 Probleme. Hab .010er Saiten drauf, kann schon sein, dass es mit dünneren Saiten anders ist. Andererseits hat Tommy Iommi von Black Sabbath auch runter gestimmt und spielt noch dünnere Saiten.
     
  14. Justin Wolf

    Justin Wolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.16
    Zuletzt hier:
    7.03.17
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.12.16   #14
    Also ich spiel mit 009 Seiten werde dann man 010 Kaufen und gucken wie es dann ist und habe kein Tremolo.

    Habe dieses Stimmgerät: https://www.korg.de/produkte/fruehere-modelle/ga30-produktinfo/ga30-produktinfo-1.html

    und auf der Seite und in der Gebrauchsanweisung steht wenn man einmal auf flat drückt dann ist dies die Einstellung für ein Halbton tiefer habe es dann noch geprüft das ich im ersten Bund gegriffen habe und dann so die Gitarre eingestellt habe und es ist auf jedenfall die richtige Einstellung


    Danke für die vielen Antworten :)
     
  15. Silenzer

    Silenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.200
    Erstellt: 31.12.16   #15
    Für einen Halbtontiefer hab ich bis jetzt noch nie außer beim Floyd auf meiner 7 Saiter was ändern müssen. Bei fixed Bride ging Halskrümmung und Oktavreinheit immer klar. Wenn die Leersaiten passen, mal den 12. Bund anspielen und vergleichen. Im Idealfall passen die beiden Töne exakt. Wenns daran nicht liegt, dann kanns meiner Meinung nur an der Spielweise liegen.

    Als "Upgrade": Schau dir mal chromatische Stimmgeräte an. Die sind fürs umstimmen und alternative Stimmungen deutlich angenehmer. Da hast du nicht nur feste Töne auf die du stimmen kannst, sondern die ganze Bandbreite.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping