Halskrümmung ?

von Sascha88, 28.12.07.

  1. Sascha88

    Sascha88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    233
    Erstellt: 28.12.07   #1
    Mal ne kleine Frage zur Halskrümmung !
    Hab auf meiner Gitarre die werkseitigen Saiten (9er, 10er ?) gegen Ernie Ball 11er getauscht und danach den Tremolo eingestellt.
    Der Hals ist jetzt nach Augenmaß ein bisschen nach vorn gekrümmt, also nicht ganz gerade. Ich wolltes schon korrigieren, als ich auf irgend ner Saite lass das der Hals garnicht "kerzengerade" sein soll / muss, sondern es darauf ankommt dass die Saiten nicht schnarren, und das tuen meine seit dem Wechsel nicht mehr.

    Daher meine Frage:
    Ist ne leichte(!!) Krümmung richtig Saiten ok oder ist das schlecht für die Gitarre :) ?
    Danke schonmal !

    MFG
    Sascha
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.132
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.941
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 29.12.07   #2
    Hi Sascha,

    wenn du die Saite am 1. und letzten Bund niederdrückst, sollte die Saite in der Mitte etwa 0.5 - 0.7 mm Abstand zur Oberkante des Bundstäbchens haben. Wenn die Saiten deiner Gitarre jetzt nach dem Saitenwechsel nicht schnarren und du mit der Bespielbarkeit zufrieden bist, brauchst du am Halsstab nichts zu verstellen.

    Greetz :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping