Hall auf der Matrix?

von digga2000, 17.01.16.

Sponsored by
QSC
  1. digga2000

    digga2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.11
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.16   #1
    Moin alle zusammen,

    ich habe da mal eine Frage bei der ich leider nicht weiter komme.

    Zunächst zu meiner Situation:

    Ich nutze das X32 Compact im Proberaum sowohl für die PA als auch für das IEM von drei Musikern.
    Ich selbst höre auf meinem IEM die Drums, Vocals, Bass und Git über den Minitor der Summe (einfach weil ich so am schnellsten meinen Mix korrigieren kann viel umschalten der Ebenen), die anderen beiden bekommen einen Mix via Subgruppe.
    Die PA wird bei uns im Proberaum nur mit den Vocals gefahren...hierzu habe ich eine Matrix die ich nur mit der Subgruppe Vox beschicke.

    Für z.B. die Drums habe ich ein Bus mit Hall angelegt. Auf der Summe also MAIN LR (die ja nur ich höre) klingt das gut und funktioniert...nur wie bekomme ich den Hall auch auf die Matrix die die Vocals für den Proberaum bestückt? Ich habe es mit den Sends des Hall-Kanals probiert, nur mangels Endstufe die noch nicht angeschlossen war, war ich mir nicht sicher, ob ich wenn ich SOLO in die Matrix rein höre auch der Hall drauf ist?

    Und kann ich z.B. die Matrix so abhören via Solo, dass ich genau das höre was ich in die PA sende? (Post/Pre Einstellung? Oder wie stelle ich das an?)

    Danke für Eure Hilfe
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.961
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 17.01.16   #2
    Du kannst nur Signale von einem der Busse (Main, Mono und Mixbusse) auf eine Matrix senden. Daher musst du die FX Returns über eine Subgruppe routen, die du dann auf eine Matrix senden kannst.

    Zur zweiten Frage: hast duschon mal den Solo-Knopf derMatrix ausprobiert?
    Ergänzend sei erwähnt dass man für Busse, undsomit wohl auch die Matrix, die Solofunktion auf AFL (after faderlistening) umschalten kann.
     
  3. digga2000

    digga2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.11
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.16   #3
    ah, verstehe...super probiere ich nachher gleich mal aus...danke Dir!
     
  4. digga2000

    digga2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.11
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.16   #4
    klasse, das hat schon mal geklappt! Danke!

    Aber sag mal wofür sind denn die 6 Sends die man noch auf den FX-Bussen hat? Die schicken nur trockenes Signal weiter an die Matrix(en) oder?
     
  5. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.961
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 17.01.16   #5
    Ja, genau. Am X32 gibt es keine ausdrückliche FX-Busse. Jeder der 16 Mixbusse kann dafür benutzt werden. 13-16 ist nur die Vorgabe. Und daher kann man auch diese direkt zur Matrix oder auch zum Mainbus.
     
  6. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 18.01.16   #6
    Moin, nein, die schicken natürlich das wetsignal zur Matrix (gerade nochmal ausprobiert). Frage mich aber trotzdem, warum du das ganze so umständlich (finde ich) über matrix machst? Dass du die mains für dein iem nutzt, ok, aber wieso bekommen deine kollegen nicht einfach einen mixbus (paar bei stereo) und stellen mit SOF ihr IEM ein, bzw dasselbe auch für deine proberaumvocals. Also einfach der proberaum PA 2 Outputs konfigurieren und mittels SOF diese so zusammenmischen, wie gewünscht.

    Edit: und wenn du das dann zwischenzeitlich auf deinem IEM abhören willst, kannst du dir ein (bzw 2) snippet(s) schreiben, mit denen du dann die outputs für dein IEM umstellst, snippet 1 = output für dein IEM, snippet 2 output für die PA. ich mache das übrigens auch so, wenn ich zwischenzeitlich mal die "künste" des mischers überprüfen will ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. digga2000

    digga2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.11
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.16   #7
    achwas? die senden doch WET?

    Aber wenn ich die IEM-Mixe via SOF mache...dann fehlt doch mein FX-Bus...den kann ich doch nicht auf einen anderen Bus via SOF senden, oder?

    Also nur noch mal zur Klärung...mein Hall auf z.B. den Drums, hab ich auf einem BUS, in den mische ich via SOF z.B. meine SnareDrum und HH und Toms usw. ich höre das ganze dann via MAIN LR...aber die anderen beiden auf Ihren Bussen nur das trocken Signal...(es sein denn man kann doch den FX Bus in einen anderen Bus senden?)

    Wenn ich das ganze via Matrix mache....Du sagst der Bus sendet WET....dann könnte ich doch aber z.B. den Hall via send auf eine der 6 Matrizen schicken...?

    Sorry für die doofe Fragerei...ist mein erstes Digital-Pult und ich bin überhaupt froh schon recht weit damit gekommen zu sein...

    PS: nur bei den Snippets...da bin ich noch nicht angekommen...werd es mir aber merken :great:
     
  8. Julian91

    Julian91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.14
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Tauberbischhofsheim
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    384
    Erstellt: 18.01.16   #8
    Du musst deine FX Returns auch nochmal auf einen extra Bus Legen und den Bus auf die Matrix geben dann dann hast du auch deine Fxs auf der Matrix ... Channel -> FX Bus (Send) -> FX Return - FX Return Bus ( zb Bus 10) -> Matrix so sollte das ganze dann auch gehen . wenn du nur den FX Bus Send auf die Matrix legst hast du kein FX auf der Matrix , da erst am Send der FX weg beginnt , und bringt ja nicht das signal vor dem FX abzugreifen ;)
     
  9. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 18.01.16   #9
    wie mfk oben schon sagte, kann man die matritzen nur mit bussen versorgen, dh das was da bei den bussen reinkommt, kann man in einem neuen mix zu einer matrix schicken, dh wenn du irgendetwas zu den bussen routest, kannst du dieses auch auf die matrix weiterleiten.

    "normaler" Monitormix: du weist einem monitor, oder IEM (wenn stereo, dann ein Paar) zb mixbus 1/2 zu, wählst diesen mit "select" aus und drückst auf SOF (send on fader) - nun machst du so einen mix aus den verschiedenen inputs. willst du da jetzt auch einen effekt drauf haben, gehst du zum layer "AuxIn/FX return" und mischt ebenso den gewünschten effekt dazu. voraussetzung ist aber natürlich, dass der kanal (zb Vox auf kanal 16) auch in die FX sendet, also muss vorher bei kanal 16 auch der effekt ausgewählt sein.

    In deinem speziellen fall würdest du deiner proberaum-PA mixbus 1/2 zuweisen (also unter routing output 1/2 auch mixbis 1/2 zuordnen, dann den mixbus 1/2 verlinken (muss aber nicht sein, weil du kannst ja auf deinen PA-boxen auch 2 unterschiedliche mixe machen) und unter SOF dann nur die vocals UND eben die FX-returns mischen....
    ....oder eben du machst dasselbe für deinen IEM-Mix und gibts die mains für die PA frei, auf die du dann im Proberaum eben nur die Vocals + Effekts schickst.

    Grundsätzlich führen aber alle wege nach rom ;-)
     
  10. digga2000

    digga2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.11
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.16   #10
    aha, okay, kann ich denn den gleichen Hall z.B. für meine IEM via MAIN und die IEM via Matrix nutzen...?

    Ich route also den FX return auf einen Bus und in den Bus gebe ich alle Signale die ich mit Hall versehen will...den Hall bus sende ich dann auch via Sends in eine der sechs Matrizen...richtig?
    Oder muss ich für den Master einen eigen Hall und für die Matrix einen anderen Hall im FX Slot nutzen?
     
  11. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 18.01.16   #11
    xxxxx - war falsch, deshalb geändert von mir!
    --- Beiträge zusammengefasst, 18.01.16 ---
    nein, wenn du zb im bus 13 einen hall auswählst, jetzt die mikros channel 13-16 anteilig in den bus 13 schickst und wie du richtig sagtest, den bus 13 dann zur matrix, hast du denselben hall, wie auf den mains - nur die mischung kannst du bei der matrix natürlich anders machen, also mehr oder weniger, jenachdem, wieviel du dann in die matrix schickst.
     
  12. Julian91

    Julian91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.14
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Tauberbischhofsheim
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    384
    Erstellt: 18.01.16   #12
    öh seit wann sind Bus 13-16 FX Returns ?
    wenn ich per SOF was auf FX lege dann leg ich das auf Bus13-16 das sind dann sends und keine returns oder reden wir aneinander vorbei ?
    die Returns kommen ja auf einem Extra Layer wieder an :confused::confused:
     
  13. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 18.01.16   #13
    stimmt, du hast recht - falschrum gedacht!! - ich ändere das oben, bevor es da missverständnisse gibt!

    EDIT: hab das ganze jetzt nochmal reproduziert. Der "trick" und warum das heute morgen schon bei mir funktioniert hat, den effekt zur matrix zu schicken ist, dass auf dem mixbus, den ich jetzt mal eben für mein testmikro erstellt hatte, der effekt schon dazugemischt ist. So kommt natürlich der effekt auch ohne einen weiteren returnbus zur matrix und wird eben direkt in dem mixbus schon verarbeitet.
     
  14. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.961
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 18.01.16   #14
    Wenn der Hall-FX als Siedchain arbeitet dann ist der Ausgang vom FX Bus 13-16 trocken wie die Sahara. So einen Bus auf die Matrix senden bringt also nix.
    Der FX Return (also das Wet-Signal == waschlnass) muss also auf einen eigenen Bus (Subgruppe vielleicht) um dann weiter auf ein Matrix gesendet zu werden.

    BTW: Das direkte Senden von Eingangskanälen an eine Matirx ist ein Feature Request mit relativ guter Aussicht auf Realisierung in V3. Wann die allerdings kommt.....
     
  15. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 18.01.16   #15
    Das ist richtig, habe aber in meinem letzten posting erklärt, wie es auch ohne zusätzliche subgruppe geht.
     
  16. digga2000

    digga2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.11
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.16   #16
    das ist ja genau das was ich will! :D

    leider bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich dein Szenario verstanden habe...könntest Du das für Dummies wie mich noch mal haarklein skizzieren, wie genau Du den Hall schon vorher zum Signal diazugemischt hattest?

    In meinem jetzigen Mix hab ich z.B. Input 1-11 die Drums...da mische ich mir dann auf SendBus 13 via SOF den Hall aus dem Rack der dann von BUS 13 gefüttert wird...aber ich kann doch den Bus 13 nicht in einen anderen Mixbus senden oder liege ich da falsch?
    Oder muss ich nur die FX returns noch mal zu einem anderen Bus senden?

    Sorry, alles noch ein wenig confusing für mich...eigentlich bin ich ja nur der Drummer :engel:
     
  17. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 19.01.16   #17
    kein problem! Ich versuche es zu erklären an deinem beispiel:

    Channel 1-11 bekommen jeweils anteilig eine hall dazugegeben, sagen wir der sitzt auf bus 13, dann gibst du zb cannel 1 = bassdrum etwas weniger, cannel 2 = snare etwas mehr usw.... - das ganze schickst du zu einem mixbus, sagen wir z.b. mixbus 1. dh du wählst mixbus 1, drückst SOF und stellst jetzt den mix auf die bus ein - der ist erstmal furztrocken. willst du jetzt aber auch den hall, den du vorher schon als send dazugegeben hast auch auf dem mixbus haben, wählst du immernoch unter SOF den layer AuxIN/FX return und gibst dem mixbus jetzt die portion von FX13 dazu.
    wenn du das einmal gemacht hast, kannst du dann den "fertigen" mixbus/subgruppe auch zur matrix senden und hast dann dort ebenfalls den effekt.

    hoffe das war jetzt halbwegs verständlich?!?
     
  18. digga2000

    digga2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.11
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.16   #18
    nur um jetzt alle Klarheiten zu beseitigen...

    ich hab den hall auf dem MAIN bis jetzt so gemacht: z.B. Kanal 13 angewählt mit select und dann via SOF die einzelnen Kanäle 1-11 in den Bus 13 gesendet.

    War das richtig oder muss ich Kanal 1 anwählen um dann via SOF ne portion von Kanal 13 dazu schicken?

    Den Rest hab ich dann glaub ich verstanden (ich werde berichten wie es heute Abend dann gelaufen ist...)

    Danke Dir!
     
  19. Gast259177

    Gast259177 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.15
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    5.092
    Erstellt: 19.01.16   #19
    Hallo digga2000,

    das geht beides. Einmal wählst du den Kanal welchen du senden willst und ziehst in den Bussen an die er gesendet werden soll den Fader hoch, um den Send-Anteil zu bestimmen. In der anderen Variante wählst du einen Bus aus auf den gesendet werden soll und ziehst dann die Fader der Kanäle hoch, welche auf diesen Bus gehen sollten und bestimmst so den Send-Anteil. Welches mehr Sinn macht hängt davon ab, was du gerade tun willst.


    Es wäre grundsätzlich wichtig, ein paar Dinge zu trennen, denn ich glaube die Zugehörigkeiten und damit auch der Workflow sind nicht klar.

    1) Du hast Kanäle welche ins Pult kommen, dort gemischt werden und dann am LR Bus summiert werden. Das was am Ende bei rauskommt ist das, was du als MAIN beschreibst. Diese "Master-Ebene" wäre wichtig, im Auge zu behalten und klar von weiteren Ausspielwegen zu trennen. Was hier passiert, ist relevant für die PA, also das, was im Publikum zu hören ist.

    2) Du kannst diese Kanäle über die FX Send Busse 13-16 (ab Werk so angelegt, kann man ändern) anteilig an die FX Engines senden, welche auf diesen Bussen liegen.

    3) Das Signal, welches von den FX Engines zurückkommt landet nicht "auf dem Kanal" sondern auf den FX Returns und kann von dort anteilig ebenfalls an den LR Bus gesendet werden. In der Regel sind die Return einfach "offen" auf 0dB. Somit werden die Signale von trockenem Kanal und FX Engine dort ebenfalls am LR Bus summiert.

    4) Du kannst einzelne Kanäle unabhängig von der Faderposition (also unabhängig von der oben erwähnte Masterebene) mittels eines Pre Fader Mix Bus an IEMs oder Monitor Wedges senden. Da die FX Returns per Definition erstmal nur an den LR Bus gehen, sind diese Kanäle auf dem Mix Bus "trocken", denn ist das reine Kanalsignal. Was hier passiert, ist "nur" relevant für die Musiker on stage.

    5) Der einfachste Weg wäre nun, einfach die FX Returns ebenfalls auf diesen Pre Fader Mix Bus zu senden. So hat man die Effekte, welche auf den LR Bus gehen, auch auf dem Pre Fader Mixbus.

    Es kann durchaus sein, dass dir vieles davon schon klar ist, aber ich dachte, ich fasse das nochmal etwas zusammen.

    Es gibt eine Reihe sehr guter Videos zum Thema FX. Diese sind sehr hilfreich und danach solltest du eigentlich keinerlei Fragen mehr haben.

    X32 FX Webinar:


    und darauf aufbauend X32 FX auf Monitorwegen:


    Hier das ganze nochmal in etwas kürzer:


    Und hier nochmal Herr Brashler mit einem etwas anderen Blickwinkel auf Side Chain Effekte:
     
Die Seite wird geladen...

mapping